Dienstag, 30. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 152782

Nach langer Eiszeit

ATG startet morgen wieder mit Alsterrundfahrten

(lifePR) (Hamburg, ) Nach wochenlanger Eiszeit wurde die Alster heute für die Schiffe der ATG Alster-Touristik GmbH frei gegeben. Ab morgen startet die Weiße Flotte wieder zu den beliebten Rundfahrten auf der Alster.

Über zwei Monate lagen die Schiffe der ATG am Anleger Jungfernstieg fest. Auch wenn Anleger und Binnenalster eisfrei waren, kamen die Schiffe schon hinter der Lombardsbrücke nicht weiter. Eine bis zu 15 Zentimeter dicke Eisschicht verhinderte die Weiterfahrt. "Seit dem 6. Januar sind täglich vier Fahrten ausgefallen. Wir sind sehr froh, dass wir den Betrieb endlich wieder aufnehmen und diese attraktive Tour wieder anbieten können", freut sich die Geschäftsführerin der ATG, Gabriele Müller-Remer.

Bis zum offiziellen Saisonstart am 1. April bietet die ATG täglich vier Rundfahrten an. Die Alsterdampfer legen um 10:30 Uhr, 12 Uhr, 13:30 Uhr und 15 Uhr am Anleger Jungfernstieg ab. Pro Person kostet die Rundfahrt 11 Euro für Erwachsene und 5,50 Euro für Kinder bis 16 Jahre.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Schutzimpfungen ja oder nein? Wenn Eltern uneinig sind

, Familie & Kind, ARAG SE

Immer wieder liest man Berichte um möglicherweise gefährliche Nebenwirkungen von Impfungen. Untersuch­ungen und Studien, die einen Zusammenhang...

Evangelischer Kirchentag mit Gottesdienst in Wittenberg beendet

, Familie & Kind, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Mit einem großen Gottesdienst ist der 36. Deutsche Evangelische Kirchentag am Sonntag, den 28. Mai zu Ende gegangen. Anlässlich des 500. Reformationsjubiläum­s...

Mexiko: 18 Adventisten sterben bei Busunfall

, Familie & Kind, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Am 21. Mai stürzte ein gemieteter Bus in Motozintla, im Bundesstaat Chiapas im Südosten Mexikos, 90 Meter tief in eine Schlucht. Insgesamt 18...

Disclaimer