Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 907319

FTI Touristik GmbH Landsberger Straße 88 80339 München, Deutschland http://www.fti.de
Logo der Firma FTI Touristik GmbH
FTI Touristik GmbH

Winter 2022/23: Neue Sehnsuchtsreisen mit Sonnengarantie

Mit einer Vielfalt an neuen Unterkünften auf der Fernstrecke wartet der Veranstalter im kommenden Winter auf. Außergewöhnliche Entdeckungen gibt es auch bei den Rundreisen - und Balis Nachbarinsel Nusa Penida hat FTI exklusiv im Portfolio.

(lifePR) (München, )
Die Urlaubswelt atmet auf – fast alle Traumziele auf der Fernstrecke sind wieder zu bereisen. Basierend auf der starken Nachfrage der Gäste nach besonders hochwertigen Unterkünften hat FTI sein Individualreise-Programm optimiert – mit vielen neuen Hotels, Rundreisen und Ausflügen. „Mit der Wiedereröffnung beliebter Fernreisedestinationen wie zuletzt Australien, vergrößert sich der Wunsch vieler Urlauber, Länder wiederzuentdecken und neue Erlebnisse zu machen – vor allem in der bei uns kalten Jahreszeit. Wir haben uns entsprechend darauf vorbereitet, um den Gästen mit einer Mischung aus bewährten und neu zusammengestellten individuellen Reisekombinationen ein vielfältiges All-you-can-book-Buffet zu servieren. Dabei sind Puderzuckerstrände und Unterkünfte für alle Urlaubstypen die passenden Zutaten“, bringt es Matthias Huwiler, Managing Director Tour Operating Longhaul & Specialists bei FTI, auf den Punkt. Neben Balis Nachbarinsel Nusa Penida als neuem Zielgebiet setzt der drittgrößte Reiseanbieter Europas bei der Langstrecke auf die Verfeinerung seines Hotelportfolios – insbesondere in Destinationen des Indischen Ozeans und der Südsee. Frisch geschnürte Pakete mit außergewöhnlichen Reiseerlebnissen in Ost- und Südafrika, Australien, Asien und den USA runden das Fernreise-Angebot ab.

Afrika: Großes Angebot an neuen Safaris, Natur- und Strand-Erlebnissen
Für den kommenden Winter hat der Spezialist sein Portfolio im östlichen und südlichen Afrika um zahlreiche Rundreisen und Naturerlebnisse sowie exklusive Unterkünfte erweitert. In Kenia findet sich mitten im Tsavo Nationalpark mit der Salt Lick Safari Lodge ein Neuzugang, wo Gäste von ihrem auf Stelzen gebauten Zimmer Wildtiere am Wasserloch beobachten können.
Für den Badeurlaub auf Sansibar eignet sich einer der zahlreichen Hotelzugänge im Sortiment, zum Beispiel das Emeralds Zanzibar Resort & Spa. Das Luxusdomizil inmitten grüner Vegetation an einem bislang fast unberührten Strandabschnitt öffnet ab November 2022 seine Türen. Sowohl Mombasa als auch Tansania mit Sansibar sind dabei per Direktverbindung ab Flughafen Frankfurt mit Airline-Partnern wie Eurowings Discover, Oman Air, Qatar Airways und Ethiopian Airlines erreichbar.
Zudem hat der Veranstalter in Namibia eine geführte 15-tägige Busrundreise aufgelegt, bei der die Gäste ab Windhoek neben den Highlights des Landes auch eher unbekanntere Regionen kennenlernen. So stehen in Kaokoland kulturelle Begegnungen mit dem Volk der dort lebenden Himba an.
Eine Länderkombination von Victoria Falls bis Johannesburg ist auf der Nomad Overland Safari möglich. Auf der geführten Tour in Trucks können bis zu 20 Gäste die spektakulären Victoria-Fälle bestaunen, aber auch die Historie Simbabwes und vielfältige Tierwelt verschiedener Nationalparks kennenlernen. Des Weiteren offeriert FTI mit der Tour „KwaZulu-Natals wilde Schönheit“ ein besonderes Erlebnis, das Safari-Ausflüge in Südafrikas ältestem Game Reserve Hluhluwe-Imfolozi mit luxurösen Aufenthalten am Indischen Ozean kombiniert. Übernachten können die Gäste etwa in der exquisiten Thonga Beach Lodge, wo das „Barefoot Luxury“-Konzept auf lässige Erholung setzt, dabei aber höchsten Ansprüchen gerecht wird.
Für Urlauber, die Südafrika lieber mit dem Mietwagen entdecken, hat FTI die Rundreisen „Whales, Wine & Wildlife“ und „West Coast & Wine“ neu. Bei letzterer entdecken die Gäste die weniger bekannte Westküste, inklusive des Fischerdorfes Paternoster, der Cederberge und des Weingebiets bei Wellington.
Ein Comeback gibt es schließlich für den Senegal in Westafrika und die Trauminsel Madagaskar. Für die wieder bereisbaren Destinationen offeriert der Veranstalter neue Häuser in direkter Strandlage. So gibt es beispielsweise auf der Madagaskar vorgelagerten Insel Nosy Be das Exora Beach Hotel und die noch luxuriösere Sangany Lodge.

