Samstag, 21. Juli 2018


  • Pressemitteilung BoxID 392894

Expertentipps Treppe

Herbertingen, (lifePR) - Zur Bausaison geben die Experten von Fuchs-Treppen Tipps, worauf man beim Treppenbau achten sollte, wie Funktion und Ästhetik zusammenspielen und welche Materialien im Trend liegen.

Wie wichtig ist die Treppe bei der Gestaltung des Innenraums?

Die Treppe ist das Herzstück des Hauses - funktional wie ästhetisch. Sie sorgt nicht nur für die sichere Verbindung der Wohnebenen, sondern ist längst zu einem Designobjekt avanciert. Als solches wird sie von Anfang an auch in die ästhetische Gestaltung des Raumes mit einbezogen. Heutzutage sind Treppen vielfach in den Wohnraum integriert. Daher sollten sie in Form, Farbe und Material möglichst auf das Interieur abgestimmt sein. Die individuellen Gestaltungsmöglichkeiten sind vielfältig. Ob Ganzholztreppe oder Stahl-Holzkombination - die Treppe verleiht dem Raum jeweils einen ganz eigenen Charakter.

Was muss man bei der Treppenplanung beachten?

Da die Treppe eines der am meisten belasteten Bauteile des Hauses ist, spielt Qualität in jeder Hinsicht eine große Rolle. Idealerweise greift man beim Treppenbau auf ein Komplettangebot aus einer Hand zurück - von der Beratung vor Ort über die Fertigung bis hin zur Montage durch eigene Fachhandwerker. Das garantiert nicht nur Passgenauigkeit, Sicherheit und Langlebigkeit der Treppe sondern bietet auch Raum für individuelle Gestaltungsmöglichkeiten.

Welche unterschiedlichen Treppenformen gibt es und wie wähle ich die passende aus?

Es gibt ganz unterschiedliche Treppenformen. Die Wahl ist unter anderem abhängig von den persönlichen Vorlieben und Bedürfnissen der Bauherren und dem zur Verfügung stehenden Platz. Fuchs-Treppen zum Beispiel fertigt Treppen in Stahl-Holz-Konstruktion als Zweiholm-, Flachstahlwangen-, Harfen- und Spindeltreppen. Bei den Ganzholz-Konstruktionen bieten wir eingestemmte und aufgesattelte Wangentreppen, Spindeltreppen sowie Geländer getragene Ausführungen. Die Spindeltreppe ist zweifelsohne eine der optisch ansprechendsten Treppen. Darüber hinaus ist sie eine Platz sparende Variante. Für ein sicheres und komfortables Begehen eignen sich besonders Podesttreppen, welche die Möglichkeit bieten, sich auf halbem Weg auszuruhen.

Welche Materialien eignen sich für die Treppe?

Für Innenräume wird gerne Holz genommen, das durch seine Natürlichkeit erheblich zum Wohlfühlklima beiträgt. Neben Ganzholztreppen bietet sich auch eine Kombination aus verschiedenen Materialien an - die Verbindung von Massivholz und Edelstahl etwa verleiht den Treppen einen zeitlos-modernen Charakter und betont ihre Rolle als wichtiges Gestaltungselement. Farbe ins Spiel bringen zum Beispiel Multicolor-Stufen in verschiedenen Tönen und mit Granitoptik. Sie sind darüber hinaus angenehm griffig, robust und rutschhemmend.

Welche Holzarten liegen derzeit im Trend?

Einerseits sind gerade dunkle Holzarten wieder stark gefragt, so zum Beispiel dunkler Nussbaum oder Eiche rustikal. Gleichzeitig gibt es einen Trend zu hellen Hölzern wie Eiche weiß geölt. Ungebrochen ist der Klassiker Buche - sie ist von der Härte ideal für Treppenstufen. Insgesamt sollte man bei der Treppe jedoch immer darauf achten, ein zeitloses Design zu wählen, das vor allem mit der gesamten Innenraumgestaltung harmoniert. Denn schließlich bleibt eine solide Treppenanlage für viele Jahrzehnte mit dem Gebäude verbunden.

Weitere Informationen gibt es bei Fuchs-Treppen, Tel. 07586 588-0 oder im Internet unter www.fuchs-treppen.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Grundschule Homberg wird erweitert

, Bauen & Wohnen, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Gewaltige Erdhügel türmen sich auf vor der Grundschule in Homberg, wo derzeit eins der großen Schulbau-Projekte des Vogelsbergkreises umgesetzt...

Brummender Konjunkturmotor im ostbayerischen Handwerk

, Bauen & Wohnen, NewsWork AG

Unternehmen freuen sich über Auftrags- und Umsatzplus, beklagen aber zunehmend den Mangel an Personal. Mit mehr als 200.000 Mitarbeitern, einem...

Mit der Option die Wohnung automatisch passiv kühlen zu können im Sommer!

, Bauen & Wohnen, wiegand hausbau gmbh

  Hier einige Vorzüge der STADTWALDRESIDENZ: ­Jede Wohnung verfügt über eine dezentrale Belüftung und passive Raumkühlung. Diese bieten Ihnen...

Disclaimer