lifePR
Pressemitteilung BoxID: 606592 (GC Germany GmbH)
  • GC Germany GmbH
  • Seifgrundstr. 2
  • 61348 Bad Homburg
  • http://www.germany.gceurope.com
  • Ansprechpartner
  • +49 (6172) 6804-00

GC Initial CAST NP: Die moderne Gusslegierung

Neue Materiallösung für das Dentallabor

(lifePR) (München, ) Der Materialspezialist GC besitzt nahezu ein Jahrhundert Erfahrung im Bereich dentaler Werkstoffe. Im Jahr des 95-jährigen Firmenjubiläums erweitert GC sein breites Portfolio unter anderem mit einem zahntechnischen Highlight: Die Kobalt-Chrom-basierende Gusslegierung GC Initial CAST NP punktet mit hervorragenden Verarbeitungseigenschaften und einer extrafeinen Molekularstruktur. Interessierte können sich nun anhand eines Samples selbst von der Performance des Materials überzeugen.

GC Initial CAST NP, die neue Kobalt-Chrom-basierende Gusslegierung (CoCr) von GC, ist geeignet für die Herstellung von Kronen und Brücken und darüber hinaus für die Verblendung mit Metallkeramiken oder Composite-Materialen. Mit den hervorragenden technischen Eigenschaften und dem optimalen Gießverhalten ermöglicht GC Initial CAST NP eine einfache Anwendung. Dank der extrafeinen, gleichmäßigen Molekularstruktur wird eine homogene, d. h. glatte und dichte Oberfläche nach dem Guss erreicht, die die anschließende Bearbeitung besonders einfach gestaltet. Seine hervorragenden Verarbeitungseigenschaften verdankt die Legierung zudem ihrer optimalen Fließfähigkeit.

Auch nach mehreren keramischen Bränden bietet GC Initial CAST NP eine reduzierte Oxidschicht und erhöht damit das ästhetische Ergebnis der Restauration. Dank der thermischen Expansion von 14,1 x 10-6 K-1 ist das Material außerdem kompatibel mit den meisten Metallkeramiken auf dem Markt. Darüber hinaus bietet GC Initial CAST NP geprüfte Sicherheit: Es ist nach ISO9693-1:2012 und ISO 22674:2006 Standard produziert und hat den Zytotoxizitätstest nach der Norm ISO 10993-5 bestanden. Die Legierung ist hoch korrosionsbeständig und frei von Beryllium, Indium und Gallium.

Noch leistungsfähiger wird Initial GC CAST NP in Synergie mit weiteren innovativen Materiallösungen von GC: Perfekt ergänzt wird es beispielweise durch GC Fujivest Premium & Fujivest II, zwei Einbettmassen für optimale Gussergebnisse, den GC Metal Primer Z, als Grundlage für einen sicheren und spaltfreien Verbund zwischen Metalllegierungen und Kunststoffmaterialien oder die ästhetische Metallkeramik GC Initial MC. Somit findet der Zahntechniker in dem breiten Materialportfolio von GC stets die richtige Lösung für seine individuellen Anforderungen.

GC Initial CAST NP ist seit April erhältlich – in drei praktischen Größen (250g, 500g, 1000g) kann der Anwender individuell entscheiden, wie viel Material er in seinem Laboralltag benötigt. Um sich selbst von der Leistungsfähigkeit der neuen Gusslegierung zu überzeugen, können Interessierte zudem komfortabel ein Sample mit 10x Einheiten (60g) und einer mehrsprachigen IFU telefonisch bestellen: Tel. 06172 99596-11

GC Germany GmbH

Als ein führender Dentalanbieter steht GC seit 1921 nunmehr 95 Jahre für Zahngesundheit rund um den Globus. Neben der vielfach prämierten Produkt- und Servicequalität stellt das japanische Familienunternehmen gemäß der seit Generationen überlieferten Firmenphilosophie stets den Patienten in den Mittelpunkt: Die alte japanische Weisheit des "Semui" setzt auf Kooperation und Gemeinschaftssinn und legt der Arbeit selbstloses und objektives Handeln zugrunde. Getreu dem Ansatz "No Kokoro" zielen alle Aktivitäten darauf ab, gegenüber dem Wachstumsbestreben nie das Allgemeinwohl aus den Augen zu verlieren. Das Traditionsunternehmen ist mit rund 600 Produkten in über 100 Ländern vertreten und beschäftigt mehr als 2.700 Mitarbeiter -. "Associate" genannt - auf fünf Kontinenten. GC ist globaler Marktführer im Bereich der Glasionomermaterialien und deckt in den Bereichen Prävention, Restauration und Prothetik alle Praxis- und Laboranforderungen mit einer kompletten Materialpalette ab - von Composites über Befestigungs- und Adhäsivsysteme bis hin zu Verblendkeramiken. Mit Lösungen wie der CAD/CAM-Hybridkeramik GC CERASMART und dem Laborscanner GC Aadva Lab Scan beschreitet GC zudem innovative Pfade in der digitalen Zahnheilkunde und erweitert sein Angebot im Jahr des 95. Firmenjubiläums 2016 um weitere wegweisende digitale Lösungen.