Haufe Akademie auf Platz 5 unter den besten e-Learning-Anbietern

MMB e-Learning Branchenranking

(lifePR) ( Freiburg, )
Die deutschen e-Learning-Anbieter sind weiter auf Wachstumskurs und die Haufe Akademie ist mittendrin. Im kürzlich veröffentlichten e-Learning-Branchenranking belegt die Haufe Gruppe Platz 5. Die deutschen E-Learning-Anbieter haben im vergangenen Jahr das dritte Mal in Folge ein Umsatzplus im zweistelligen Prozentbereich erwirtschaftet. Zu diesem Ergebnis kommt das MMB-Institut in seiner jährlichen Erhebung der deutschen e-Learning-Wirtschaft.

Die Haufe Gruppe mit ihrer Haufe Akademie konnte sich damit im Vergleich zum Vorjahr um einen Platz verbessern und die Stellung unter den Top-Anbietern in Deutschland festigen. Ausschlaggebend für die Platzierung ist der e-Learning Umsatz. Das Ranking enthält aber auch qualitative Informationen, wie zu Spezialgebieten oder Alleinstellungsmerkmalen der Anbieter. Insgesamt wurden 30 Unternehmen miteinander verglichen. Erhoben wird das Ranking vom privaten Forschungsinstitut MMB, Institut für Medien- und Kompetenzforschung, deren aktuelle Forschung sich auf Themen wie die Verknüpfung von Arbeitswelt und Medien, auf Berufsbilder sowie auf die Entwicklung von Bildungskonzepten bezieht.

Zweistelliges Umsatzplus

Dass der e-Learning-Bereich ein starkes Wachstumsfeld ist, zeigt eine aktuelle Hochrechnung des MMB: Im vergangenen Jahr haben die deutschen E-Learning-Anbieter das dritte Mal in Folge ein Umsatzplus im zweistelligen Prozentbereich erwirtschaftet.

"Unsere Platzierung bestätigt eindrücklich, dass die Haufe Gruppe schon heute zu den marktführenden Anbietern im e-Learning-Segment zählt. Mit unseren Investitionen in die neue "Haufe Lernwelt" werden wir bald schon über tatsächlich einzigartige Möglichkeiten verfügen, die unseren Kunden durchgängige Lernerlebnisse ermöglichen werden - von der reinen Präsenzveranstaltung, über die vielfältigen Formen des Blended Learnings bis hin zu 100% digitalen Lösungen für Training & Development.", so das Fazit von Peter Miez-Mangold, Bereichsleiter e-Learning bei der Haufe Akademie, über die Bedeutung der Platzierung.

Neue Formate entwickeln sich schneller

Die Haufe Akademie hat jüngst ihr e-Learning-Angebot durch die Kooperation mit dem internationalen Spezialisten CrossKnowledge erweitert. "In der Welt des digitalen Lernens entwickeln sich neue Formate immer schneller. Es geht heute nicht mehr nur um Web Based-Trainings, sondern um Videos, Social Learning in internen Communities, Simulationen und vieles mehr. Diese Angebote zu entwickeln und vor allem in Lernplattformen zu integrieren, erfordert eine hochgradige Spezialisierung. Unseren Kunden können wir mit der Partnerschaft nicht nur ein größeres Angebot bieten, sondern e-Learnings oder individuelle Formate wie Blended Learning-Konzepte noch schneller umsetzen", erläutert Peter Miez-Mangold das Potenzial der e-Learning Solutions der Haufe Akademie.

Interessierte können sich den MMB-Branchenmonitor I/2014 hier herunterladen: http://www.mmb-institut.de/monitore/aktuell.html

Weitere Information unter: http://www.haufe-akademie.de/e-learning/home
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.