Morgen startet die Trikotversteigerung der Füchse Berlin

(lifePR) ( Berlin, )
Auch in diesem Jahr gibt es wieder die originalen Trikots der Füchse-Profis im, mit der Unterschrift gravierten, Holzkasten samt Echtheitszertifikat zu ersteigern. Dabei wird der Hauptstadtclub pro Auktionstag fünf Trikots zum Erwerb bereitstellen. Start ist am morgigen Nachmittag um 17:00 Uhr. Doch wie genau bekommt man den Zuschlag für den einzigartigen Fanartikel?

In der letzten Saison startete der Hauptstadtclub erstmals mit der besonderen Trikotaktion. Die Fans haben dadurch die einmalige Möglichkeit ein getragenes Trikot eines Füchse-Profis zu ersteigern. Das Trikot wird mit beigefügtem Echtheitszertifikat in einem Holzkasten, auf dem die Unterschrift des Akteurs eingraviert ist, geliefert. Pro Tag wird es für 24 Stunden die Möglichkeit geben beim gewünschten Originaltrikot am Schnellsten zuzuschlagen, um andere interessierte Anhänger auszustechen.

Wie in der vergangenen Spielzeit, werden die Jerseys nach und nach in kleineren Gruppen unter www.fuechseshop.de zur Versteigerung freigegeben. Jedes Trikot besitzt einen festgelegten Maximalpreis, der sich mit der Zeit senkt. Allerdings kann zu langes Warten auf den niedrigeren Preis verheerend sein, denn nur wer zuerst zuschlägt bekommt auch das Trikot samt Echtheitszertifikat und Holzkasten mit eingravierter Spielerunterschrift nach Hause geliefert. Am morgigen um 17:00 Uhr werden die ersten fünf Trikots veröffentlicht. Wer das jeweils sein wird erfahrt ihr immer auf unseren sozialen Netzwerken Facebook, Instagram und Twitter.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.