Freitag, 17. August 2018


  • Pressemitteilung BoxID 453410

Goldrooster AG steigert Umsatz und Ergebnis nach neun Monaten 2013 deutlich

Umsatz um 24,4 Prozent auf 136,2 Mio. Euro erhöht / Netto-Ergebnis steigt ebenfalls um 24,4 Prozent auf 20,9 Mio. Euro / Ergebnis je Aktie bei 1,01 Euro nach 0,83 Euro

Berlin, (lifePR) - Die Goldrooster AG (ISIN DE000A0AYYU6), die deutsche Holding der Goldrooster-Gruppe, eines Anbieters einer innovativen Sport-Modemarke mit Fokus auf Bekleidung, Schuhe und Accessoires in China, hat in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2013 erneut Umsatz und Gewinn deutlich gesteigert. Der Umsatz überstieg mit 136,2 Mio. Euro den Vorjahreswert von 109,4 Mio. Euro um 24,4 Prozent. Gleichzeitig hat Goldrooster somit bereits gut 90 Prozent des testierten Gesamtjahresumsatzes 2012 von 150,7 Mio. Euro erreicht. Der Gewinn lag im Berichtszeitraum bei rund 92 Prozent des testierten Gesamtjahreswertes 2012, dies sowohl im operativen Bereich als auch nach Steuern. Im Vergleich zu den ersten neun Monaten 2012 stieg das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) um 24,6 Prozent auf 27,9 Mio. Euro von 22,4 Mio. Euro. Das Netto-Ergebnis erhöhte sich um 24,4 Prozent auf 20,9 Mio. Euro von 16,8 Mio. Euro ein Jahr zuvor. Dies entspricht einem Ergebnis je Aktie von 1,01 Euro nach 0,83 Euro im Vorjahreszeitraum.

Der Rohertrag konnte von Januar bis September 2013 um 24,3 Prozent auf 38,1 Mio. Euro gesteigert werden. Das Vertriebsnetzwerk wurde noch einmal deutlich ausgebaut: Zum Ende September 2013 erfolgte der Vertrieb von Goldrooster über 1.652 Einzelhandelsgeschäfte. Dies waren 135 mehr als zum Ende Dezember 2012.

Das starke Wachstum und erweiterte Marketing- und Vertriebsaktivitäten führten zu einer Reduzierung der liquiden Mittel auf 46,0 Mio. Euro zum Ende September 2013 nach 50,9 Mio. Euro per Ende Dezember 2012. Das Eigenkapital erhöhte sich um 35,2 Prozent auf 81,1 Mio. Euro nach 60,0 Mio. Euro zum Jahresende 2012. Dies ergibt eine Eigenkapitalquote von 80,5 Prozent nach 74,2 Prozent per Ende Dezember 2012. Der Net Asset Value (NAV) pro Aktie lag bei 3,92 Euro im Vergleich zu 2,90 Euro Ende 2012.

Aufgrund des Auftragsbestandes erwartet Goldrooster erneut eine positive Geschäftsentwicklung im Gesamtjahr 2013. Wegen des wirtschaftlichen Umfeldes (zum Beispiel der Abschwächung des Wachstums der chinesischen Wirtschaft) und des intensiven Wettbewerbs in der Sportbekleidungsbranche rechnet Goldrooster mit einer Verlangsamung der Wachstumsrate in 2014, ohne dass sich dies negativ auf die Profitabilität auswirkt.

Darüber hinaus gibt Goldrooster bekannt, dass Herr Ashley Soh, CFO von Goldrooster, das Unternehmen im besten beiderseitigen Einvernehmen zum 31. Dezember 2013 verlässt. Herr Vincent Lim wird die Nachfolge von Ashley Soh übernehmen. Er wurde vom Aufsichtsrat am 7. November 2013 mit Wirkung zum 15. November 2013 bestellt, um eine optimale Übergabe zu gewährleisten. Herr Lim (35) stammt aus Singapur und hat umfangreiche Erfahrung im Bereich Wirtschaftsprüfung. Er war für internationale Wirtschaftsprüfungsgesellschaften tätig. Ashley Soh verlässt das Unternehmen, um sich neuen Herausforderungen zu widmen. Der Vorstand und der Aufsichtsrat danken ihm für seine hervorragende Arbeit und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute.

