Ein Blick in die Glaskugel - gefühlte und echte Reisetrends im Februar 2015

(lifePR) ( Planegg, )
Als Ergänzung zu unseren Informationen zur Reichweite der Online-Reisezeitung FineArtReisen erhalten Sie mit dieser eMail eine Auswertung der Reisetrends.

Sie erhalten diese eMail entweder weil Sie Presseinformationen in der Online-Reisezeitung veröffentlicht haben oder sich im Presseverteiler unserer Redaktion befinden.

Wie in jedem Monat hat FineArtReisen, die Reisezeitung im Internet, aus den eingehenden Presseinformationen, den uns zur Verfügung stehenden Tools sowie aus der eigenen datenschutzkonformen Zählung der aufgerufenen Beiträge die aktuellen Reisetrends des deutschen Urlaubers ermittelt.

Informationstrends

Der aktuelle Informationstrend ist geprägt vom Abschluss der regionalen Reisemessen, der nun direkt bevorstehenden ITB in Berlin, dem Ende der Wintersaison und der ersten großen Reisewelle 2015 - dem Osterurlaub.

Schlechte Noten in Sachen Information vergeben wir weiterhin einer Kulturhauptstadt. Während Pilsen kontinuierlich über Veranstaltungen und Aktivitäten während des Kulturhauptstadtjahrs informiert, stammt der aktuellste Hinweis zur Kulturhautstadt Mons vom April 2014. Vielleicht ändert sich das ja noch?

Auf besondere Beachtung ist in unserer Redaktion die Meldung von VisitSchweden zum Jahr des Lichts gestoßen. Einer Information über Naturphänomene, Lichtkultur und technologische Fortschritte zum alljährlichen Wissenschaftsfestival in Göteborg.

Reisedestinationen

Auch aus unserer eigenen Statistik erkennen wir, dass der deutsche Urlauber primär an deutschen Reisezielen interessiert ist. Genauer betrachtet an Bayern, Hessen und Nordrhein-Westfalen. Erst danach besteht ein Interesse an Fernreisezielen wie die USA und den traditionellen europäischen Winterreisezielen Italien und Österreich. Langsam aber (wahrscheinlich) sicher lässt die Aktivität des seit September 2014 aktiven Vulkans Bardabunga nach, was den Informationsbedarf über das Reiseziel Island jedoch nicht mindert.

Online-Recherche

Schon längere Zeit stellen wir einen Trend in der Nutzung von Online-Angeboten des deutschen Urlaubers fest. Sein Verhalten lässt sich in drei Phasen unterteilen:

Anfangs, solange der deutsche Reisende sich noch nicht auf sein Urlaubsziel festgelegt hat, besucht er die Informationsseiten der Reisezeitungen, Online-Reiseführer und vereinzelt die Online-Angebote der Tourismusorganisationen. Er befindet sich auf der Suche nach Antworten "warum der Reisende hier oder dort seinen Urlaub verbringen soll".

Ist die Entscheidung für ein Reiseziel gefallen, beginnt die Suche nach dem günstigsten Angebot. Hier werden dann die Webseiten mit Reiseangeboten frequentiert.

Nach der Buchung der Reise wandelt sich das Online-Interesse wieder in Richtung der Webseiten mit Informationsangeboten, um darüber eine detailliertere Urlaubsplanung durchzuführen.

So gesehen ist es eine gute Idee, als Reiseziel, kontinuierlich über Veranstaltungen, Aktivitäten, Attraktionen, aber auch über Einkaufsmöglichkeiten lokaler Spezialitäten, Restauranttips usw. in ausführlichen Beiträgen online zu berichten bzw. online berichten zu lassen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.