Greiner Assistec lässt Fußballer und Raumfahrer besser schlafen

Deutsch-österreichische Industriekooperation revolutioniert mit dem Neurostimulator die Schlaf- und Regenerationstherapie

(lifePR) ( Kremsmünster, )
Das deutsche Unternehmen Infrasonics brachte mit dem inPulser eine neuartige, höchst wirksame Schlaf- und Regenerationstherapie auf den Markt. Greiner Assistec (Österreich), eine Division von Greiner Packaging International, produziert das Herzstück des Systems - den Neurostimulator. Eurofoam - ebenfalls aus Österreich - stellt das Soundkissen her. Bayer 04 Leverkusen und die deutsche Luft- und Raumfahrtbehörde haben erfolgreich getestet.

Mehr als ein Drittel der europäischen Bevölkerung leidet unter Schlafstörungen. Unter älteren Menschen ist sogar mehr als jeder Zweite betroffen. Infrasonics hat die inPulser Schlaf- und Regenerationstherapie entwickelt, um dieser großen Gruppe von Menschen zu helfen. Das weltweit erste mobile Schlafsystem wirkt gegen Schlafstörungen aller Art. Durch Audiosignale werden die Tiefschlafphasen verlängert und die Hirnaktivität des Nutzers messbar beruhigt.

Neurostimulator zentraler Bestandteil

Greiner Assistec, eine Division von Greiner Packaging International, gestaltete den inPulser Neurostimulator aktiv mit. Er ist zentraler Bestandteil des dreiteiligen inPulser Therapiesets. Das Set wird durch eine spezielle Audiosoftware und ein Soundkissen mit integrierten Lautsprechern komplettiert. Infrasonics beauftragte Eurofoam mit der Soundkissen-Produktion. Europas Marktführer in der Herstellung und Verarbeitung von Polyurethan-Weichschaumstoff hat sich bereits als Spezialist für Powernapping-Lösungen einen guten Namen gemacht. Diese Kompetenz floss in die Produktentwicklung des Soundkissens ein.

Hightech für maximale Klangqualität

Greiner Assistec punktet bei diesem Projekt besonders mit der Kompetenz im Kunststoffspritzguss sowie der Verklebung und Montage. Das Gehäuse des Lautsprechersystems wurde zweiteilig konzipiert, bestehend aus Ober- und Unterschale. Die beiden Teile können mit nur einem Werkzeug im Spritzgussverfahren hergestellt werden. Aus dem ersten Lösungsvorschlag leitete sich ein Auftrag für das Part Design und für die Herstellung eines Prototypen ab. Die Entwicklung stand im Zeichen einer hohen Klangqualität. Um diese zu erreichen, mussten mehrere technische Herausforderungen gemeistert werden. Franz Dilly, Head of Division Greiner Assistec, erklärt: "Für eine optimale Übertragung der beruhigenden Schallwellen ist eine starre Ausführung der Gehäuseschalen notwendig. Sie stellt das richtige Schwingungsverhalten sicher. Ebenso entscheidend ist die Dichtheit der Klebeverbindungen, besonders beim Kabelauslass." Neben einer technisch exakten Umsetzung legt Greiner Assistec größten Wert auf eine saubere, qualitativ hochwertige optische Ausführung und auf höchste Präzision bei der Komplettmontage. Das Lautsprechersystem wird seit Mai 2012 am Standort St. Gallen (Steiermark, Österreich) seriengefertigt.

Wissenschaftliche Tests, breites Einsatzgebiet

Die Wirksamkeit der inPulser Schlaf- und Regenerationstherapie wurde mehrfach wissenschaftlich getestet. Es gab einige Studien an deutschen Universitäten und Hochschulen. Zudem erprobten die Fußballer von Bayer 04 Leverkusen, Mitglieder der Deutschen Luft- und Raumfahrtbehörde sowie drei Pflegeheime seine Wirkung. Die inPulser Schlaf- und Regenerationstherapie kann auf vielen Gebieten angewandt werden. Einige Beispiele sind neurologisch, psychisch oder durch Stress bedingte Schlafprobleme.

Corporate Data

Greiner Assistec ist eine Division von Greiner Packaging International. Ihre Kernkompetenzen sind Entwicklung, Produktion, Logistik, und Assemblieren von Kunststoffteilen sowie maßgeschneiderte Sourcing-Lösungen. Greiner Packaging International zählt zu den führenden Unternehmen in der europäischen Verpackungsindustrie. Das Unternehmen erzielte 2011 einen Jahresumsatz von 446,6 Millionen Euro. Das ist mehr als ein Drittel des Gesamtumsatzes der Greiner Gruppe. Greiner Packaging International beschäftigt 3.103 Mitarbeiter an 32 Standorten.

Mehr Informationen online - http://www.greiner-assistec.com und http://www.greiner-gpi.com
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.