Gleiss Lutz begleitet Topcon bei Veräußerung einer Mehrheitsbeteiligung an der ifa systems AG

(lifePR) ( Berlin, )
Gleiss Lutz hat die Topcon Europe Medical B.V., eine mittelbare Tochtergesellschaft der japanischen Topcon Corporation, beim Verkauf ihrer Mehrheitsbeteiligung an der ifa systems AG an die Nexus AG beraten.

Topcon ist ein japanischer Hersteller optischer Geräte zur Verwendung in der Augenheilkunde und dem Vermessungswesen. Das Unternehmen hat rund 4.450 Mitarbeiter weltweit. Die Topcon Corporation ist an der Tokioter Börse notiert.

Die ifa systems AG ist eine der führenden Anbieterinnen für Software, IT-Dienstleistungen, Web-Anwendungen und medizinische Informationssysteme im Bereich Augenheilkunde. Das Unternehmen mit Firmensitz in Frechen bei Köln ging 2005 an die Börse und ist aktuell im Open Market gelistet (WKN 783078).

Ein Gleiss Lutz Team um Dr. Michael Burian (Partner, Corporate/M&A, Frankfurt), Dr. Stephan Aubel (Partner, Corporate/Kapitalmarktrecht, Frankfurt, beide Federführung), Dr. Martin Lembke (Counsel) und Dr. Maike Sauter (alle Corporate/M&A, Stuttgart) hat Topcon im Rahmen der Transaktion beraten. Zum Team gehörten außerdem Jan-Rasmus Roßkamp (Corporate/Kapitalmarktrecht, Frankfurt), Dr. Christopher Vogl (Corporate/M&A, Stuttgart), Dr. Alexander Molle (Partner) und Dr. Hannah Bug (beide IP/IT, Berlin).

Gleiss Lutz hat Topcon bereits 2015 im Rahmen des öffentlichen Erwerbsangebots zur Übernahme von 50,1 Prozent der Aktien der ifa systems AG beraten. Die Japan Advisory Group von Gleiss Lutz ist regelmäßig für japanische Unternehmen bei Transaktionen in Deutschland tätig und hat zuletzt u.a. Maruho bei dem Ausbau der Beteiligung an der Biofrontera AG sowie AEON bei einer Beteiligung an Signa Sports United beraten.​

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.