Donnerstag, 14. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 596006

iBOND® Universal bietet Indikationsvielfalt und einfache Handhabung

Neues Universaladhäsiv von Heraeus Kulzer überzeugt Zahnärzte

Hanau, (lifePR) - Im Zuge der Markteinführung von iBOND Universal nahmen Zahnärzte aus Deutschland, Italien und Großbritannien an einem exklusiven Feldtest teil, um das neue Universalbonding von Heraeus Kulzer auf Herz und Nieren zu prüfen. Das Ergebnis: Fast 90 Prozent der Befragten (es wurden 60 Zahnärzte befragt) lobten das breite Einsatzspektrum, die praktische Anwendung und somit die bequeme Handhabung des universellen Adhäsivs. Bemerkenswert ist zudem, dass ein gleich großer Prozentsatz teilnehmender Tester keine postoperativen Beschwerden bei ihren Patienten feststellen konnten.

Ein Adhäsiv – viele Anwendungsmöglichkeiten

Die Bewertungen der befragten Anwender zeigten, dass vielen Zahnärzten insbesondere die Indikationsvielfalt eines Bondings wichtig ist. Sie verwendeten iBOND Universal für alle freigegebenen Indikationen – jeweils mit licht-, dual- und selbsthärtenden Produkten. Geprüft wurde es unter anderem beim Bonden von Stumpfaufbaumaterialien, bei direkten Versorgungen mit Komposit und Kompomeren sowie beim Befestigen indirekter Restaurationen mit Kunststoffzement. Darüber hinaus kam das Universalbonding bei intraoralen Reparaturen von Komposit- und Kompomer-Restaurationen sowie von Metallkeramik, Metall- und Vollkeramik-Restaurationen und bei der Versiegelung von Fissuren und überempfindlichen Zahnbereichen zum Einsatz. Das Ergebnis begeisterte Zahnärzte wie auch Patienten: 96,5 Prozent der beobachteten Fälle zeigten keine oder kaum postoperative Beschwerden.

Alle Anwender begrüßten die Eignung von iBOND Universal in Kombination mit selbst- und lichthärtenden Produkten. Auch die Tatsache, dass das Adhäsiv ohne Dual-Cure-Aktivator auskommt und somit eine besonders einfache Behandlung ermöglicht, wurde von 100 Prozent der Befragten begrüßt. Im Feldtest bewerteten 96,8 Prozent der iBOND Universal-Anwender die Eignung für intraorale Reparaturen – etwa bei Absplitterungen – mit gut und sehr gut. Dies bietet eine minimalinvasivere, kostengünstigere Versorgungsmöglichkeit, von denen Zahnärzte und Patienten gleichermaßen profitieren.

iBOND Universal – überzeugt bis in die Anwendungsdetail

Heraeus Kulzer legt bei allen Produktlösungen einen besonderen Fokus auf Anwendungsfreundlichkeit und Effizienz, um die täglichen Behandlungsabläufe für seine Kunden zu vereinfachen. Das Unternehmen bietet für iBOND Universal daher Applikationstips in zwei Größen an – für größere Flexibilität und eine höhere Wirkkraft bei allen Kavitätenklassen. Demzufolge bezeugten fast alle Anwender ihre Zufriedenheit mit dem größeren roten Applikator (92,6 Prozent) und dem kleineren grünen Applikator (94,7 Prozent). Auch die Sauberkeit der Flasche ist für die klinische Handhabung wichtig, wie 94,3 Prozent der testenden Zahnärzte bestätigten. Jede iBOND Universal-Flasche verfügt über ein abgeschrägtes Design an der Öffnung (Drop-Control-System), das einen sauberen Tropfenabriss gewährleistet und verhindert, dass Tropfen an der Flasche herunterlaufen. In ihrer Gesamtbewertung bewerteten 82,8 Prozent der Anwender das Arbeiten mit der Flasche als (sehr) angenehm und dank des exklusiven Spender-Designs empfanden 81 Prozent die Tropfengröße als genau richtig. iBOND Universal ermöglicht also ein einfaches und exaktes Dosieren – und macht das Arbeiten für Zahnärzte so noch ökonomischer.

Die Testergebnisse zeigen: iBOND Universal überzeugt die Anwender auf ganzer Linie. Fast 70 Prozent der Befragten würden ihr bisheriges Bonding durch iBOND Universal ersetzen, während es 87,8 Prozent der Palette ihrer Lieblingsprodukte hinzufügen und sogar mehr als 98 Prozent ihren Kollegen weiterempfehlen würden.

Weitere Informationen über Heraeus Kulzer:


Webseite mit Informationen über das Unternehmen und seine Produkte: heraeus-kulzer.de
YouTube-Kanal mit praktischen Tipps und Tricks: heraeus-kulzer.de/youtube
Heraeus Kulzer Facebook-Seite mit den aktuellsten Meldungen von Heraeus Kulzer: facebook.com/heraeuskulzer

Kulzer GmbH

Die Heraeus Kulzer GmbH ist ein weltweit führendes Dentalunternehmen mit Sitz in Hanau (Deutschland). Als verlässlicher Partner unterstützt das Unternehmen seit Jahrzehnten Zahnärzte und Zahntechniker mit einem umfassenden Produktangebot in der Ästhetischen Zahnheilkunde, Zahnerhaltung, Prothetik, Parodontologie und Digitalen Zahnheilkunde. Ihr Fachwissen und ihr Herzblut für den Dentalmarkt treiben die über 1.500 Mitarbeiter an 26 Standorten weltweit an. Sie verkörpern das, wofür der Name Heraeus Kulzer steht: Service, Qualität und Innovation.

Heraeus Kulzer gehört zur japanischen Mitsui Chemicals-Gruppe. Die Mitsui Chemicals Inc. (MCI) mit Sitz in Tokio ist mit über 14.300 Mitarbeitern bei 137 Tochtergesellschaften in 27 Ländern aktiv. Ihre innovativen und funktionalen Chemieprodukte sind in der Automobil-, Elektronik- und Verpackungsindustrie ebenso gefragt wie im Umweltschutz und im Healthcare-Bereich.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

BEMERs Europäische Gesundheitsinitiative: Recap Sportkongresse in Österreich

, Gesundheit & Medizin, BEMER Int. AG

Die Europäische Gesundheitsinitiativ­e (EGI) der BEMER Int. AG ist in vollem Gange. Anfang Dezember lag der Fokus auf dem Thema Sport. In Österreich...

Salzig-frische „Meeresbrise“ im Lieblichen Taubertal

, Gesundheit & Medizin, NewsWork AG

Es ist eine ganz besondere „Atempause“, mit der Baden-Württembergs Gesundheitsstadt Bad Mergentheim im Lieblichen Taubertal seine Gäste auch...

Neue Cryptowährung hält Einzug in die moderne Zahnmedizin

, Gesundheit & Medizin, SWISS Dentaprime

Das öffentliche Interesse an Themen rund um Bitcoin und Co. scheint derzeit nahezu unerschöpflich. Cryptowährungen, die auf der Blockchain-Technologie...

Disclaimer