Die Kochmamsell startet Crowdinvesting auf FUNDSTERS

"Was koche ich heute nur" war gestern

(lifePR) ( Meerbusch, )
Mehr als 75.000 Nutzer konnte die Kochmamsell GmbH mit ihrer App bereits begeistern. Die Kochmamsell-App liefert kreative, auf frischen Zutaten beruhende, Rezeptideen, wenn sie am dringendsten gebraucht werden, nämlich beim Einkaufen. Nun will das junge Unternehmen seine positive Entwicklung weiter vorantreiben und ab dem 03.09.2013 mit einer Crowdinvesting-Kampagne auf FUNDSTERS bis zu 165.000 Euro einsammeln. Dieses Kapital soll anschließend für die Erweiterung der Vertriebs- und Kommunikationsstrukturen, den Aufbau eines Online-Shops und den Bau einer Versuchsküche verwendet werden.

Um langfristig als ernsthafter Marktteilnehmer in der Lebensmittelbranche wahrgenommen zu werden, hat sich das Kochmamsell-Team entschieden, frisches Geld aufzunehmen, um den eingeschlagenen Wachstumskurs weiter zu forcieren. Venture Capital schied dabei als Finanzierungsoption für die Gründer aus, weil eine rein zahlenfokussierte Ausrichtung für die Entwicklung der Kochmamsell ihren Vorstellungen widerspricht. Die enge Verbindung zu ihren Nutzern sollte auch bei der Monetarisierung berücksichtigt werden, sodass nur ein Crowdinvestment infrage kam. Arno Meyer zu Küingdorf, Mitgründer und Geschäftsführer der Kochmamsell, erklärt, warum die Entscheidung auf FUNDSTERS fiel: "Wir haben mit allen relevanten Crowdfunding-Plattformen gesprochen - das Feedback von FUNDSTERS war sehr positiv und konkret zugleich. Da es hierbei um Beteiligungen geht, sollte man gründlich überlegen, mit wem man zusammenarbeitet. Ein intensiver Austausch hat beide Seiten davon überzeugt, den richtigen Partner gefunden zu haben."

Auch Markus Brütsch, Vorstandsvorsitzender der FUNDSTERS AG, freut sich über die Kooperation mit der Kochmamsell: "Die Kochmamsell ist bei uns im Team sofort auf viel Zustimmung gestoßen. Die einfache Verständlichkeit, der praktische Nutzen sowie die außerordentliche Skalierbarkeit des Geschäftsmodells haben uns überzeugt."

Die plattformübergreifende Kochmamsell-App (iOS, Android und Windows Phone) liefert jeden Tag drei neue Rezepte, angepasst auf das jeweilige Sortiment der Lebensmittelhändler Aldi Nord, Aldi Süd, Lidl, Netto MD, Netto Supermarkt, Norma, Penny sowie Kaisers Berlin und Umgebung. Ab September bereichert der erste Biomarkt das Händler-Angebot der App. Dieses wird sukzessive erweitert, um so ein Abbild des realen Marktes zu schaffen - also eine Mischung aus Discountern, Vollsortimentern und Bioläden. Das ist ein wesentlicher Bestandteil des Geschäftsmodells, welches unter anderem auf der Kooperation mit Einzelhändlern und Herstellern basiert, deren Produkte in die Rezepte integriert werden.

Auf FUNDSTERS wurden mit der CaSi-Systems AG und der Küchenfab GmbH zuletzt zwei Investitionskampagnen mit insgesamt mehr als 175.000 Euro erfolgreich finanziert. Ab dem 03.09.2013 hält FUNDSTERS mit der Kochmamsell-App die nächste vielversprechende Kampagne für interessierte Investoren bereit (www.FUNDSTERS.de/die-kochmamsell).

Über die Kochmamsell

Mit der App ,Kochmamsell' finden alle Unentschlossenen ab sofort eine Antwort auf die Frage: "Was koche ich heute?" Die liebevoll gestaltete App bietet pro Tag und Supermarkt drei kreative Rezeptvorschläge, deren Zutaten auf dem Sortiment und den aktuellen Sonderangeboten des ausgewählten Geschäfts basieren. Die Idee zur App hatten die Gründer Norman Natterer und Arno Meyer zu Küingdorf. Sie schufen mit der Kochmamsell die Lösung, auf unkomplizierte Art neue Rezepte zu entdecken und damit die Lust am Kochen wiederzuentdecken. Die kulinarischen Empfehlungen sind für vier Personen ausgelegt und stellen mindestens ein vegetarisches Rezept bereit.

Die App wurde 2012 von der Kochmamsell GmbH in Berlin entwickelt und ist kostenlos für iPhones, Android- und Windows-Phones verfügbar. (http://www.die-kochmamsell.de/)
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.