Montag, 27. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 69771

Feierstunde der Hermann-Leverenz-Stiftung in der Handelskammer: 40 Preise für hervorragende junge Kaufleute

(lifePR) (Bremen, ) Für hervorragende Leistungen in der kaufmännischen Prüfung hat die Hermann-Leverenz-Stiftung heute im Haus Schütting 40 Absolventen ausgezeichnet. Stefan Storch, Mitglied des Verwaltungsrates der Hermann-Leverenz-Stiftung, überreichte bei einer Feierstunde die Preise an 12 Kauffrauen und 28 Kaufmänner. Die Stiftung fördert die Berufsbildung junger Kaufleute. Seit ihrer Gründung im Jahre 1965 bei der Handelskammer Bremen erhielten insgesamt 1095 Absolventen Geldpreise.

Stefan Storch lobte die überdurchschnittlichen Leistungen der jungen Kaufleute und betonte zugleich, dass die Ausbildung von Jugendlichen die Grundlage eines funktionierenden Wirtschaftsstandortes sei: "Angesichts eines grundlegenden demografischen Wandels müssen wir dafür sorgen, dass wir auch in Zukunft qualifiziertes Fachpersonal haben. Unternehmen, die sich heute für Ausbildung einsetzen, handeln damit nicht nur vorausschauend für ihren eigenen Betrieb, sondern auch für die Zukunft der ganzen Gesellschaft."

Auf regionaler Ebene hätten sich die Partner des im März erneuerten Paktes für Ausbildung erfolgreich für mehr Ausbildungsplätze eingesetzt, so Storch: "Die Situation für ausbildungsfähige und ausbildungswillige junge Menschen hat sich in Bremen ganz allgemein erheblich verbessert hat. Dieser positive Trend findet auch überregionale Beachtung." So konnte die Stadt Bremen beim aktuellen Städteranking der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) im Dynamik-Ranking bei der "Ausbildungsplatzdichte" einen hervorragenden 5 Platz belegen.

Die Unternehmen in Bremen und Bremerhaven konnten die Zahl der abgeschlossenen Ausbildungsverträge in den vergangenen Jahren stetig steigern. Im gerade begonnen Ausbildungsjahr 2008 erhöhte sich im Bereich der Handelskammer Bremen die Zahl der neu eingetragenen Ausbildungsplätze zum Stichtag 30. September auf 3.584 Verträge. Das sind 6,1 Prozent mehr gegenüber dem Vorjahr. Storch: "Diese Zahlen zeigen auch, wie wichtig es der bremischen Wirtschaft ist, jungen Leuten optimale Startbedingungen zu verschaffen."

Mit Blick auf den sich abzeichnenden Mangel an Fachkräften forderte Storch alle am Bildungsgeschehen in Bremen Beteiligten auf, die bildungspolitischen Herausforderungen entschlossen anzupacken: "Schon die allgemein bildende Schule muss ein solides Grundwissen über ökonomische Zusammenhänge vermitteln. Gerade wer in kaufmännischen Berufen erfolgreich sein will, braucht früh eine Vorstellung von unternehmerischem Denken und Handeln." Hierzu gehörten Projekte, in denen Schüler schon früh praxisnah lernen können, wie Wirtschaft funktioniert.

Mit dem Preis der Leverenz-Stiftung wurden ausgezeichnet: Julia David, Sylvia Hoffmann, Weronika Malkowski, Stephanie Meyer, Arne Sommer, Nicole Steinert, Jessica Wöhlke (Versicherungskaufleute); Sonja Lauterbach (Buchhändlerin); Jasmin Frank, Thorsten Piezunka (Bürokaufleute); Artur Hallmann (Fachinformatiker/Anwendungsentwicklung); Anne Behrmann (Hotelfachfrau); Evelyn Richter (Kauffrau für Verkehrsservice); Marcus Bents, Anja Bogdanski, Ines Hotze, Nina Isikli, Ann-Christin Karger, Kai Katzke, Florian Kock, Sabine Lange, Phillip Lampe, Nadine Posner, Olga Rul, Julia Schnell, Ulrike Urbanik, Irene Wagner, Sherin Zimmermann (Kaufleute im Einzelhandel); Michael Mross, Frauke Streithorst (Kaufleute im Gesundheitswesen); Tassilo Kilias, Mark Moffat, Sandra Pelz, Eike Weidenhöfer (Kaufleute im Groß- und Außenhandel); Sarah Rosenboom (Kauffrau in der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft); Chistoph Cordes (Kaufmann in der Spedition- und Logistikdienstleistung); Hilke Klodt (Köchin); Patricia Wildung (Verkäuferin); Yvonne Micheel, Jacqueline Wendelken (Werbekauffrauen).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Der Herr der Ringe

, Kunst & Kultur, NewsWork AG

Fünf Keulen über 53 Minuten durch die Luft wirbeln —bisher gibt es nur einen Menschen auf der Welt, der das geschafft hat. Der Regensburger Thomas...

Kulturhighlights und Schlosslichtspiele: Karlsruhe stellt umfangreiches Kulturprogramm auf der ITB 2017 vor

, Kunst & Kultur, KTG Karlsruhe Tourismus GmbH

Karlsruhe, 2016 als „lebenswerteste Stadt Deutschlands“ ausgezeichnet, lädt auch 2017 mit seinem milden Klima, dem grünen Zentrum sowie seiner...

JENUFA

, Kunst & Kultur, Staatstheater Darmstadt

Am Samstag, 04. März 2017 feiert die Oper JENUFA von Leoš Janáček in der Regie von Dirk Schmeding im Großen Haus des Staatstheaters Darmstadt...

Disclaimer