Fichtelgebirge-Grundschule, Klasse 6 a, bekommt Mete-Ekşi-Preis 2013

(lifePR) ( Berlin-Schöneberg, )
Die Klasse 6 a der Fichtelgebirge-Grundschule in Neukölln erhält den Mete Ekşi Preis 2013, der mit 2000 € dotiert ist.

Im Rahmen eines Projektes "Äpfel und Granaten - Mein Ich geht durch deinen Laden - Toleranz suchen". lernten die Schülerinnen und Schüler zunächst selbst die Vielfalt ihres Kie­zes kennen, indem sie Geschäfte und Läden besichtigten und mit den Ladenbesitzern und Be­suchern Interviews machten.

Die Ergebnisse der Schülerinnen und Schüler, insbesondere auch die von ihnen erstellten Fo­tos, dokumentieren Beispiele der Vielfalt und Toleranz im Kiez.

Das Kuratorium war von diesem Projekt besonders deshalb beeindruckt, weil die Schülerinnen und Schüler die von ihnen gemachten Erfahrungen in den Kiez in Form von verschiedenen Ausstellungen weitergaben. So wurde Öffentlichkeit und Nachhaltigkeit erzeugt.

Das Projekt wurde begleitet von der Kunstlehrerin Frau Bogdanovic, Fichtelgebirge-Grund­schule, Görlitzer Ufer 2, 10997 Berlin; Tel.: (030) 22502811. Über sie sind auch Nachfragen zum Projekt sowie Interviews, Fotos oder visuelle Darstellungen zu arrangieren.

Den mit € 1.000 dotierten 2. Preis erhält das Gebrüder-Montgolfier-Gymnasium.

Die Schule wird für ihr Schulfest "Wir bekennen Farbe - für Zivilcourage" ausgezeichnet, weil sie gegen Aufmärsche der Nazis aktiv geworden ist. So wurden Gegendemonstrationen veranstaltet; auf Plakataktionen der Rechtsextremisten folgten Informationsveranstaltungen.

Das Kuratorium war beeindruckt davon, dass die Schulgemeinschaft es sich zur Aufgabe ge­macht hat, in einem Bezirk mit einer großen rechtsextremen Szene etwas zu verändern.

Der "Mete-Ekşi-Preis" wird seit 22 Jahren jährlich vergeben. Er erinnert an den gleichnamigen Jugendlichen, der bei einer gewalttätigen Auseinandersetzung mit anderen Jugendlichen tödlich verletzt wurde. Mittlerweile sind mehr als 90 Berliner Kinder- und Jugendgruppen ausgezeich­net worden.

Der Mete Ekşi Fonds bittet um freundliche Unterstützung in den Medien, um das Anliegen eines friedlichen und gewaltfreien Miteinanders weiter fördern zu können.

Feierliche Preisverleihung am Samstag, 16. November 2013 im Bürgersaal des Rathau­ses Charlottenburg, Otto-Suhr-Allee 100, 10585 Berlin. Beginn 12.00 Uhr

Nach der Preisverleihung findet um 15:30 Uhr am Gedenkstein für Mete Ekşi auf dem Adenauerplatz eine Kranzniederlegung statt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.