Asien: Neue Kulturreisen, Ayurveda-Angebote und Balis schöne „Nachbarin“
Die Vielfalt des asiatischen Kontinents unterstreicht FTI mit einer Ausweitung seines Portfolios an  außergewöhnlichen Unterkünften insbesondere auf Bali und im restlichen Indonesien. Auch das Angebot an Rundreisen und Ausflügen wurde in vielen Ländern kräftig aufgestockt. Eine Top-Tour gibt es im Königreich Bhutan: Erstmals seit 60 Jahren können Kulturinteressierte auf dem Trans Bhutan Trail wandern, einem historisch bedeutsamen Pilgerweg, der erst im Februar 2022 wieder geöffnet wurde. Bei der Tour von Westen nach Osten des Landes gehen die Gäste auf sicheren Wegen entlang majestätischer Gebirgspässe und durch idyllische Flusstäler und Dörfer.
In Vietnam können Gäste ganz neu eine private Rundreise ab Saigon buchen, welche zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt und Umgebung führt. Neben der Kathedrale Notre-Dame und der Thien Hau Pagode erkunden Gäste per Boot das Mekong-Delta und besuchen das ehemalige Rebellendorf Cu Chi.
In Thailands beliebten Urlaubsregionen erwarten Gäste neue Tagestouren. So kann ab Hua Hin ein Weingut oder der Sam Roi Yod Nationalpark besucht werden. Ab Koh Samui und Krabi bieten sich Schnorchelfans Tagestouren auf kleine Inseln wie Koh Tao beziehungsweise nach Hong Island an, während Rafting-Trips im Bambusboot ab Khao Lak kleine und große Abenteurer begeistern werden.
Gleich mehrere neue Rundreisen hat der Veranstalter in Indien aufgelegt. Eine davon bringt den Gästen eher unbekannte Regionen wie das exotische Nagaland und Assam näher. Bei Übernachtungen in einem ehemaligen Tee-Bungalow oder im Bergdorf Mon bei den Konyaks erhalten die Besucher einen tiefen Einblick in die Kultur und Traditionen der Bevölkerung, von der viele als Nachfahren von Kopfjägern Tattoos im Gesicht tragen. Zu den weiteren Highlights der Tour zählt eine Safari im Kaziranga Nationalpark, wo Panzernashörner, Elefanten, Wasserbüffel und Tiger in freier Wildbahn zu beobachten sind.
Indiens bunte Vielfalt spiegelt sich auch in den Unterkünften wider, von denen sich gleich fünf neue Ayurveda Häuser im FTI Programm finden. Ob kleinere Anlagen wie das Meiveda Ayurvedic Beach Resort direkt am flachen Sandstrand oder Luxusvillen wie das Niraamaya Retreats Backwaters And Beyond in Kumarakom am Vembanad-See: Gesundheitsbewusste können hier zur Ruhe kommen und Energie tanken. Den Fokus auf Wohlbefinden legt auch das preisgekrönte Niraamaya Retreats Surya Samudra in Kerala mit Infinity-Pool und einer Plattform, die Yoga-Übungen mit Meerblick garantiert.
Indonesien wartet vor allem auf Bali für die Wintersaison mit vielen Neueröffnungen im Luxus-Segment auf: Das Raffles Bali setzt bei seinen fünf Villen auf Qualität statt Quantität, denn trotz geringer Anzahl fahren die in einer Privatbucht gelegenen Häuser mit Topausstattung, Butlerservice und Meerblick auf. Mitten im Herzen des Dschungels sticht zudem das erst im Juni 2022 eröffnete Adult-Only-Haus Buahan, a Banyan Tree Escape heraus, bei dem Glamping und Luxus durch das „Open-Tent“-Konzept vereint sind: Die Zeltwände der Wohneinheiten lassen sich rundum öffnen und ermöglichen einen 360-Grad-Blick auf die Landschaft.
Ein weiteres Highlight offeriert FTI als einziger Veranstalter seinen Gästen auf Balis Nachbarinsel Nusa Penida: Das Eiland gilt aufgrund seiner Traumstrände und Tauch- und Schnorchelspots als Insidertipp. Mit dem MĀUA Nusa Penida hat dort im April dieses Jahres das erste Luxushotel eröffnet, welches mit 25 Poolvillen, Ausblick aufs türkisfarbene Meer und exzellenter Küche keine Wünsche offenlässt.

