Kommissar Beck: Der Mann, der sich in Luft auflöste

Verfilmung einer der spannendsten Kommissar-Beck Kriminalromane!

(lifePR) ( Bonn, )
Der trinkfeste Reporter Alf Matsson schreibt für ein schwedisches Boulevardblatt. Während einer Dienstreise verschwindet er bei Recherchen in Budapest spurlos. Während seine Zeitung Alarm geben und über den Vorfall groß berichten will, ist die schwedische Regierung darum bemüht, jegliches Aufsehen zu vermeiden. Der Stockholmer Kriminalbeamte Beck wird deshalb hinter den eisernen Vorhang geschickt, um dort als Privatmann nach dem Reporter zu suchen. Der Beamte der Mordkommission steht allerdings vor einem großen Problem: Wie soll es ihm gelingen, in der Zweimillionenstadt einen verschwundenen Ausländer zu finden? Von der bezaubernden Ari, einer ungarischen Freundin des Vermissten, erhofft sich der Ermittler wichtige Hinweise ...

Der Film basiert auf dem gleichnamigen sozialkritischen Roman von Per Wahlöö und dessen Frau Maj Sjöwall.

"Der Mann, der sich in Luft auflöste" ist der Titel des zweiten Bands der insgesamt zehnbändigen Krimiserie um Martin Beck und gilt als einer der besten Kommissar-Beck-Romane. Die spannende Umsetzung des Krimis, der auf beiden Seiten des eisernen Vorhangs spielt, ist nebenbei ein interessantes Abbild des Budapester Touristenalltags in den 1980ern und zeigt diesbezüglich Amüsantes wie Satirisches, ohne dabei die Spannung zu vernachlässigen. Die damalige Presse titelte begeistert: "Endlich wieder mal ein spannender ZDF-Krimi!". In der Tat ist es der feinfühligen Regie gelungen, die Geschichte um Geheimagenten, Rauschgift und eine kleine Staatsaffäre konsequent und spannend zu erzählen. Ein weiterer Pluspunkt sind die Originalaufnahmen in Stockholm und Budapest.

Eine Perle des Fernsehkrimis, von Pidax film nun für einen spannenden Krimiabend serviert.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.