Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 578120

Handwerkskammer für Ostfriesland Straße des Handwerks 2 26603 Aurich, Deutschland http://www.hwk-aurich.de/
Ansprechpartner:in Frau Wiebke Feldmann +49 4941 179736
Logo der Firma Handwerkskammer für Ostfriesland
Handwerkskammer für Ostfriesland

Rollbraten holt den Sieg

Mit ihren kreativen Rezepten gewannen die Fleischer-Azubis und angehenden Fachverkäuferinnen aus Leer den Wettbewerb der Norddeutschen Berufsschulen

(lifePR) (Aurich, )
„Saltimbocca nach Ostfriesen-Art“, „Blüte des Nordens“, „Deterner Fleischspieß“ und „Kleeblattbraten aus dem Rheiderland“ – mit ihren ausgefallenen Kreationen konnten zehn angehende Fleischer und acht Verkäuferinnen im Lebensmittelhandwerk, Schwerpunkt Fleischerei, den Sieg für ihre Berufsbildende Schule I Leer entscheiden. Auf der „FAG Fach- und Erlebnismesse für Fleischerei und Gastronomie“ in Bremen wurde erstmals der Wettbewerb der Norddeutschen Berufsschulen im Bereich der Fleischerei ausgerichtet. Die Ostfriesen räumten neben dem Gruppensieg auch in drei der vier Einzeldisziplinen im 2. und 3. Lehrjahr ab.

Mit mehr als zwölf Kilo Aufschnitt und 22 Kilo Fleisch im Gepäck traten die Schüler mit ihren Fachlehrern Max Wuttke, Ulrike Poll und Elisabeth Hüser unter dem Motto „Der Norden, das sind wir!“ an. Jeweils innerhalb von einer Stunde stellten die Auszubildenden vor Publikum typische norddeutsche Fleisch- und Wurstspezialitäten her und verrieten das eine oder andere Rezept. „Einige unserer Kreationen haben sich zu echten Verkaufsschlagern entwickelt“, berichtete Max Wuttke. „Wir sind sehr stolz auf die Leistungen unserer Schülerinnen und Schüler“, lobte Schulleiter Jürgen Brehmeier. Der Preis sei nicht nur ein Beweis für die hohe Ausbildungsqualität, sondern auch ein Aushängeschild für die hervorragende Produktqualität in Ostfriesland.

Kirstin Schulte gewann als Fachverkäuferin im 3. Lehrjahr mit ihren ausgefallenen Kanapees zur „Ostfreesen Hochtied“ den ersten Platz. Sie ist Auszubildende in der Fleischerei des Einkaufsmarktes NEZ in Remels. In der Kategorie 2. Lehrjahr der Fleischer zur Aufgabe „Küchenfertige Erzeugnisse“ überzeugte Eike Brandt die Jury mit seiner „Norddeutschen Antwort auf Saltimbocca“. Der Auszubildende lernt seinen Beruf in der gleichnamigen Fleischerei seiner Eltern in Flachsmeer. Den besten Rollbraten zum „Ostfreesen Middag“ kreierte Fleischer Sönke Folkerts, Auszubildender im 3. Lehrjahr der Fleischerei Leggedör in Weener. „Besonders mit den Rollbraten haben wir viel Spaß gehabt“, erzählten Max Wuttke und Ulrike Poll. Es habe mehrere Anläufe gebraucht, um für die „Blüte des Nordens“ den Grünkohl in das Schweinefleisch einzuarbeiten.

„Die Schüler und wir haben viel Herzblut, Idealismus und Freizeit in die Organisation gesteckt“, ergänzte Klassenlehrerin Elisabeth Hüser. Die Teilnahme sei auch aufgrund der guten Zusammenarbeit mit den hiesigen Betrieben und der Innung möglich gewesen. Beispielsweise hätten von der Fleischerei Eckhoff (Jheringsfehn) die Mitarbeiterinnen Tina Kaucher und Dina Kryll die Vorbereitungen unterstützt und den nervösen Auszubildenden während des Wettkampfes beruhigend zur Seite gestanden.

Das sei keine Selbstverständlichkeit. In anderen Bezirken scheine dies völlig versagt zu haben. So nahmen anstatt der insgesamt sechs angemeldeten Berufsschulen nur zwei teil, neben den Ostfriesen noch die Bremer.

„Das ist schade“, meinte Ulrike Poll, da der Wettbewerb von den Schulen zur Nachwuchsgewinnung ins Leben gerufen worden war. Die Leistungsschau solle das Bild des Handwerks in der öffentlichen Wahrnehmung wieder gerade rücken. „Viele verwechseln das Fleischerhandwerk mit dem Schlachten“, erzählte Wuttke. Obwohl in Ostfriesland im Vergleich zu anderen Regionen der Nachwuchs noch gut aufgestellt sei, klagten dennoch viele über einen hohen Bewerbermangel. Die Lehrkräfte sind sich einig, die Jugendarbeit habe für den Erhalt der Ausbildung vor Ort oberste Priorität. Wenn der Wettbewerb im nächsten Jahr wieder organisiert wird, „verteidigen wir unseren Pokal!“.

Teilgenommen haben die Fleischer, 3. Lehrjahr: Kevin Bley (Fleischerei Groeneveld, Rajen), Ralf Born (Fleischerei Born, Heisfelde), Michael Bruns (Fleischerei Kröger, Bunde), Sönke Folkerts und Thomas Kröger (Fleischerei Leggedör, Weener), Marcel Meyer (Fleischerei Eckhoff, Jheringsfehn), Kevin Rix (Fleischerei Lay, Veenhusen).

Fleischer, 2. Lehrjahr: Eike Brandt (Fleischerei  Brandt, Flachsmeer), Timo Röbkes (Fleischerei  Eckhoff, Jheringsfehn), Tobias Telaar (Schlachterei A. Rolfes, Detern).

Fachverkäufer-/innen, 2. Lehrjahr: Christian Bluhm (Fleischabteilung Real-Kauf, Papenburg), Henrieke Fietz (Fleischabteilung Combi, Ihrhove), Jana Hinders (Fleischabteilung Edeka-Markt Neumann, Flachsmeer), Jakeline Obst (Fleischabteilung Multi Nord, Leer),  Nadine Straatmann (Fleischabteilung Multi Süd, Leer).

Fachverkäufer-/innen, 3. Lehrjahr:

Mike Albrecht (Fleischabteilung Combi, Bunde), Kirstin Schulte (Fleischabteilung NEZ, Remels), Katharina Wollny (Fleischerei Tepe, Elisabethfehn).
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.