Indischer Ozean: Exquisite Schmuckstücke an weißen Paradiesstränden  
Aufgrund der beständigen Nachfrage für Inselurlaub baut der Veranstalter sein bereits reiches Angebot für Mauritius, La Réunion, Seychellen und die Malediven im kommenden Winter weiter aus. Neben Rundreisen, Segeltörns und Trekkingtouren können Gäste aus einem Angebot an vielen neuen Unterkunftsmöglichkeiten wählen, seien es kleine Strandhäuser, Luxus- und Designhotels oder Barfußresorts.
Auf den Malediven findet sich mit dem Anantara Kihavah Villas Maldives im Baa Atoll ein wahres Schmuckstück: Das First-Class-Resort, welches im von der UNESCO geschützten Biosphärenreservat liegt, beherbergt 80 Luxusvillen an Land und zu Wasser und fährt mit preisgekröntem Unterwasserrestaurant auf. Weitere Hotelzugänge verzeichnet der Veranstalter mit den beiden kleinen Barfußinseln NOVA Maldives im Ari Atoll und dem Emerald Faarufushi Maldives, Mitglied der „Leading Hotels of the World“, im Raa Atoll. Mit dem Siyam World Resort im Noonu Atoll eröffnete jüngst eines der kinderfreundlichsten Resorts der Inselwelt – Wasserbungalows mit Rutschen in die blaue Lagune sowie großem Aquapark inklusive.
Das Inselreich der Seychellen liegt ganz besonders im Trend und lockt mit attraktiven Kombinations-möglichkeiten, für welche FTI die perfekten Übernachtungsoptionen bietet – von schmucken Gästehäusern bis zum erstklassigen Luxusresorts findet sich alles im Angebot. Für Entdecker empfiehlt sich der einwöchige Katamaran-Segeltörn „Kreolischer Cocktail“, dessen Route an einsamen Buchten und herrlichen Schnorchelplätzen vorbeiführt. Neue Hotels bietet der Veranstalter unter anderem mit dem Laïla Resort, welches im ruhigen Süden von Mahé eröffnet wird.
Der besonders auf Mauritius steigenden Nachfrage nach Luxus trägt der Veranstalter mit einer vielfältigen Auswahl an kürzlich renovierten Häusern Rechnung, wie dem wiedereröffneten Le Méridien Ile Maurice. Das Domizil bietet einen exklusiven Erwachsenenbereich mit separatem Pool und Restaurant, aber auch geräumige Familienzimmer. Wer seinen Urlaub gerne unabhängig gestaltet, kann mit FTI im Domaine de Grand Baie einchecken, das über coole, modern ausgestattete Studios und Appartements verfügt. Gleichzeitig profitieren Gäste von allen Annehmlichkeiten eines Hotels wie integriertes Spa, Swimmingpool, Restaurant Shuttlebus-Transfer an den Strand, zum Golfplatz oder zu Geschäften.

Mittel- und Südamerika: Individuelle Rundreise-Erlebnisse und Unterkünfte für jeden Geschmack
Für Reisen nach Lateinamerika bietet der Veranstalter für die kommende Saison auch attraktive Unterkünfte und Rundreisen in Brasilien, Chile, Ecuador sowie Peru an.
Zur Topseller-Destination zählt nach wie vor Costa Rica, wo FTI zahlreiche Boutique-Eco-Hotels im Programm hat. Individualisten, die neben Badeaufenthalten auch die Vielfalt des Landes kennenlernen wollen, können Rundreisen in die zahlreichen Nationalparks- und -reservate unternehmen.
Chile wartet mit Luxus-Unterkünften wie den Awasi Lodges auf, wo Gäste in einer freistehenden Villa nahe des Nationalparks Torres del Paine inmitten grüner Wälder am Ufer eines Sees übernachten. Neben All-Inclusive-Verpflegung steht ihnen ein privater Guide, ein Fahrer sowie ein Allrad-Fahrzeug zur Verfügung.

