Welcome Center Freiburg - Oberrhein: Wirtschaftsministerium bewilligt Förderung über 110 400 Euro

Finanzierung bis Ende 2016 gesichert

(lifePR) ( Freiburg, )
Der Weiterführung des Welcome Centers für die nächsten beiden Jahre steht nun nichts mehr im Wege. Das Landeswirtschaftsministerium honoriert die erfolgreiche Arbeit des Welcome Centers Freiburg - Oberrhein durch eine Finanzierungszusage von 110 400 Euro für die nächsten beiden Jahre. Die beantragte Fördersumme wurde in voller Höhe bewilligt und deckt 60 Prozent des Gesamtfinanzierungsbedarfs.

Die restliche Finanzierungssumme bringen die Partnerinstitutionen des Welcome Centers gemeinsam auf. Neben der Stadt Freiburg und den Landkreisen Emmendingen und Breisgau-Hochschwarzwald finanzieren als Partnerorganisationen auch die Wirtschaftsförderung Region Freiburg (WRF), der Arbeitgeberverband Südwestmetall, die Handwerkskammer Freiburg und die Industrie- und Handelskammer Südlicher-Oberrhein das Welcome Center mit. Damit das Welcome Center die Beratung für Fachkräfte und Unternehmen auch vor Ort in den Landkreisen anbieten kann, leisten die Städte Bad Krozingen, Staufen, Müllheim, Neuenburg, Breisach und Titisee-Neustadt einen Beitrag zur Mitfinanzierung. Die Arbeitsagenturen Freiburg und Offenburg und die Albert-Ludwigs-Universität Freiburg sind assoziierte Partner des Welcome Centers.

Das Welcome Center fungiert als Erstanlauf- und Lotsenstelle für internationale Fachkräfte und internationale Studierende. Informationsbedarfe haben diese vor allem zum regionalen Arbeitsmarkt und zur Stellensuche, zu Anmeldeverfahren, beruflicher Anerkennung und zum Spracherwerb. Auch kleine und mittlere Unternehmen der Region, die internationale Fachkräfte beschäftigen wollen, können sich beim Welcome Center über die Themen Rekrutierung, betriebliche Integration und Willkommenskultur informieren. Seit der Eröffnung des Welcome Centers im Juli 2014 sind bereits über 500 Beratungen durchgeführt worden. Die Fachkräfte und Unternehmen finden darüber hinaus bei den Veranstaltungen des Welcome Centers Gelegenheit zur Vernetzung und zum Austausch von Tipps und Best Practice. "Die Nachfrage ist hoch" betont Dr. Bernd Dallmann, Geschäftsführer der FWTM, bei der das Welcome Center angesiedelt ist. "Die Existenz eines Welcome Centers und damit einer sichtbaren Willkommenskultur ist ein entscheidendes Kriterium für die Standortentscheidung internationaler qualifizierter und hochqualifizierter Fachkräfte und gleichzeitig ein wichtiges Signal für die internationale Ausrichtung des Wirtschafts- und Wissenschaftsstandortes. Wir freuen uns Dank der Förderzusage des Landeswirtschaftsministerium die wichtige und erfolgreiche Arbeit fortsetzen zu können."

Weitere Informationen zum Welcome Center: www.welcomecenter-freiburg-oberrhein.de/
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.