Dienstag, 26. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 135592

Europa und das Minarett-Verbot

Mit MdB Norbert Lammert, Navid Kermani, Adolf Muschg, Michael Wolffsohn

Berlin, (lifePR) - Der Ausgang des schweizerischen Minarett-Volksbegehrens stellt europäische Grundwerte wie die Religionsfreiheit in Frage. Welche Folgen hat das Minarett-Verbot für das europäische Selbstverständnis? Welche Rolle sollte Religion in einer säkularen Staatsform spielen? Wie lässt sich eine Balance zwischen Religionsfreiheit und säkularer Ausrichtung des Staates herstellen?

Der Präsident des Deutschen Bundestages, MdB Norbert Lammert, der Orientalist und Schriftsteller Navid Kermani, der Schweizer Schriftsteller Adolf Muschg und der Historiker Michael Wolffsohn diskutieren am Montag, 7. Dezember um 19.30h im Haus der Kulturen der Welt über die Folgen des Minarett-Verbots für das Selbstverständnis Europas.

Moderation: Frank A. Meyer (angefragt)

Eintritt frei

HAUS DER KULTUREN DER WELT
John-Foster-Dulles-Allee 10
10557 Berlin
www.hkw.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Pure Lebensfreude auf dem InBeat Musikfestival

, Freizeit & Hobby, Deutsches Jugendherbergswerk Landesverband Nordmark e.V.

Niebüll. Wie Inklusion gelebt werden kann, zeigten die Künstler und Besucher des inklusiven Musikfestivals InBeat am vergangenen Sonnabend. Die...

Und wieder ist es soweit! - 18. Bad Harzburger Schachtage

, Freizeit & Hobby, Kur-, Tourismus- und Wirtschaftsbetriebe der Stadt Bad Harzburg GmbH

Der Schachklub Bad Harzburg von 1927 e.V. veranstaltet auch im 91. Jahr seines Bestehens das große internationale Schachevent im Bündheimer Schloss. Vom...

Buntes Programm beim Kühlungsborner Herbst

, Freizeit & Hobby, Touristik-Service-Kühlungsborn GmbH

Vom 29. September bis 3. Oktober treffen bayerische Festtradition und norddeutsche Gastlichkeit aufeinander. Beim Kühlungsborner Herbst erleben...

Disclaimer