FRISCH AUF! verabschiedet Spieler virtuell

(lifePR) ( Göppingen, )
Mit dem vorzeitigen Saisonabbruch der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga und dem weiteren Verlauf der Pandemie ist FRISCH AUF! und den anderen Ligavereinen auch die Möglichkeit genommen worden, die Spieler, die am Ende der Saison den Verein verlassen, anlässlich des letzten Heimspiels gebührend zu verabschieden. Die Spieler und ihre Fans können sich aufgrund der Vorschriften auch nicht mehr zu einer eigentlich angemessenen Saisonabschluss-Party zusammenfinden.

FRISCH AUF! nimmt die Verabschiedung nun im Rahmen einer TV-Sendung vor, in der auch die aktuelle Situation bei FRISCH AUF! beleuchtet wird und ein Ausblick auf die Saison 2020/2021 vorgenommen wird. Die Produktion und Ausstrahlung der Sendung wird in enger Zusammenarbeit mit dem FRISCH AUF!-Medienpartner Filstalwelle realisiert. Die Ausstrahlung erfolgt am kommenden Samstag ab 20 Uhr über den offiziellen FRISCH AUF!-Facebook-Kanal (https://www.facebook.com/frischaufgp), den offiziellen FRISCH AUF!-YouTube-Kanal (https://www.youtube.com/user/frischaufgoeppingen) sowie im TV-Programm der Filstalwelle und wird als eine Sonderausgabe des Magazins „FRISCH AUF! den Punkt – das Allmendinger Handballmagazin“ umgesetzt. Durch die Sendung führt Moderator Holger Laser.

FRISCH AUF! geht dabei mit Videoeinspielungen und Interviews auf die Leistungen der Abgänge ein. Mit Ivan Sliskovic, Josip Peric, Tim Sörensen und Pouya Norouzinezhad verlassen vier Profis den Verein. Neben den Interviews mit dem Sportlichen Leiter von FRISCH AUF! Christian Schöne werden die vier Spieler per Schaltkonferenz zugeschaltet und so in die Sendung integriert. Über diesen wichtigsten Programmpunkt hinaus werden die Abgänge und ihre Leistungen auch in Form von Videosequenzen entsprechend gewürdigt. Zudem haben etliche FRISCH AUF!-Fans in den letzten Tagen persönliche Abschiedsgrüße in Form von Videobotschaften aufgenommen und eingeschickt, die ebenfalls in die Sendung integriert werden.

Eine offizielle Verabschiedung in der Arena lässt sich auf diese Weise natürlich nicht vollwertig ersetzen. Der stellvertretende FRISCH AUF!-Geschäftsführer Peter Kühnle dazu: „Eine persönliche Verabschiedung der vier Spieler, die im grün-weißen Trikot vollen Einsatz gezeigt haben, wäre uns am liebsten gewesen. Das ist im Moment leider nicht möglich. Trotzdem lag es uns am Herzen, in einer angemessenen und würdigen Variante „Danke“ zu sagen. Wir haben das Projekt daher zusammen mit unserem Partner Filstalwelle als Sonderausgabe unseres eigenen Handballmagazins konzipiert und hoffen, dass die Ausstrahlung am Samstag gut bei den FRISCH AUF!-Fans ankommt.“
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.