lifePR
Pressemitteilung BoxID: 277436 (Gardeur GmbH)
  • Gardeur GmbH
  • Alsstraße 155
  • 41063 Mönchengladbach
  • http://www.atelier-gardeur.de
  • Ansprechpartner
  • Ulrike Mellenthin
  • +49 (2161) 816-353

GARDEUR Womenswear: Röcke - Kollektion Herbst/Winter 2012

(lifePR) (Mönchengladbach, ) Die Rocktrends der Herbst/Winter-Saison 2012 zeigen eine Vielzahl an neuen Trends in Formen und Farben. Innovative Modelle und Qualitäten überzeugen neben der aktuellen Farbigkeit.

Silhouetten und Trends

Die Silhouetten im Winter 2012 folgen sachlichem Purismus, einer wiedergewonnenen weiblichen Eleganz und einer rustikalen Sportivität mit dezenten Retro-Anklängen.

- Die schlichte A-Silhouette in 53 bis 57 cm Länge ist und bleibt das Must-have der Saison und ist die ideale Form für aufwändige Boucléwaren, diagonal verlaufende Wollkaros und authentisch gewalkte Jerseys.
- Auch der Midi-Rock in einer Länge von 75 bis 85 cm ist aus der aktuellen Mode der informierten sowie der klassisch orientierten Kundin nicht wegzudenken. In rustikalem Tweed mit applizierten Kontrastlederdetails oder als schlichtes Modell in Wollflanell wirken diese Modelle vor allem zu Stiefeln mit hohem Schaft und Absatz. Sie stehen stellvertretend für den Trend einer feminin orientierten Mode und werden daher zum Fashion-Item.
- Feminine Formen dominieren das Segment der Druckröcke. Mit Faltenpartien oder Rüschenapplikationen stehen sie für mehr Weiblichkeit - aber auch für einen intensiven Spannungsbogen, wenn sie mit rustikalen Oberteilen kombiniert werden.
- Der Fokus in diesem Winter liegt auf Tradition und Klasse, mit einem starken Einfluss von britischem Understatement - da dürfen kiltähnliche Rockformen nicht fehlen. Asymmetrisch angelegte Falten, Lederriegel und Variationen in Wollkaros stehen stellvertretend für diese Ausrichtung und harmonieren perfekt mit dem angesagten Retro-Trend.
- Bei den schmalen Bleistiftröcken spielt das gepatchte Modell in 63 bis 67 cm Länge eine wichtige Rolle. Der spannungsvolle Mix aus Materialien, Dessinierungen und Farben steht richtungweisend für die kreative Freiheit und innovative Kombination der rustikalen Stofflichkeiten in der aktuellen Saison.

Die Themen

"Modern Statement" - das Thema repräsentiert eine erneuerte Eleganz und Femininität in Stofflichkeiten und Styles. Der Winter knüpft damit nahtlos an den Sommer 2012 an, als bereits ein Trend zu mehr Konfektion propagiert wurde. So zeigen sich die Materialien als fließend bedruckte Mikropolyester, semisportive Wolltropicals und farbige Jacquards. Druckstoffe erleben in diesem Winter ihr gekonntes Comeback. Leichte Drucke in Minimaloptik, Tupfendrucke in Mikropolyester und Animalprints im Pythonlook prägen das Bild der dessinierten Qualitäten. Auf der Farbpalette dominieren winterliche Grau- und Schwarznuancen. Akzente setzen kräftiges Ultramaringrün und warmes Kaminrot - als farbiges Highlight im Druck oder als unifarbene Artikel im sportiven Segment.

"Berry Mood" - neu und modern wirkt "Berry Mood" mit einer Farbrange von warmen Beerentönen über kräftige Rostnuancen bis hin zu satten Brauntönen. Stofflich überzeugt eine neue Tradition und Klasse mit einem Hauch von britischem Understatement. Den aktuellen authentischen Look prägen farbige Glenchecks, großflächige Wollkaros in gekämmter Optik und winterliche Wolltweeds in neuen Farben und Formen. Im Bereich der unifarbenen Qualitäten dominiert ein semisportiver Wollflanell in kräftigen Wintertönen, wohingegen die Drucke geprägt werden von fließend leichten Qualitäten. Im Winter 2012 sind es genau diese spannungsvollen Kombinationen von seidig fließenden gegenüber groben wolligen Materialien. Feminine Styles wie Seidenblusen mit und ohne Schleife, in unifarbener oder Druckoptik dürfen zu keinem Woll- oder Tweedrock fehlen. Somit gilt die Maxime der kreativen Freiheit: Der Materialkombination sind keine Grenzen gesetzt. In einer modernen Mischung aus Nostalgie und Britchic erscheinen Klassiker wie echtes Veloursleder, Cord und Flanell in neuem Licht, wenn sie in Rostrot und warmem Burgund auftreten.

"Rusty Autumn" - eine Hauptrolle im Thema "Rusty Autumn" spielt der sogenannte Retro-Look, der Styles und Dessinierungen fest im Griff hat. Auf der Basis von warmen Caramelnuancen, Schokoladenbraun und Tiefseeblau wirken die Materialien einerseits winterlich rustikal, andererseits feminin und elegant. Die selbstverständliche Kombination von Kontrasten erzeugt Spannungen innerhalb der Kollektion und steht für Innovation. Im kommenden Winter nicht mehr wegzudenken ist der gepatchte Rock in unterschiedlichen Formen und Farben. So treffen innerhalb eines Rockmodells Wollqualitäten auf Leder oder es werden unterschiedliche Karos harmonisch gemixt. Eine kleine separate Gruppe bilden schwarz-weiße Wolldessinierungen. Ein Hauch von Nostalgie kommt auf: An die 60er Jahre erinnern Pepita in unterschiedlichen Größen und ein großflächiges Karo im Courrège-Look in knieumspielenden ausgestellten Modellen.