Freitag, 25. Mai 2018


  • Pressemitteilung BoxID 666969

Mit Schulbeginn fahren alle Straßenbahnen und Busse wieder auf regulärer Route

Darmstadt, (lifePR) - Pünktlich zum Beginn des neuen Schuljahrs fahren ab Montag (14.) die Straßenbahnlinien wieder nach dem regulären Fahrplan. Wie vorgesehen, schließt die HEAG mobilo ihre umfangreichen Bauarbeiten der vergangenen Wochen planmäßig ab. Vier Kilometer Schienen wurden in der Heidelberger Straße neu verlegt. Lediglich die abschließenden Asphaltarbeiten stehen noch aus, denn der Bereich zwischen den Gleisen braucht noch eine neue Fahrbahndecke. In der Rheinstraße werden die Haltestellen Ende des Monats fertiggestellt sein. Zwar fahren Busse und Bahnen auch dort wieder auf ihrer regulären Route, bedienen in der Rheinstraße jedoch vorerst noch Ersatzhaltestellen.

HEAG mobilo-Geschäftsführer Michael Dirmeier dankte allen Beteiligten für die zügige Umsetzung und Anliegern und Fahrgästen für ihre Geduld. „Wir wissen um die Belastung, die ein solches Bauprojekt für die unmittelbar Betroffenen bedeutet. Umso mehr freut es uns, dass Planung und Abstimmung mit den verschiedenen Beteiligten gut geklappt haben und der Linienbetrieb trotz des engen Zeitfensters nun wieder regulär rollen kann“.

Auch die Wissenschaftsstadt Darmstadt schließt ihre Arbeiten an den Kanaleinstiegsbauwerken in der Heidelberger Straße am Wochenende wie geplant ab.

Asphaltarbeiten
Um die neue Fahrbahndecke in der Heidelberger Straße so zügig wie möglich aufbringen zu können, erfolgt die abschließende Asphaltierung im Abschnitt zwischen Landskron- und Weinbergstraße in Nachtarbeit. Betroffen sind die Nächte von Montag (14.) bis Samstag (19.) sowie in der darauffolgenden Woche die Nächte von Montag (21.) bis Mittwoch (23.). Gearbeitet wird jeweils zwischen 20 Uhr abends und vier Uhr morgens. Die Arbeiten erfolgen so leise wie möglich, ein gewisser Maschinenlärm ist jedoch nicht zu vermeiden. Bis zum Abschluss der Asphaltarbeiten ist in diesem Bereich jeweils der linke Fahrstreifen für Autofahrer gesperrt.

Ein Jahr lang herrscht in der Heidelberger Straße erstmal Ruhe. Erst in den Sommerferien 2018 wird die Baumaßnahme fortgesetzt. Dann wird auch die HEAG mobilo die restlichen Gleisabschnitte in der Heidelberger Straße austauschen, so dass danach die gesamte Strecke zwischen Eschollbrücker Straße und Landskronstraße über neue Gleise verfügt.

In der Rheinstraße noch Ersatzhaltestellen
Die Sanierungsarbeiten an den Haltestellen „Berliner Allee“ und „Rhein-/Neckarstraße“ dauern noch bis zum 2. September an. Deshalb fahren die Linien dort zwar ihre gewohnte Route, jedoch halten ab Montag Straßenbahnen und Busse bis zum Abschluss der dortigen Bauarbeiten an Ersatzhaltestellen direkt an der Gleistrasse. Die Haltestelle „Berliner Allee“ befindet sich direkt neben der regulären Haltestelle, die Haltestelle „Rhein-/Neckarstraße“ wird auf Höhe des Steubenplatzes verlegt. Im Bereich der Haltestellen ist jeweils die linke Fahrspur für den Autoverkehr gesperrt. Autofahrer müssen daher hier noch mit Behinderungen rechnen.

Internet: www.heagmobilo.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Niesmann+Bischoff Eigner-Club zu Gast im Goldschmitts

, Mobile & Verkehr, Goldschmitt gastrovent GmbH & Co.KG

- 60 NiBi-Luxusmobile und ca. 120 Personen zu Gast bei Goldschmitts - Haupteinladung erfolgte durch Goldschmitt Fahrzeugtechnik Das „Goldschmitts“...

Irrtümer: Automatik-Getriebe verbrauchen mehr und sind lahm

, Mobile & Verkehr, Motor Presse Stuttgart

Autos mit Automatikgetriebe hatten früher einen Ruf, der sich zum Teil bis heute hält: Sie erhöhen den Kraftstoffverbrauch, machen das Auto langsam...

PSA-Chef Tavares: Milliarden-Einsparungen bei Opel im Plan

, Mobile & Verkehr, Motor Presse Stuttgart

Der neue Opel-Mutterkonzern PSA ist offenbar auf einem guten Weg, die geplanten Einsparungen von jährlich 1,1 Milliarden Euro ab dem Jahr 2020...

Disclaimer