Unter spanischer Sonne

Friseurazubi Sabrina Specht blogt zum Auslandspraktikum

(lifePR) ( Dresden, )
"Urlaub" mal anders wird in den kommenden fünf Wochen die Liebstädterin Sabrina Specht machen. Grund: Die Auszubildende im Friseurhandwerk absolviert seit heute im spanischen Málaga, Andalusien, ein Praktikum und wird die Kunden eines Hotels frisieren. Von ihrem Aufenthalt erhofft sich die 18-Jährige, dass sie das Urlaubsland mal von einer anderen Seite kennenlernt und neue Ideen sammeln kann, die sie in ihre Arbeit einfließen lassen kann.

Damit die Daheimgebliebenen sie nicht allzu sehr vermissen und auch andere Lehrlinge Lust auf ein Auslandspraktikum bekommen, wird die 18-Jährige regelmäßig auf der Website der Handwerkskammer Dresden, unter www.hwk-dresden.de/blog über ihre Erlebnisse berichten.

Auch Sabrinas Chefin im Lockenexpress Spremberg, Friseurmeisterin Mandy Sprejz, erwartet viel von den fünf Wochen: "Ich erhoffe mir, dass Sabrina neue Färbetechniken und Stylings dazulernt, durch diese Erfahrung in unserem tollen Beruf weiterarbeiten will, und die anderen Azubis dafür begeistert auch ein Praktikum im Ausland zu machen." Sie selbst hat fünf Jahre auf einem Kreuzfahrtschiff gearbeitet.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.