Mit dem Schnellbus in 20 Minuten nach Schönefeld

Ab 15. Dezember neue Expressbus-Linie SXF1 zwischen Südkreuz und Schönefeld / Busse verkehren im 20-Minuten-Takt / Tickets kosten 6 Euro

(lifePR) ( Berlin, )
Reisende, die von oder nach Berlin fliegen, erreichen den Flughafen Schönefeld in Zukunft noch schneller: Eine neue Expressbus-Linie fährt ab Montag, 15. Dezember, täglich in nur 20 Minuten vom Bahnhof Südkreuz direkt zum Terminal A am Flughafen Schönefeld. Damit erhält der Flughafen neben der Anbindung an den Regionalverkehr und die S-Bahn eine weitere schnelle Verbindung in das Zentrum Berlins.

"Die neue Direktverbindung mit dem Expressbus stellt eine gute Ergänzung zum Airport-Express und der S-Bahn dar", sagt Dr. Rainer Schwarz, Sprecher der Geschäftsführung Berliner Flughäfen. "Für unsere Kunden liefert die neue Linie einen nicht zu unterschätzenden Zeitvorteil: Vom Flughafen in den Berliner Südwesten, zur Messe, ICC und Potsdamer Platz stellt der Expressbus in Kombination mit der ÖPNV-Weiterfahrt ab Südkreuz eine attraktive Verbindung dar."

"Wir hoffen, dass neben zeitsensiblen Geschäftskunden auch die Berliner Privatkunden unser Angebot ausprobieren. Denn wer bereits eine ÖPNV-Fahrkarte hat fährt mit uns um bis zu 50 Prozent ermäßigt", sagt Jörg Schaube, Geschäftsführer vom Berliner Beförderungsunternehmen Bayern Express & P. Kühn Berlin GmbH (BEX), dessen Unternehmen die Linie gemeinsam mit dem Bus-Verkehr-Berlin KG (BVB) eingerichtet hat.

Die Linie SXF 1 verkehrt vom Süden Berlins in der Zeit von 5 Uhr bis 23 Uhr im 20-Minuten-Takt. Eine einfache Fahrt kostet sechs Euro, Kinder im Alter von sechs bis 14 Jahren zahlen vier Euro. Es gelten auch VBB-Fahrkarten, bei denen ein Expresszuschlag von vier Euro erhoben wird. Bei Vorlage einer VBB-Zeitkarte sind es drei Euro.

BEX und BVB setzen für diese Verbindung klimatisierte Komfort-Reisebusse ein, die viel Stauraum für Gepäck besitzen. Die Fahrzeit von 20 Minuten wird erreicht, weil die Busse ohne Halt zwischen Südkreuz und Flughafen Schönefeld über die A 100 und A 113 fahren.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.