Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 885922

Galerienhaus Stuttgart Forststraße 189 A 70193 Stuttgart, Deutschland http://www.galerienhaus-stuttgart.de
Logo der Firma Galerienhaus Stuttgart
Galerienhaus Stuttgart

Einzelschau "Ivan Zozulya - Nicht nur Kippbilder", 19.03. - 14.05., Art Alarm: 09./10.04.2022

(lifePR) (Stuttgart, )
Bunt? Ja! Aber fröhlich? Mit seinen starkfarbigen, dynamisch wirkenden Mischtechniken scheint Ivan Zozulya (1990 geboren in Poltava/Ukraine, lebt in Stuttgart, arbeitet in Böblingen) die momentan fühl- und sichtbaren Mutationen unserer Gesellschaft abzubilden. Zu erleben sind sie in der Ausstellung "Ivan Zozulya - Nicht nur Kippbilder", die am 18. März in der Stuttgarter Galerie "Schacher - Raum für Kunst" mit einem Soft Opening zwischen 19 und 23 Uhr eröffnet wird. Katrin und Marko Schacher nehmen mit dieser Einzelschau am diesjährigen Frühlings-Galerienrundgang "Art Alarm" am Wochenende 9./10. April teil.

Wer die Werke von Ivan Zozulya betrachtet, hat das Gefühl, bei dessen Formsuche- und -findung unmittelbar dabei zu sein. Dem Künstler vertraute Menschen, Orte und Objekte verdichten sich zu Gedankenbildern. Mittels sich widersprechender Perspektiven, unrealistischen Größenverhältnissen und grellen Farben lotet Zozulya die Grenzen gegenständlicher Malerei aus. Die an menschliche, pflanzliche und artifizielle Formen (oft gleichzeitig) erinnernden Formen scheinen buchstäblich ineinander zu fließen und sich teils gegenseitig aus dem Bild zu drängen. Große Köpfe und ausgestreckte Hände tauchen aus dem Farb- und Form-Strudel auf, um im nächsten Moment wieder darin unterzutauchen. Muster, Schlieren und Strukturen verfestigen sich zu temporär benennbaren Motiven, lösen sich aber alsbald (wie Erinnerungen) wieder auf.

Wer von Künstlern eindeutige Aussagen erwartet, wird hier keine wirkliche Freude haben. Ivan Zozulya fragt sich und die Betrachter, wie weit die innere Logik der Bildwelt ausgeweitet werden kann, ohne dass der Bezugspunkt zur ursprünglichen Fragestellung verloren geht. Die Auseinandersetzung mit dem Bildraum, die Korrespondenz zwischen Linie, Fläche und Farbigkeit, erlauben es ihm, den abbildhaften Charakter hinter sich zu lassen.

"Kippbilder" bzw. "Kippfiguren" haben eine über 200 Jahre alte Geschichte. Sehr bekannt sind die zu spontanen Wahrnehmungswechseln führenden Bilder "Junge Frau, alte Frau", 1888 erstmals abgebildet auf einer Postkarte, und der "Hasen-Enten-Kopf" aus den "Fliegenden Blättern" von 1892. Ivan Zozulya transferiert diese alte Tradition mit seiner modernen, eigenen, eigenwilligen Bildsprache in die Gegenwart. Ähnlich wie die Inversionsfiguren motivieren die Arbeiten von Ivan Zozulya zu Perspektiv-Wechseln und dazu, das Gesamtbild in Schichten zu zerlegen. Auch, aber eben - wie der Ausstellungstitel sagt - nicht nur. Im Gegensatz zu den klassischen "Kippbildern" erlauben es einem die Kreationen Zozulyas, verschiedene Motive gleichzeitig zu sehen und das Bild als ganzes bzw. das Bild als Thema wahrzunehmen.

Oft stehen selbst geschossene Fotos und Screenshots von Filmen am Anfang der Bildfindung. Ivan Zozulya verzerrt die Abbildungen, abstrahiert und ergänzt sie mit iPad-Zeichnungen, bringt sie als Siebdruck auf die ungrundierten Leinwände und bearbeitet sie mit Tusche, Öl- und/oder Acrylfarbe und Aquarellstift.

Ergänzend sind unter dem Titel "All Your Moving Concepts" gefundene, digital bearbeitete Filme zu sehen.

Ivan Zozulya – Nicht nur Kippbilder
Im Projektraum: Film-Installation „All Your Moving Concepts” von Ivan Zozulya
Schacher – Raum für Kunst, Galerienhaus 3.0, Breitscheidstr. 48, Stuttgart-West

Soft Opening: Fr 18.03.2022, 19-23 Uhr; Worte: Marko Schacher
Dauer: 19.03. - 14.05.2022, Di-Fr 14-19, Sa 11-16 Uhr und nach Vereinbarung
Es gelten die aktuellen Corona-Regeln für den Einzelhandel.

Galerienrundgang Art Alarm (Spring Edition): Sa 09.04., 11-20 Uhr; So 10.04., 11-18 Uhr
Soundscapes von Ivan Zozulya: Sa. 09.04, 18-20 Uhr, ohne Anmeldung, Eintritt frei
Infos und Bilder: www.galerie-schacher.de und www.galerienhaus-stuttgart.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.