Dienstag, 28. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 547436

heizkurier schafft Wellnessambiente beim Hamburger LIVE ART FESTIVAL #7

(lifePR) (Wachtberg, ) Vom 3. bis zum 13. Juni ging es in der Hambuger Kampnagel-Fabrik beim LIVE ART FESTI-VAL#7 um avangardistische Kunstaufführungen. Künstler verschiedener Nationen präsentierten zum Teil interaktive Performances rund um Choreografie und Protest. Für die Installation HAMAMNESS von Kampnagel-Dramaturgin Nadine Jessen und dem in Hamburg lebenden türkischen Gastromom und Künstler Ergün Yagbasan wurde dazu extra ein großes türkisches Badehaus mitten in die größte Halle von Kampnagel gebaut. Das vom Designer Christian Scheler aus aufgeblasenem PVC konstruierte Badehaus auf Zeit war das Herzstück des diesjährigen Festivals. Zum Leben erweckt wurde das ganze von der Wiener Performancegruppe God's Entertainment und den Besuchern, die mit einem um die Hüften geschlungengen Tuch wesentlicher Teil der insgesamt zehn Aufführungen waren.

Das 140 Quadratmeter große Hamam bestand aus drei ineinander übergehenden Kammern, in denen jeweils unterschiedliche Raumtemperaturen herrschten. Für die konstante Versorgung mit Warmwasser und die präzise Abstimmung der Temperaturen sorgte heizkurier. Mit drei mobilen Heizlüftern Typ: HKLE 18 kW wurden die einzelnen Zelte über Warmluftschläuche auf tropische Temperaturen aufgeheizt, um dann die Temperatur über die Dauer des Events zu halten. Für den "Pool" wurde zur Warmwasserbereitung ein mobiler Elektroheizkurier Typ: EZ 22 kW inklusive Brauchwassermodul eingesetzt.

Martin Hecker, Geschäftsführer der heizkurier GmbH: "Wir freuen uns, dass wir bei diesem avangardistischen Projekt als Techniklieferant mitwirken konnten. Nicht zuletzt wird damit die Bandbreite der Einsatzmöglichkeiten unserer mobilen Heizanlagen deutlich. Und es zeigt vor allem auch, dass junge Planer diese Bandbreite kreativ zu nutzen wissen."

heizkurier GmbH - Ihre mobile Heizzentrale

Die heizkurier GmbH bietet bundes- und europaweit mobile Wärmelösungen für alle gewerblichen Einsätze an. Die derzeit 350 verfügbaren Heizzentralen mit Leistungen von 10 bis 5.000 kW werden auf Basis langjähriger Erfahrungen eigens konzipiert und aus deutschen Qualitätsbauteilen gefertigt. Sie sichern die Wärme-, Warmwasser- und Warmluftversorgung im geplanten Einsatz ebenso wie im Notfall, saisonunabhängig und flexibel. Ob im Gebäudemanagement, in der prozesswärmeorientierten Industrie, bei der Bau-und Estrichtrocknung, in der Nah- und Fernwärmeversorgung, auf Events oder im Biogasanlagenbetrieb: die Wärme wird dahin geliefert, wo sie benötigt wird. Den Service - der Beratung, Planung, Anlieferung, Anschluss, Einweisung vor Ort, technischen Notdienst und Abholung umfasst - nutzen viele namhafte Kunden. Hauptsitz des 2007 gegründeten Unternehmens ist Wachtberg bei Bonn. Weitere Standorte und Stützpunkte gibt es in Hamburg, Berlin, Frankfurt, Ulm und München. Gründer und Geschäftsführer sind Britta Kaets und Martin Hecker, die über mehr als 30 Jahre Erfahrung im Bereich Heizungstechnik verfügen. Sie haben das Konzept heizkurier aus einer Kundenanfrage heraus professionell entwickelt und erfolgreich ausgebaut.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Jetzt geht die Party richtig los ...

, Kunst & Kultur, van der Valk Resort Linstow GmbH

Vielfältige Gelegenheiten für Tanzfreudige bietet das Resort Linstow auch in den kommenden Monaten. Denn hoch her und heiter geht es hier bei...

Der Herr der Ringe

, Kunst & Kultur, NewsWork AG

Fünf Keulen über 53 Minuten durch die Luft wirbeln —bisher gibt es nur einen Menschen auf der Welt, der das geschafft hat. Der Regensburger Thomas...

Kulturhighlights und Schlosslichtspiele: Karlsruhe stellt umfangreiches Kulturprogramm auf der ITB 2017 vor

, Kunst & Kultur, KTG Karlsruhe Tourismus GmbH

Karlsruhe, 2016 als „lebenswerteste Stadt Deutschlands“ ausgezeichnet, lädt auch 2017 mit seinem milden Klima, dem grünen Zentrum sowie seiner...

Disclaimer