Freitag, 24. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 532378

Germanwings: Gelassenheit bei den Fluggästen auch am zweiten Tag des Streiks

Etwa 80 Prozent der Fluggäste erreichen ihr Ziel / Germanwings rechnet mit normalem Flugbetrieb am Samstag

Köln/Bonn, (lifePR) - Nach zwei Streiktagen rechnet Germanwings mit der Aufnahme des "normalen" Flugbetriebs am Samstagmorgen. Auch am zweiten Tag des von der Gewerkschaft VC Cockpit ausgerufenen Streiks waren die Gäste gut vorbereitet. Dank der schnellen Benachrichtigung durch Germanwings waren nahezu alle von Flugausfällen betroffenen Passagiere informiert, haben sich umbuchen lassen oder ihre Reisepläne geändert. Am Freitag hatte Germanwings wie am Donnerstag, dem ersten Streiktag, etwa 60 Prozent der ursprünglich geplanten Flugverbindungen anbieten können. Auch an diesem Tag werden voraussichtlich etwa 80 Prozent der Passagiere ihr Ziel erreichen.

Der Streik soll noch bis Freitagabend um 23.59 Uhr dauern. Insgesamt hatte Germanwings an beiden Tagen etwa 340 der 900 Flüge wegen des Streiks streichen müssen.

Germanwings bedauert etwaige Unannehmlichkeiten, die Passagieren durch die Streikmaßnahmen entstehen, und bemüht sich, die Auswirkungen so gering wie möglich zu halten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

BMW Group investiert 200 Millionen Euro in Kompetenzzentrum Batteriezelle

, Mobile & Verkehr, BMW AG

. - Technologiekompetenz in Entwicklung und Produktion der Batteriezelle im Fokus - Fünfte Generation des E-Antriebs integriert Elektromotor,...

Wirklich ausgezeichnet: Opel Astra ist "Autoflotte TopPerformer 2017"

, Mobile & Verkehr, Opel Automobile GmbH

Flexibel, geräumig, mit Top-Technologien ausgestattet und dabei sportlich-elegant auf den ersten Blick: Damit ist der Opel Astra genau der Richtige...

Fördergelder für mehr Sicherheit und Qualität – Forschungsprojekt „Robot – Straßenbau 4.0“

, Mobile & Verkehr, Bundesanstalt für Straßenwesen

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) und die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) fördern mit dem Projekt „Robot...

Disclaimer