Freitag, 15. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 675115

Vollsperrung Bahrenfelder Chaussee bleibt bestehen

Wasserrohrbruch in Bahrenfeld: Unterspülung bestätigt

Hamburg, (lifePR) - Nach dem Rohrbruch einer Trinkwasserleitung auf Höhe der Bahrenfelder Chaussee 52 haben erste Untersuchungen eine Unterspülung auf der kompletten Fahrbahnbreite bestätigt. Für den Abend werden weitere Ergebnisse zum Ausmaß der Unterspülung erwartet. Die Prüfung des angrenzenden Sielnetzes auf Beschädigungen ist für den morgigen Freitag geplant. Eine erste Prognose zu Umfang und Dauer der notwendigen Bauarbeiten wird voraussichtlich im Laufe des Tages vorliegen. Die Vollsperrung der Bahrenfelder Chaussee bleibt bis auf Weiteres bestehen.

Hamburger Wasserwerke GmbH

HAMBURG WASSER ist der Gemeinschaftskonzern der Hamburger Wasserwerke GmbH und der Hamburger Stadtentwässerung AöR. Das Unternehmen versorgt rund zwei Millionen Menschen in der Hamburger Metropolregion mit bestem Trinkwasser und reinigt das Abwasser. Darüber hinaus bringt HAMBURG WASSER seine über 160-jährige Erfahrung in der Wasserwirtschaft in Projekten im In- und Ausland ein.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Reinigungsarbeiten Regenwasserkanal abgeschlossen

, Energie & Umwelt, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Die Reinigungsarbeiten des verunreinigten Regenwasserkanals sowie des Betriebsgeländes sind abgeschlossen. Ein Ingenieur der Unteren Wasserbehörde...

Schwankende Leistung der Solarkraftwerke: HighTech aus Bayern stabilisiert Stromerzeugung aus Sonnenkraft

, Energie & Umwelt, NewsWork AG

Das Bayernwerk wird zum weltweiten Vorreiter für zukunftsweisende neue Regelsysteme. Die Sonne ist heute Bayerns größte Energiequelle. Nirgendwo...

Altöl-Havarie in Alsfeld: Die Arbeiten zur Reinigung des Regenkanals haben am Mittwoch sofort begonnen

, Energie & Umwelt, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Seit Mittwoch früh (13. Dezember) wird der mit Öl verunreinigte Regenwasserkanal von der beauftragten Firma Ziegler aus Lauterbach mittels Spezialfahrzeugen...

Disclaimer