Karneval mal anders

Wer die fünfte Jahreszeit außerhalb von Köln erleben möchte, findet in Europa aufregende Hochburgen / Ob aufwändige Umzüge oder bunte Tanzveranstaltungen - überzeugte Karnevalisten können sich über exotische Bräuche freuen

(lifePR) ( München, )
Am 20. Februar ist es in Deutschland wieder soweit: Die Narrenzeit beginnt mit der Weiberfastnacht und wird mit verrückten Kostümen und Krapfen eingeläutet. „Es gibt spannende Alternativen für Partylöwen in Europa“, weiß Juliane Berauer, Produktexpertin für Städtereisen: „Neben dem mystischen Venedig ist Nizza an Fasching besonders beeindruckend. Ein absoluter Hotspot für alle, die es farbenfroh und verspielt lieben.“

Carnaval de Nice
Das diesjährige Motto der Fastnachtszeit an der Côte d’Azur lautet „König der Mode“ und garantiert wieder ein buntes und kreatives Event für die Zuschauer. Am 15. Februar startet die Party tagsüber mit einem Blumenkorso, bei dem rund 100.000 duftende Blumen in die Menge geworfen werden. Sobald es dunkel ist, startet der beleuchtete Umzug auf der Place Massena und zieht die Zuschauer mit Animationen auf großen Leinwänden und bis zu 300 Figurenarrangements auf den Wagen in den Bann.

Carnaval de Santa Cruz de Tenerife
Das größte Faschingsfest Europas findet auf der Kanareninsel Teneriffa statt. Ganz nach der Devise „Los coquetos años 50“, „Die koketten 50er-Jahre“ wird in der Hauptstadt ab Mitte Februar ausgelassen gefeiert. Nachdem am 19. Februar die Königin gewählt wurde, startet die Karnevalsaison mit spektakulären Umzügen und Tanzpartys auf den Straßen von Santa Cruz. Am 1. März endet das Event – passend zum Motto – mit einem Oldtimer Treffen und einer ausgelassenen Feier.

Carnevale di Venezia.
Karneval gehört zu den spektakulärsten Ereignissen in der Lagunenstadt Venedig. Ausgefallene Kostüme, die berühmten venezianischen Masken und opulente Bälle in den Palazzi versetzen Besucher und Einheimische in eine Märchenwelt. Kurzentschlossene können noch an den Feierlichkeiten bis zum 25. Februar teilnehmen. Einer der Höhepunkte ist der "Volo dell'angelo", der Engelsflug, welcher in diesem Jahr am 16. Februar stattfindet. Eine bekannte Persönlichkeit aus Italien spielt dabei den Engel, der an einem Seil vom Campanile, dem Glockenturm am Markusplatz, zur Erde schwebt. 

Preisbeispiele:

Hotel Messner■■■, Venedig
Zwei Nächte mit Frühstück sind z.B. bei Eigenanreise am 17. Februar 2020 ab 80 Euro pro Person im Doppelzimmer buchbar.

Hotel Splendid Nice■■■■, Nizza
Zwei Nächte mit  Frühstück sind z.B. bei Eigenanreise am 24. Februar 2020 ab 124 Euro pro Person im Doppelzimmer buchbar.

Hotel Las Aguilas■■■■, Puerto de la Cruz
Sieben Nächte in einer Suite mit Halbpension sind z.B. am 28. Februar 2020 ab 649 Euro pro Person buchbar.

Buchungen und Informationen unter www.fti.de, Tel. 089/710451498 sowie im Reisebüro.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.