Bodenlehrpfad des Landkreises wieder geöffnet

Erste öffentliche Führung am 26. Mai

(lifePR) ( Beuren, )
Erste öffentliche Führung

Der Bodenlehrpfad des Landkreises Esslingen bietet einen aufschlussreichen Einblick in das Reich der Bodenkunde für alle. Nach der Winterpause ist er wieder geöffnet. Am Sonntag, dem 26. Mai, findet eine öffentliche Führung mit dem Bodenkundler Prof. Dr. Hans-Karl Hauffe statt. Start des etwa dreistündigen Rundgangs ist um 13:30 Uhr beim Einstiegspunkt in den Lehrpfad beim Parkplatz des Freilichtmuseums in Beuren. Die Teilnahmegebühr beträgt für Erwachsene 3 €, für Jugendliche 1,50 € und ist für Kinder unter 12 Jahre frei. Eine Anmeldung zu der öffentlichen Führung ist nicht erforderlich. Führungen für Gruppen gibt es nach Absprache.

Bodenkunde für alle

Den Bodenlehrpfad kann man jederzeit auch auf eigene Faust erkunden. Auf ca. vier Kilometern geht es zu zehn Stationen mit Profilgruben und Infotafeln. Hier können Erwachsene und Kinder auf Entdeckungsreise gehen und auf eigene Faust die Entstehung von Böden, deren Eigenschaften und deren Rolle im Naturhaushalt erkunden. Die einzelnen Stationen bieten einen allgemein verständlichen Einblick in das ganz unterschiedliche Material unter unseren Füẞen. Die Profilgruben geben den Blick frei auf das Innenleben der für den Albtrauf typischen Böden. Ob Pelosole, Pseudogley oder Pararendzina, nach einem Besuch des Bodenlehrpfads weiß man Tonböden (Pelosole) von durch Stauwasser geprägten Böden (Pseudogley) oder flachgründigen Böden aus Mergelgestein (Pararendzina) zu unterscheiden.

Die Anlage des Bodenlehrpfads geht auf eine Initiative des Bundesverbands Boden e. V. zurück. Der Lehrpfad wird getragen vom Landkreis Esslingen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.