Montag, 16. Juli 2018


  • Pressemitteilung BoxID 676569

1. Law in Finance Summit am 13.11.2017 in Frankfurt am Main

Friedberg, (lifePR) - „Law in Finance Summit“ beleuchtet wichtige und aktuelle Themen für Nicht-Juristen in Banken und bei sonstigen Finanzdienstleistern – neue Veranstaltung im Rahmen der „Euro Finance Week“ (EFW)

Finanzen und Recht sind untrennbar miteinander verbunden. Den Dialog auf Augenhöhe zwischen Rechtsexperten und den Entscheidern der Finanzdienstleister zu organisieren ist die Mission des „Law in Finance Summit“, der von dem renommierten Fachmagazin „FINANCE“ aus dem F.A.Z. Fachverlag am 13. November 2017 im Rahmen der „Euro Finance Week“ (EFW) veranstaltet wird (www.finance-magazin.de/events/law-in-finance-summit/).

Ob komplexe Unternehmensfinanzierungen oder grenzüberschreitendes M&A-Geschäft – ohne eine enge und umfassende Rechtsberatung kommt heutzutage kein Deal mehr zustande. Federführend auf Seiten der Kapitalgeber und Strukturierer (Banken, Fonds, etc.), aber auch in der beratenden Zunft sind allerdings in der Regel Nicht-Juristen. Sie sind sich der Bedeutung der rechtlichen Dimension zwar sehr wohl bewusst, können diese aber nicht immer selbst abschließend einordnen. Umgekehrt sind die Juristen zwar tief in die Projekte eingebunden, haben aber nicht immer das komplette Hintergrundwissen, um ihre eigene Beratungsleistung zu optimieren. Die Inhouse-Juristen der Finanzdienstleister können hier eine Brückenfunktion übernehmen.

An dieser Schnittstelle setzt der „Law in Finance Summit“ an: Die Veranstaltung soll den Verhandlungspartnern helfen, das materiell und rechtlich optimale Ergebnis zu erzielen. Die Teilnehmer erwartet ein vielfältiges Programm: In Podiumsdiskussionen, Keynotes und Workshops werden spannende und aktuelle Facetten der Banken- und Kapitalmarktfinanzierung anschaulich durch die juristische Brille erläutert und diskutiert.

FRANKFURT BUSINESS MEDIA GmbH

FRANKFURT BUSINESS MEDIA (FBM) wurde im Jahr 2001 gegründet und ist der Fachverlag für Wirtschaft und Finanzen aus der F.A.Z.-Gruppe. FBM richtet sich mit seinen rund 100 Mitarbeitern an Entscheider in Unternehmen, im öffentlichen Sektor sowie in der Stiftungswelt. Für jede berufsspezifische Zielgruppe bilden ein Ankermedium, eine Leitveranstaltung und eine Onlineplattform die mediale Grundaufstellung. Daraus leiten sich weitere Spezialpublikationen, Spezialveranstaltungen und Kommunikationsdienstleistungen ab. Die FRANKFURT BUSINESS MEDIA GmbH ist eine hundertprozentige Tochter der Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Atomwaffen in Deutschland heizen den Konflikt zwischen NATO und Russland weiter an

, Medien & Kommunikation, World Future Council

Die Friedens- und Abrüstungsaktivisten der Stiftung World Future Council, Büchel is Everywhere, Nukewatch, Abolition 2000 Youth Network  und...

USA: Studie belegt Zusammenhang von ADHS und Videospielsucht

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Eine kürzlich veröffentlichte Studie von Forschern der Loma Linda Universität (LLUH), einer Einrichtung der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten...

Nürnberger Messe peilt 2018 neuen Umsatzrekord an

, Medien & Kommunikation, NewsWork AG

Die Messe Nürnberg gehört bereits heute zu den 15 größten Messegesellschaften auf dem Globus und will in diesem Jahr am Standort und weltweit...

Disclaimer