BCP 2013: Shortlist mit 35 Mal Gold

Deadline für Unternehmensberichte am 4. April 2013

(lifePR) ( München, )
Die besten Unternehmenspublikationen beim BCP Best of Corporate Publishing 2013 sind ermittelt.

Die 120-köpfige Jury des größten Wettbewerbs für Unternehmenskommunikation in Europa hat im März aus über 640 eingereichten Publikationen die ersten Nominierten ermittelt. Die Shortlist gibt es unter www.bcp-award.com. Alle Shortlistplatzierten können sich jetzt schon über mindestens Silber freuen.

Mitte April werden die Nominierten für die Kategorien Unternehmensberichte, CPExcellence, CP-Impact und für die vier Sonderpreise juriert. Die Einreicherfrist für Unternehmens- und Geschäftsberichte endet am 4. April 2013.

Urteil der Jury

Die BCP-Jury zeigte sich beeindruckt von der qualitativen Steigerung bei den eingereichten Medien. "Alle Jurygruppen haben es sich nicht einfach gemacht, aus den eingereichten Medien, die besten auszuwählen. Deshalb gibt es auch erstmalig in drei Kategorien je zwei Goldpreisträger", freut sich Michael Höflich, Geschäftsführer des Forum Corporate Publishing (FCP).

Nicht nur die Qualität der Einreichungen ist gestiegen, auch die Anzahl der digitalen Medien. "In der Kategorie 'Mobile' hatten wir im Vergleich zu 2012 noch mal einen Zuwachs von 50 Prozent. Und es ist beeindruckend, welche Ideen und welche Raffinessen in so mancher App stecken. Auch im Bereich 'Bewegtbild' hat sich vieles entwickelt", sagt Höflich weiter.

Prozedere der BCP-Jury

Die BCP-Jury setzt sich Experten aus Journalismus, Art Direktion, Marketing und Unternehmenskommunikation zusammen. Aufgeteilt in Jurygruppen ermitteln die Juroren die Gewinner. Die Vergabe der BCP-Awards hängt allein vom unabhängigen Urteil der Juroren ab. Der FCP-Anwalt Emil Brodski begleitet als juristische Aufsicht alle Sitzungen. Jury I und II bestehen jeweils aus rund 60 Teilnehmern, die alle eingereichten Publikationen bewerten.

Aus dem Durchschnitt der Noten aus Jury I und II ergibt sich die Shortlist - die Liste der Nominierten. Jury III, bestehend aus rund 20 Teilnehmern, bewertet die Kategorie Unternehmensberichte sowie die Sonderpreise.

BCP-Kongress am 19. Juni 2013 in Hamburg

Die Goldpreisträger werden am 19. Juni im Anschluss an den internationalen BCP-Kongress "Content & Performance - wie Inhalten wirken" im Hamburg ausgezeichnet. Das FCP lädt mit seinen Medienpartnern acquisa, Horizont, w&v und werbewoche zum Kongress ins Hamburger Radisson Blu Hotel ein.

Auf dem Branchenevent des Jahres wird Dr. Rainer Esser vom Zeit Verlag sprechen: "Die größte Herausforderung für Corporate Publisher ist es, durch gute Inhalte, Transparenz und Glaubwürdigkeit die Aufmerksamkeit und Zeit der Leser zu gewinnen", sagt Esser. Wie genau Corporate Publisher diese Herausforderungen meistern, wird Esser am 19. Juni erläutern.

Welche Rolle 'Inhalte' für Joe Pulizzi spielen, verrät der Content-Markting-Experte aus den USA mit seinem Vortrag: "It's a Content World! Content Marketing takes the Lead". Als weiterer Gast aus den USA wird David Brown von Meredith Xcelerated Marketing zu hören sein. Brown erklärt die Verbindung zwischen Inhalten und gesammelten Kundendaten am Beispiel von Kraft Foods.

BCP Award-Verleihung mit Judith Rakers

Im Anschluss an den Kongress werden die begehrten farbigen Würfel im Kabaretttheater "Schmidts Tivoli" auf der Reeperbahn vergeben. TV-Journalistin Judith Rakers wird am Abend durch die Verleihung führen, bevor die Aftershow- Party den BCP 2013 beendet.

Anmeldeformulare zum Kongress und Preisverleihung sowie das komplette Programm gibt es im Internet unter www.bcp-award.com.

Über BCP 2013

Der BCP Best of Corporate Publishing ist mit konstant über 600 eingereichten Publikationen der größte CP-Wettbewerb in Europa. Seit 2003 zeichnet das Forum Corporate Publishing gemeinsam mit den führenden Branchenmagazinen acquisa, Horizont, w&v und der werbewoche die besten Unternehmenspublikationen mit den BCPAwards aus. 2012 feierte der BCP sein 10-jähriges Jubiläum.

www.bcp-award.com
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.