Nordamerika: Breites Angebot an Rundreisen in Florida und neuen Hotel-Highlights
Seit Öffnung der USA für vollständig geimpfte Reisende letzten November 2021 verzeichnet der Veranstalter eine starke Nachfrage für die gesamte USA, weshalb er zur Wintersaison sein umfangreiches Portfolio aus Vor-Corona-Tagen für die beliebten Urlaubsziele an den Start bringt. Neben der vor allem bei Paaren populären Destination Hawaii zählt Florida zu den Top-Zielen für fast alle Reisetypen und Altersklassen. Urlauber können aus einem großen Angebot an Mietwagen-, Busrundreisen, Hotels, Ausflügen und Attraktionen wählen. So steht der Sunshine State auch bei Familien hoch im Kurs, die bei der Rundreise „Florida Wild und wundervoll“ 15 Tage lang mit dem Mietwagen von Orlando bis Fort Lauderdale reisen. Highlights wie das Schwimmen mit Manatees, die Erkundung der Florida Keys oder eine Airboatfahrt in den Everglades lassen dabei nicht nur Kinderherzen höherschlagen.
Des Weiteren hat FTI das Sortiment für die Saison 2022/23 besonders in den großen Städten aufgestockt, darunter Hotelzugänge in Miami, San Francisco, Chicago, Boston, New Orleans und Las Vegas. Rekorde bricht in der Wüstenmetropole das Circa Resort & Casino mit der größten Sportsbar der Welt sowie der größten Leinwand, die je direkt an einer Poollandschaft aufgestellt wurde. Das luxuriöse Adults Only Resort liegt zudem im Zentrum von Las Vegas und verfügt über ein Restaurant, eine Bar sowie einem Außenpool. 
Wer in New York unterwegs ist, kann neu im Hyatt Centric Times Square New York einchecken, welches durch modernes Design und eine Rooftop-Bar mit Panoramablick auf Manhattans Skyline besticht.

Ozeanien: Australiens Highlights und Strandperlen in der Südsee neu entdecken
Nach zweijähriger pandemiebedingter Pause sind Reisen nach Australien für vollständig Geimpfte wieder uneingeschränkt möglich, was dem Kontinent am Ende der Welt auch einen Buchungsboom beschert hat. Für die Wiederentdeckung des Landes hat der Veranstalter neue Erlebnispakete und Tagesausflüge geschnürt. Bei der „Metropolen & Outback“-Tour stehen für maximal 14 Teilnehmer die Städte Melbourne, Sydney und Cairns ebenso auf dem Programm wie die landschaftlich abwechslungsreiche Fahrt über die Great Ocean Road an der Südküste. Die legendären Gesteinsformationen und Wüstengegenden des Uluru-Kata Tjuta Nationalparks mit dem Ayers Rock sowie die farbenfrohe Unterwasserwelt des weltbekannten Great Barrier Reefs bilden weitere Highlights der 15-tägigen Kleingruppenreise.
Wer lieber auf eigene Faust unterwegs ist, kann sich sein Australien-Programm bei Buchung eines Mietwagens oder Campers selbst zusammenstellen. Reisende mit kleinerem Budget, die im Wohnmobil unterwegs sind, haben fortan die Möglichkeit die preisgünstige „Go Cheap“-Marke des renommierten Partners Cruisin zu wählen. Diese ist mit Stationen in Brisbane, Cairns, Hobart, Melbourne und Sydney vertreten. Offroad-Abenteurer empfiehlt sich mit dem Safari Auto 4WD ein neuer Allrad-Camper von Britz, der mit einem Dachzelt und komfortabler Automatikschaltung ausgestattet ist.
Daneben sind für viele Urlauber auch Neuseeland, Fidschi, Französisch-Polynesien und die Cook Islands wieder ins Gedächtnis zurückgekehrt, wo FTI neue Perlen im Programm hat: Inselhüpfern in der Südsee steht mit dem Island Hopping Marquesas eine paradiesische Reise in Französisch-Polynesien offen, wo grüne Natur, weiße Sandstrände und türkisblaues Meer ein Farbenspiel bieten, das bereits die Künstler Paul Gauguin und Jacques Brel verzauberte. Mit dem Le Nuku Hiva by Pearl Resorts – bestehend aus 20 Bungalows, Bars, Restaurant und Pool mit Meerblick – hat FTI zudem ein Hotelschmuckstück aufgenommen, das inmitten eines tropischen Gartens gelegen, paradiesische Erholung ermöglicht.
News bieten auch die Fidschi-Inseln, wo mit dem Paradise Taveuni eine Oase abseits der touristischen Pfade aufwartet. Zur Begrüßung in der Unterkunft, die familiäre Atmosphäre, regionale Küche, eine Outdoor-Dusche, sowie fantastischen Blick auf den Ozean bietet, erhalten die Gäste eine Fußmassage. Zusätzlich zum hauseigenen Riff können Gäste von hier aus ausgezeichnete Tauchspots erschließen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.