Samstag, 18. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 681556

Gesucht - Fränkische Weinkönigin 2018/2019

Würzburg, (lifePR) - Die fränkischen Winzerinnen und Winzer suchen eine Nachfolgerin für Silena Werner. Am 23. März 2018 wird im Vogel Convention Center (VCC) in Würzburg die 63. Fränkische Weinkönigin für die Amtszeit 2018/19 gewählt. Die Siegerin des Wettbewerbs wird von Silena Werner gekrönt werden.

Ab sofort können sich junge Damen aus fränkischen Weindörfern, aus Winzerfamilien, aktuelle und ehemalige Weinprinzessinnen oder junge Frauen mit abgeschlossener fachbezogener Berufsausbildung (z.B. Winzerin, Weintechnologin) um das Amt der Fränkischen Weinkönigin bewerben.

Die Bewerberinnen für dieses repräsentative Amt müssen mindestens 18 Jahre alt und unverheiratet sein sowie eine gültige Fahrerlaubnis (Klasse B) haben. Darüber hinaus sollten die Bewerberinnen über entsprechendes Fachwissen zu Weinbau, Kellerwirtschaft und Vermarktung verfügen.

Die Ausschreibung erfolgt in diesem Jahr früher, da die Kandidatinnen für das Amt der Fränkischen Weinkönigin bei der Aufzeichnung der „Närrischen Weinprobe“  am 6./.7 Januar beteiligt sein werden.

Die neue Fränkische Weinkönigin darf sich auf ein erlebnisreiches Amtsjahr freuen. Mit mehreren Dienstwagen von BWM Rhein wird sie in Franken und darüber hinaus im Auftrag des Frankenweins unterwegs sein. Sie begegnet bei ihren fast 400 Terminen bekannten Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Medien.

Anmeldeschluss ist der 11. Dezember 2017.

Die Bewerbung inkl. Bewerbungsformular und Lebenslauf richten Sie bitte an:

Gebietsweinwerbung Frankenwein-Frankenland GmbH, Hertzstr. 12, 97076 Würzburg

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weinhelden.de: Lachs & Wein – Eine sehr delikate Paarung!

, Essen & Trinken, Weinhelden GmbH

Welcher Wein zu Lachs passt, ist nicht einfach mit weiß, rosé oder rot zu beantworten. Denn je nach Zubereitungsart und den verwendeten Zutaten...

Kann man das noch essen?

, Essen & Trinken, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Haltbarkeit von Lebensmitteln wird von Verbraucherinnen und Verbrauchern sehr unterschiedlich beurteilt. Die Initiative Zu gut für die Tonne!...

„Wirt sucht Bauer live“: Der erste bayerische GastroRegioTag startet

, Essen & Trinken, Kompetenzzentrum für Ernährung

Der Trend zu frischen Regionalprodukten in der Küche ist ungebrochen. Und gerade die kommunizierte, direkte Zusammenarbeit mit Erzeugern aus...

Disclaimer