HESSEN TALENTS 2020 auf der 70. Berlinale: Ausgewählte Kurzfilme aus Hessens Hochschulen im Europäischen Filmmarkt

(lifePR) ( Offenbach am Main, )
Junge eigenwillige Kurzfilmproduktionen aus vier hessischen Hochschulen – taufrisch: Das ist das HESSEN TALENTS 2020 Programm, das die hessische Film- und Medienakademie (hFMA) im Rahmen der 70. Jubiläums-Berlinale präsentiert. Am 26. Februar können internationale Branchenvertreter*innen im Europäischen Filmmarkt in Berlin ausgesuchte Nachwuchsproduktionen entdecken, die Studierende in Darmstadt, Kassel, Offenbach und Wiesbaden kreierten. Sechzehn Abschlussfilme und Semesterproduktionen umfasst das HESSEN TALENTS Programm 2020 – dreizehn Experimental- und Spielfilme,  Animationen und Dokumentationen werden im Kino präsentiert, drei weitere sind auf der hFMA-Online-Plattform zu sichten.

Das HESSEN TALENTS-Programm wurde von den Professor*innen der Hochschulen unter Mitwirkung von Fachbesucher*innen des 10. Hessischen Hochschulfilmtags zusammengestellt. Die Auswahl der hessischen Hochschulfilme gibt Branchenprofis aus aller Welt die Möglichkeit, frischen Content für Festivals und Filmreihen zu entdecken – sowie die dahinterstehenden Talente ‚made in Hessen‘ für Kooperationen. Die kostenfreie  HESSEN TALENTS-Broschüre gibt Hintergrundinformationen über die Filme und ihre Macher*innen, die auch über die geschützte Internetseite der hFMA gesichtet werden können. Die Filmemacher*innen können zudem  in Berlin an einer Führung über den internationalen Filmmarkt teilnehmen sowie beim Empfang der Filmhochschulen und anderen Branchenevents Kontakte knüpfen.

Auf großer Bühne in der Landesvertretung Nordrhein-Westfalen werden Studierende der Hochschule Darmstadt am Dienstag, 25.2. ihre Filmprojekte in Pitchpräsentationen vorstellen. Die hFMA ist auf dem bundesweit organisierten ganztägigen 13. Empfang der Filmhochschulen mit einem Infostand präsent. So ermöglicht das HESSEN TALENTS-Programm den in Hessen ausgebildeten Filmschaffenden schon während des Studiums  Einblick in die internationale Filmindustrie zu erhalten, die alljährlich in Berlin zusammenkommt.

Die HESSEN TALENTS werden unterstützt vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst.

DIE FILME DER HESSEN TALENTS 2020
FILMVORFÜHRUNG HESSEN TALENTS 2020 IM EUROPÄISCHEN FILMMARKT DER 70. BERLINALE, Mittwoch, 26.02. von 11 bis 13 Uhr im Cinemaxx 11, Voxstraße 2, 10785 Berlin
Zutritt nur für Fachbesucher*innen mit Market Badge oder nach Voranmeldung unter https://bit.ly/2AHnCA1

Aus der HOCHSCHULE DARMSTADT:
§173 von Niklas Bauer
out of Screening:
Abraum von Matthias Kulozik und Sebastian Rieker

Aus der HOCHSCHULE FÜR GESTALTUNG OFFENBACH AM MAIN:
Spores von Christian Komaromi
Urban Dreamscape von Nicolas Gebbe
Hello Colleague von Timon Osche
fluid chemistry von Deike Schwarz

Aus der HOCHSCHULE RHEINMAIN, Wiesbaden:
FICKFACKEREI von Alina Böhmer und Monika Braun
Glorious Games von Isabelle Laue
Bessere Zeiten von Julian Gerchow

Aus der KUNSTHOCHSCHULE KASSEL:
Tic Tic Tack von Theresa Lucas
Schmelzen von Silke Körber
Kugelmensch von Harry Besel
Pizza Party von Áron Farkas, Max Holicki und Stefan Kreller
See der Freude von Aliaksei Paluyan
out of Screening:
at the margin von Sarah Hüttner und Sita Scherer
auftauchen von Annika Nesheim

PITCH-PRÄSENTATIONEN AUF DEM 13. EMPFANG DER FILMHOCHSCHULEN
Dienstag, 25.02., Veranstaltungsbeginn ab 10 Uhr, Landesvertretung Nordrhein-Westfalen,
Hiroshimastraße 12-16, 10785 Berlin. Einlass nur für Berechtigte / Karteninhaber

Aus dem Studiengang Motion Pictures der HOCHSCHULE DARMSTADT die Pitchings:
• LOST AND FOUND von Lukas Liedig,
• SOMETIME SOMEWHERE von Shaho Nemati
• ZHORA - AFGHAN WOMEN’S ORCHESTRA von Sekander Sharifi
Zutritt nur nach Voranmeldung bei: gaeste@vddfs.de

Zwei hessische Projekte nehmen dieses Jahr in Berlin teil am Junior Entertainment Talent Slate (JETS).
Darunter Jörn Möllenkamp & Giorgi Abashishvili, Absolventen der Kunsthochschule Kassel, die im Rahmen des Kooperationsprogramms JETS am 25.02. ihr Projekt The Dropouts vorstellen. Organisiert wird das Programm wieder von WEP Productions und WEP UK Productions, mit Unterstützung der HessenFilm und Medien GmbH. Mehr dazu auf hessenfilm.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.