Montag, 21. Mai 2018


  • Pressemitteilung BoxID 109123

Warnung vor ungerechtfertigten Abmahnungen

Lübeck, (lifePR) - Die Handwerkskammer Lübeck wart ausdrücklich vor ungerechtfer-tigten Abmahnungen. Mehrere Betriebe im Kammerbezirk berichten von einer Firma "AC Amend Consulting" aus Maroldsweisbach (Bayern), die diese wegen angeblichen Ver-stößen gegen die Pflichtangaben nach dem Telemediengesetz (Impressum) auf deren Internetseiten angeschrieben hat.

Im gleichen Atemzug wird auf die Gefahr einer Abmahnung wegen eines Gesetzesver-stoßes nach § 5 Telemediengesetz durch Dritte hingewiesen, sollte man diesen Verstö-ßen nicht abhelfen.

Die Firma AC Amend Consulting berechnet für den Fall, dass man nach Erhalt dieses Schreibens entsprechende Änderungen im Impressum vornimmt einen Betrag von 75,00 Euro zzgl. MwSt.

Die Handwerkskammer Lübeck weist ausdrücklich darauf hin, dass nur aufgrund dieses Informationsschreibens kein Vertrag zustande gekommen ist. Selbst für den Fall, dass das Impressum geändert werden sollte, hat die Firma AC Amend Consulting keinen Anspruch auf Bezahlung.

Betriebsinhaber, die solche dubiosen Angebote erhalten haben, können sich mit der Rechtsauskunft Ihrer Handwerkskammer in Verbindung setzen unter der Tel.-Nr. 0451/1506-195, E-Mail: rechtsauskunft@hwk-luebeck.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

In Deutschland oft kein Asyl für Konvertiten vom Islam zum Christentum

, Verbraucher & Recht, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

„Es ist ein Skandal, dass derzeit fast allen Konvertiten vom Islam zum Christentum das Asyl verweigert wird“, beklagt der Theologe und Menschenrechtsexpert­e...

Schock für P&R-Anleger – Großteil der Container existiert nicht

, Verbraucher & Recht, CLLB Rechtsanwälte Cocron, Liebl, Leitz, Braun, Kainz Partnerschaft mbB

Die P&R-Pleite weitet sich zu einem der größten Anlageskandale in der Geschichte der Bundesrepublik und zu einem Fall für die Staatsanwaltschaft...

Reparaturen in der Mietwohnung. Wer zahlt was?

, Verbraucher & Recht, ARAG SE

Die kaputte Badewanne, die abgeplatzte Fliese, der Kratzer im Parkett: Ihr Vermieter möchte Sie an Reparaturen beteiligen? Darf er das? ARAG...

Disclaimer