Dienstag, 21. November 2017


HalloBabysitter.de und PACKMEE launchen mobile Website

Babysitter-Suche für Smartphones optimiert

Berlin / Oldenburg, (lifePR) - Weil immer mehr User mit mobilen Endgeräten auf Seiten im Internet zugreifen, hat der Online-Service www.HalloBabysitter.de jetzt eine für Smartphones optimierte Website für Eltern und Babysitter entwickelt. Diese so genannte Smartphone-Weiche ermöglicht eine einfache Navigation durch den Familienservice, der mehr als 50.000 Babysitter und Tagesmütter in Deutschland und Österreich listet. HalloBabysitter.de ist damit der erste Dienst dieser Art in Deutschland, der auch mobile Internet-User angemessen bedient.

Als Partner für den Lauch der mobilen Seite steht der neue Service PACKMEE (www.packmee.de) an der Seite der Hallo Familie GmbH, die HalloBabysitter.de betreibt. PACKMEE ist das neue nationale Sammel- und Spendensystem für Kleidung, Schuhe, Haushaltstextilien, Brillen und Hörgeräte. PACKMEE, die Kleiderspende im Karton, ist bequem, transparent und setzt ab sofort auf nachhaltige ökologische und ökonomische Prozesse. Es erzielt deutlich höhere Erlöse als alle bisherigen nationalen Systeme und ist damit das permanente Sammelsystem mit der höchsten Spendenausschüttung für die karitativen Partner - aktuell "CARE" und "RTL - Wir helfen Kindern". Einfach mindestens fünf Kilo alte Kleidung in einen Karton verpacken und kostenlos bei DHL oder beim Versender Hermes abgeben. Da insbesondere auch Kinderkleidung in Deutschland regelmäßig dem neuen Spendensystem zugeführt werden soll, sei die Zielgruppe von HalloBabysitter.de perfekt, so ein Sprecher von PACKMEE. Zur Dokumentation der Zusammenarbeit zwischen den Unternehmen wird das Logo von PACKMEE auf der Smartphone-Weiche von HalloBabysitter.de abgebildet.

Und so funktioniert das neue mobile Angebot von HalloBabysitter.de: Einfach www.hallobabysitter.de im Smartphone-Browser eingeben. Es erscheint automatisch die für mobile Endgeräte in kleiner Größe optimierte Seite. Dann entweder auf "Sie suchen Kinderbetreuung?" oder "Sie bieten Kinderbetreuung" klicken. Der Rest erklärt sich von selbst. Babysittern bzw. Tagesmüttern wird dann empfohlen, den kompletten Anmeldevorgang am Notebook oder PC zu Ende zu bringen. Der Erstkontakt sei aber schon mal hergestellt.

"Wir freuen uns darüber, dass wir jetzt auch mobilen Internet-Surfern die Anmeldung zu unseren Services erleichtern", so Projektchefin Angelika Hage von der Hallo Familie GmbH. "Das ist zeitgemäß und ein richtiger Schritt in die Zukunft."

Und Marco Solá, einer der Gründer von PACKMEE, ergänzt: "Wir unterstützen den Marktzutritt von HalloBabysitter.de im mobilen Bereich gerne. Wir wollen damit auch PACKMEE noch bekannter machen und freuen und auf viele weitere Kleiderspenden."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Marienhöhe - "Schule fürs Leben"

, Familie & Kind, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Zum jährlichen Infotag lud das Schulzentrum Marienhöhe Darmstadt, eine Einrichtung der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten, am 19. November...

Berlin kooperiert mit bundesweiter Initiative "Trau dich!" zur Prävention des sexuellen Kindesmissbrauchs

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Kinderrechte, körperliche Selbstbestimmung und sexueller Kindesmissbrauch sind die Themen des Theaterstücks „Trau dich!“, das heute in Berlin...

World Future Council (WFC) richtet internationale Kinderschutz-Konferenz aus

, Familie & Kind, World Future Council

Der World Future Council (WFC), auch bekannt als Weltzukunftsrat, richtet vom 28. bis 30. November eine internationale Kinderschutz-Konferenz...

Disclaimer