Dienstag, 23. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 135592

Europa und das Minarett-Verbot

Mit MdB Norbert Lammert, Navid Kermani, Adolf Muschg, Michael Wolffsohn

(lifePR) (Berlin, ) Der Ausgang des schweizerischen Minarett-Volksbegehrens stellt europäische Grundwerte wie die Religionsfreiheit in Frage. Welche Folgen hat das Minarett-Verbot für das europäische Selbstverständnis? Welche Rolle sollte Religion in einer säkularen Staatsform spielen? Wie lässt sich eine Balance zwischen Religionsfreiheit und säkularer Ausrichtung des Staates herstellen?

Der Präsident des Deutschen Bundestages, MdB Norbert Lammert, der Orientalist und Schriftsteller Navid Kermani, der Schweizer Schriftsteller Adolf Muschg und der Historiker Michael Wolffsohn diskutieren am Montag, 7. Dezember um 19.30h im Haus der Kulturen der Welt über die Folgen des Minarett-Verbots für das Selbstverständnis Europas.

Moderation: Frank A. Meyer (angefragt)

Eintritt frei

HAUS DER KULTUREN DER WELT
John-Foster-Dulles-Allee 10
10557 Berlin
www.hkw.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Mit dem Kremser unterwegs in der Wildnis

, Freizeit & Hobby, Wildpark-MV/ Natur- u. Umweltpark Güstrow gGmbH

Um den 200 Hektar großen Wildpark-MV in Güstrow zu entdecken, können die Besucher gut und gerne einen ganzen Tag einplanen. Hier wartet an jeder...

Titel verteidigt! Siegermost kommt wieder aus Rottenburg

, Freizeit & Hobby, Freilichtmuseum Beuren

Die Mostprämierung "Wer macht den besten Most" ist eine der traditionsreichsten Veranstaltungen im Freilichtmuseum des Landkreises Esslingen,...

Björn Pertoft und Tobi Vorwerk als Special Guests auf dem AMIGO Spielefest angekündigt

, Freizeit & Hobby, AMIGO Spiel + Freizeit GmbH

AMIGO lädt am 10. und 11. Juni zum großen verlagseigenen Spielefest in den Mannheimer Luisenpark ein. Neben zahllosen Spieleturnieren und vier...

Disclaimer