lifePR
Pressemitteilung BoxID: 385785 (Frankfurt School of Finance & Management gGmbH)
  • Frankfurt School of Finance & Management gGmbH
  • Adickesallee 32-34
  • 60322 Frankfurt am Main
  • http://www.frankfurt-school.de
  • Ansprechpartner
  • Angelika Werner
  • +49 (69) 154008-708

Kreative Komplexität: Neues Workshop-Konzept macht Bachelor-Studierende der Frankfurt School fit für neue Ära

(lifePR) (Frankfurt am Main, ) Was wird den Alltag der Führungskräfte von morgen prägen? Welche Phänomene werden ihre Entscheidungsfindungen beeinflussen? In einer neuen extracurricularen Workshop-Reihe will die Frankfurt School of Finance & Management ihre Bachelor-Studierenden für neue Mega-Trends sensibilisieren und sie auf den Umgang damit vorbereiten:



Informationsflut: Die riesige Datenmenge wächst beständig. Wie geht man damit um? Wie können Informationen und Wissen aus Daten gewonnen werden? Wie können sie wertstiftend nutzbar gemacht werden?
Grenzenlose Zusammenarbeit: Nahezu alle Organisationen arbeiten heute in globalen Netzwerken. Nicht nur eigene Standorte, auch Zulieferer, Partner und Kunden finden sich überall auf der Welt. Für persönliche und virtuelle Gespräche sind interkulturelle Kompetenzen ebenso erforderlich wie ein echtes Verständnis von Chancen und Risiken moderner Technologien.
Rasende, zerstörerische Innovationen: Immer schneller entstehen neue Trends, Produkte und Techniken, die bestehende Märkte, Prozesse und Branchen dramatisch verändern oder gar zerstören können. Wie kann man den Umgang mit diesen Dynamiken lernen und relevante Innovationen erkennen?
Konvergenz der Sphären: Vormals getrennte Bereiche kommen heute zusammen. Soziale Unternehmer übernehmen beispielsweise vormals staatliche Aufgaben, in dem sie spezielle Dienstleistungen für arme Bevölkerungsschichten erbringen. Die Politik greift mit Regulierungsmaßnahmen in Märkte und das unternehmerische Handeln ein. Egal wo man tätig ist - andere Bereiche, ihre Arbeitsweisen zu verstehen und in eigenen Entscheidungsprozessen zu berücksichtigen, ist schon heute eine zentrale Managementkompetenz.


"Public Speaking", "Leadership from Within" oder "Successful Collaboration" sind die Themen des ersten Workshop, den die Frankfurt School für ihre Bachelor-Studierenden organisiert. International erfahrene Trainer und Berater leiten sie: Kees Broos, Lieutenant-Governor, Toastmasters International (Public Speaking), Jascha Rohr, Executive Director, Institute for Participatory Design (Successful Collaboration), Juraj Ondrejkovic, Associate Director, World Economic Forum, und Orsolya Kovács, Associate, Boston Consulting Group (Leadership from Within).

Ziel des englischsprachigen Workshop ist es, die oben skizzierten Mega-Trends zu erfassen, ihre Auswirkungen auf Entscheidungen zu durchdringen und hierfür Techniken zu üben. Der Workshop ist also kein klassisches Soft Skill-Trainings. Der Workshop gehört derzeit nicht zum Curriculum und die Studierenden erwerben darin keine Credit Points, sie erhalten aber ein Teilnahmezertifikat.

Der Workshop ist in diesem Jahr als Pilotprojekt organisiert; die Frankfurt School und der Europäische Sozial Fonds finanzieren sie zu gleichen Teilen. Weitere Workshops sind in Planung. Die Intention der Frankfurt School ist, die Elemente und Formate, die sich bewähren, später in das Curriculum zu integrieren.

Dr. Matthias Catón, als Programm-Direktor für die Bachelor-Studiengänge an der Frankfurt School verantwortlich, hat die Creative-Complexity-Reihe konzipiert und organisiert ihre Umsetzung. Gerne erläutert er Motive und Ziele der Reihe. Das Team der Unternehmenskommunikation der FS arrangiert ein persönliches Gespräch. Kontakt: Angelika Werner (Tel. 069 154 008 708, 0173 7250905, a.werner@fs.de)

Darüber hinaus sind interessierte Medienvertreter herzlich eingeladen, an den Workshops teilzunehmen. Es ist möglich, dies einen halben oder einen ganzen Tag lang zu tun oder den kompletten Workshop zu besuchen. Er findet statt vom 19. bis 24. Februar in Waldfischbach-Burgalben.

Frankfurt School of Finance & Management gGmbH

Die Frankfurt School of Finance & Management ist eine der führenden Business School Deutschlands für Banking, Finance und Management. Für Studierende, Teilnehmer, Kunden und Partner aus der ganzen Welt bietet sie umfassende Bildungs- und Beratungsleistungen an. Dazu gehören: Weiterbildungs- und Hochschulstudiengänge, offene Seminare und Trainings sowie maßgeschneiderte Bildungs- und Beratungsprogramme für Unternehmen oder Einzelpersonen. In der Forschung adressieren die Fakultätsmitglieder aktuelle Finanz- und Managementfragestellungen. Darüber hinaus managen Experten der Frankfurt School Beratungs- und Trainingsprojekte zu Financefragestellungen in Schwellen- und Entwicklungsländern, insbesondere zu Mikrofinanz. In ihrem Tochterunternehmen ConCap Connective Capital GmbH (ConCap) hat die Frankfurt School ihren auf Entwicklungsfinanzierung spezialisierten Bereich Fondsmanagement und -beratung organisiert. Der Frankfurt School Verlag und die E-Learning-Firma efiport sind weitere Tochterunternehmen der Frankfurt School. Die Frankfurt School finanziert sich ausschließlich über Studiengebühren, Beratungshonorare sowie Stiftungsmittel. Informationen im Internet unter www.fs.de