Disclaimer

Diese Veröffentlichung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren der Goldrooster AG dar. Das Angebot erfolgte ausschließlich durch und auf der Basis des veröffentlichten Wertpapierprospektes. Der Wertpapierprospekt kann auf der Internetseite der Gesellschaft (www.goldrooster.de) abgerufen werden.

Dieses Dokument stellt kein Angebot zum Kauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika dar. In den Vereinigten Staaten von Amerika dürfen Wertpapiere ausschließlich mit vorheriger Registrierung gemäß den Vorschriften des U.S. Securities Act von 1933 in der derzeit gültigen Fassung oder ohne vorherige Registrierung ausschließlich aufgrund einer
Ausnahmeregelung verkauft oder zum Kauf angeboten werden. Die Aktien der Goldrooster AG sind nicht und werden nicht nach den Vorschriften des U.S. Securities Act von 1933 in der derzeit gültigen Fassung registriert und werden in den Vereinigten Staaten von Amerika weder verkauft noch zum Kauf angeboten.

Dieses Dokument richtet sich nur und wird nur verbreitet an(i) Personen außerhalb des Vereinigten Königreiches, oder (ii) professionelle Anleger, die unter Artikel 19(5) des Financial Services and Markets Act 2000 (Financial Promotion) Order 2005 (nachfolgend die 'Verordnung'), oder (iii) vermögende Gesellschaften, und andere vermögenden Personen, die unter Artikel 49(2)(a) bis (d) der Verordnung fallen (nachfolgend zusammen die 'qualifizierten Personen'). Sämtliche Wertpapiere, auf die hierin Bezug genommen wird, stehen nur qualifizierten Personen zur Verfügung und jede Aufforderung, jedes Angebot oder jede Vereinbarung, derartige Wertpapiere zu beziehen, kaufen oder anderweitig zu erwerben, wird nur gegenüber qualifizierten Personen abgegeben. Personen, die keine qualifizierten
Personen sind, sollten unter keinen Umständen im Hinblick oder im Vertrauen auf diese Informationen oder ihren Inhalt handeln.

Goldrooster AG

Die Goldrooster-Gruppe betreibt eine innovative Sport-Modemarke mit dem Fokus auf Bekleidung, Schuhe und Accessoires für den chinesischen Markt. Mit dem Anspruch, qualitativ hochwertige Produkte zu attraktiven Preisen anzubieten, adressiert das Unternehmen Chinas aufstrebende und junge Mittelschicht im Alter zwischen 18 und 35 Jahren. Die Goldrooster-Gruppe wächst bereits seit Jahren profitabel.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

WIFO kooperiert mit American Express

, Finanzen & Versicherungen, WIFO Wirtschafts- & Fondsanlagenberatung und Versicherungsmakler GmbH

Der Maklerpool WIFO und der Kreditkartenanbieter American Express arbeiten künftig beim Vertrieb von Zahlungslösungen für kleine und mittlere...

Wer zahlt, wenn... mein Fahrrad geklaut wird?

, Finanzen & Versicherungen, Gothaer Versicherungsbank VVaG

- Jedes Jahr werden in Deutschland rund 300.000 Fahrräder gestohlen - Die Hausratversicherung kann in diesen Fällen helfen Jedes Jahr melden...

Hausbrand - Wann zahlt die Versicherung?

, Finanzen & Versicherungen, ARAG SE

Durch den ungewöhnlich heißen Sommer ist es in Deutschland überall trocken. Daran haben örtlich begrenzten Regenfälle kaum etwas geändert; die...

Disclaimer