Mittwoch, 20. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 134211

Lehrlinge aus der Türkei zu Besuch im Bildungs- und Technologiezentrum der Handwerkskammer Heilbronn-Franken

Heilbronn, (lifePR) - 15 türkische Lehrlinge waren am Montag, 23. November, gemeinsam mit ihrem Berufsschullehrer sowie dem Direktor der Beruflichen Schule in Manisa im Bildungs- und Technologiezentrum der Handwerkskammer Heilbronn-Franken (BTZ) zu Gast. Die Lehrlinge absolvieren derzeit in der Nähe von Izmir eine handwerkliche und technische Ausbildung.

In das BTZ kommen regelmäßig Delegationen. Diese Gruppe war jedoch etwas Besonderes: "Üblicherweise empfangen wir ausländische Delegationen aus hochrangigen Bildungs- und Regierungsvertretern. Zum ersten Mal war nun eine Gruppe ausländischer Lehrlinge bei uns, die sich für die Inhalte der dualen Ausbildung im Handwerk interessierte", berichtet BTZ-Leiter Johannes Richter. Im Mittelpunkt des Besuches standen die Themen Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit, die auch bei der übertrieblichen Ausbildung im BTZ eine wichtige Rolle spielen.

Nach einem Vortrag von Dr. Ulrich Reischle, Facharzt für Arbeitsmedizin und Zentrumsleiter der B.A.D. Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik GmbH, ging es in die Ausbildungswerkstätten. Die Lehrlinge interessierten sich im CNC-Bereich besonders für den Umgang mit Kühl- und Schmierflüssigkeiten. Ausbildungsmeister Klaus Hübner führte an einer CNC-Maschine Bearbeitungsschritte mit und ohne Kühlstoffen vor und demonstrierte die Handhabung modernster Fräs- und Schneidmittel. In der Holzwerkstatt lernten die türkischen Lehrlinge bei Ausbildungsmeister Rainer Volz den Umgang mit Lacken und Beizen kennen und informierten sich über die Kennzeichnungspflicht innerhalb der Europäischen Union. In der Elektroinstallationswerkstatt bei Ausbildungsmeister Viktor Wolf lernten die Lehrlinge die Funktionsweise und die Messung von Schutzschaltern kennen.

Die Gruppe ist im Rahmen eines Leonardo da Vinci-Projektes zu Gast in Deutschland. Leonardo da Vinci ist das Programm der Europäischen Union im Bereich der beruflichen Aus- und Weiterbildung. Es unterstützt die transnationale Zusammenarbeit zwischen den Akteuren in diesem Bereich, indem es unter anderem Auslandsaufenthalte zum beruflichen Lernen fördert. Das Programm trägt auch dazu bei, die EU den Beitrittskandidaten näher zu bringen.

Handwerkskammer Heilbronn-Franken

Die Handwerkskammer Heilbronn-Franken ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Sie betreut, berät und fördert 11.700 Mitgliedsbetriebe, deren Mitarbeiter und Lehrlinge. Zur Aus- und Weiterbildung und zur Förderung des Technologietransfers betreibt die Handwerkskammer Heilbronn-Franken ein modernes Bildungs- und Technologiezentrum.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

EXTIL.KUNST.MARKT im Freilichtmuseum Beuren

, Freizeit & Hobby, Freilichtmuseum Beuren

Am Sonntag, den 1. Oktober, werden beim „TEXTIL.KUNST.MARKT.­“ im Freilichtmuseum Beuren von 10 bis 18 Uhr in den historischen Gebäuden des Museumsdorfs...

Über 100.000 Unfälle in deutschen Schwimmbädern

, Freizeit & Hobby, corporate momentum GmbH

Es ist die erste Erhebung überhaupt, die sich dem Unfallgeschehen in deutschen Schwimmbädern widmet. Die Ergebnisse der Umfrage bei 1.300 Schwimmbadbetrieben...

Fahrradsternfahrt, Handy-Aktion und Podiumsdiskussion

, Freizeit & Hobby, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Zu einer inklusiven Sternfahrt zum Reformationsfestival “…da ist Freiheit“ auf dem Stuttgarter Schlossplatz sind „alle, die Räder haben“, am...

Disclaimer