Samstag, 18. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 426645

Die Hälfte der Arbeitgeber in Schleswig-Holstein hat auf ELStAM umgestellt: Umstellung auf den "letzten Drücker" vermeiden

Kiel, (lifePR) - Zum Ende des 2. Quartals hat bereits die Hälfte aller Arbeitgeber in Schleswig-Holstein auf das ELStAM-Verfahren umgestellt. "50,04% unserer Arbeitgeber sind dem Verfahren beigetreten. Bislang läuft alles wie geplant", berichtet Finanzministerin Monika Heinold. Damit ist für über 450.000 Arbeitnehmer in Schleswig-Holstein die vollelektronische, papierlose Lohnsteuerkarte bereits Realität.

Arbeitgeber haben grundsätzlich die Möglichkeit, den Verfahrenseinstieg bis zum Jahresende 2013 zurückzustellen. Um die Vorteile des papierlosen Verfahrens zeitnah nutzen zu können, empfiehlt sich jedoch ein früherer Einstieg. Auch bleibt so mehr Zeit für die Anpassung der betrieblichen Abläufe und Software.

Für einen reibungslosen Einstieg empfiehlt das Ministerium einen Informationsaustausch der Arbeitgeber mit ihren Arbeitnehmern. Dazu wurden entsprechende Musterschreiben unter www.elster.de eingestellt. Auch weitere Arbeitshilfen für den Arbeitgeber zum ELStAM-Verfahrenseinstieg stehen hier bereit. Um insbesondere größeren Arbeitgebern den Umstieg auf das ELStAM-Verfahren zu erleichtern, besteht die Möglichkeit, nicht mit allen Beschäftigten gleichzeitig, sondern stufenweise in das Verfahren einzusteigen.

Für Arbeitnehmer wurde im ElsterOnline-Portal unter www.elsteronline.de/eportal die Möglichkeit geschaffen, die eigenen ELStAM zu kontrollieren. Damit können die Arbeitnehmer sicherstellen, dass sie auch künftig eine korrekte Gehaltsabrechnung erhalten.

Mehr Informationen: www.schleswig-holstein.de/FM/DE/Steuern/ELSTAM/elstam_node.html.

Zahlen

79.450 Arbeitgeber gibt es in Schleswig-Holstein
39.754 Arbeitgeber mit insgesamt 452.807 Arbeitnehmern haben per 5.7.2013 auf ELStAM umgestellt

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

MPC Indien 2 – Zahlreiche Beschwerden über falsche Anlageberatung

, Finanzen & Versicherungen, CLLB Rechtsanwälte Cocron, Liebl, Leitz, Braun, Kainz Partnerschaft mbB

Berlin, 17.11.2017 – Zahlreiche Anleger sind über die Entwicklung des MPC Indien 2 enttäuscht. Es stellt sich Frage, ob sie ihr verlorenes Geld...

uniVersa erhält dreimal "Sehr gut" beim PKV-Test von Euro

, Finanzen & Versicherungen, uniVersa Versicherungen

Das Wirtschafts- und Anlagemagazin Euro hat in der Oktober-Ausgabe das Tarifangebot der privaten Krankenversicherung (PKV) auf den Prüfstand...

Kundenbefragung: Bank des Jahres 2017

, Finanzen & Versicherungen, DISQ Deutsches Institut für Service-Qualität GmbH & Co. KG

Die Zufriedenheit der Kunden mit der eigenen Bank ist insgesamt hoch. Aber auch Ärgernisse sind keine Seltenheit – über 29 Prozent der Befragten...

Disclaimer