Die Highlights des kostenlosen Live-Stream für das Wochenende 9. und 10. Mai

Lange Kurzfilmnacht, Music & Animation und Preisverleihung

(lifePR) ( Stuttgart, )
Das finale Wochenende im kostenlosen Live-Stream auf OnlineFestival.ITFS.de bietet noch mal ein abwechslungsreiches Programm - von Music & Animation über internationale Talks bis hin zum Highlight: die offizielle Preisverleihung der verschiedenen Wettbewerbe des Festivals am Sonntag (10. Mai, ab 19 Uhr) im Live-Stream.
Die offizielle Preisverleihung (10.5., 19 Uhr) im Live-StreamDer krönende Abschluss eines jeden ITFS, diesmal im Live-Stream für jeden frei zugänglich! Am Sonntag werden die Siegerfilme der verschiedenen Wettbewerbe gekürt. Die glücklichen Gewinner grüßen per Videobotschaft und nehmen ihren Preis „virtuell“ entgegen. Exklusiv werden Ausschnitte aus den Gewinnerfilmen und zum Abschluss ausgewählte Wettbewerbs-Filme in voller Länge gezeigt. Der bekannte Fernseh-Moderator Markus Brock führt wieder durch den Abend und begrüßt Petra Olschowski (Staatssekretärin im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg) live im Studio. Die Preisträger dieses Jahres werden zur Eröffnung des 28. ITFS am 4. Mai 2021 eingeladen, um ihren goldenen Trickstar dann auch live entgegenzunehmen. Alle Wettbewerbsbeiträge des ITFS 2020 werden zusätzlich 2021 auf großer Leinwand im Kino gezeigt.
Lange Filmnacht mit Animationskurzfilmen (Sonntag früh: ab 0:30 Uhr)Für alle Nachtschwärmer bietet der Live-Stream in der Nacht zum Sonntag ein ca. 4-stündiges Kurzfilmprogramm ohne Unterbrechung. Kostenlos können ab 0:30 Uhr Animationskurzfilme auf der Seite OnlineFestival.ITFS.de gestreamt werden. Das Programm beginnt mit einer Auswahl filmischer Highlights von Polens größtem Animationsfilmfest O!PLA aus dem Jahr 2019. Ab ca. 1:15 Uhr zeigen wir dann ein Best Of aus dem ITFS bis ca. 4:30 Uhr, darunter Filme aus dem Internationalen Wettbewerb der Jahre 2018 & 2019 sowie eine Auswahl aus allen Kurzfilmwettbewerben vorangegangener ITFS-Jahre.
Women in Animation: Talk mit Muhterem Aras (Landtagspräsidentin Baden-Württemberg) und Lilian Klages (Animationsproduzentin)Von Beginn der Filmgeschichte an haben Künstlerinnen wie Lotte Reiniger wichtige Impulse für die Animation gegeben. Trotzdem sind bis heute Regisseurinnen, Produzentinnen und Trickfilmerinnen im Animations- und Gamesbereich unterrepräsentiert. Erstmalig 1996, kuratiert von Jayne Pilling, legte das ITFS den Fokus auf die Frauen in der Branche. Am Sonntag, 10. Mai sprechen Muhterem Aras (Landtagspräsidentin Baden-Württemberg) und Lilian Klages (Animationsproduzentin) über die Situation von Frauen im Animationsfilm im Live-Stream.
Focus Music & Animation (9.5., 20 Uhr)
Am Samstagabend dreht sich im Live-Stream alles um Musik und Animation. Außergewöhnliche  Animationskurzfilme zum Thema Musik, ein Programm von dodokay und dem Musiker Prince Valium mit seinen "Corona Song" tragen zur Unterhaltung bei. Live ins Studio dazu geschaltet wird der Musiker Udo Schöbel, bekannt für seine Kunstfigur "Körperklaus" und Erfinder des Kika-Kaninchen Songs. Außerdem werden Musikvideos mit besonders künstlerischen Animationen gezeigt, darunter auch die Weltpremiere des Musikvideos "Hinter bewohnten Häusern" von Kaufmann Frust (Regisseur Duc-Thi Bui wird dazu live zum Interview im Studio sein). Zu weiteren Interviews live im Studio vor Ort oder virtuell zugeschaltet sind Walter Ercolino (Pop-Büro Region Stuttgart) und Matthias Mettmann (Geschäftsführer Chimperator Live & Im Wizemann). Beide sprechen zu Musik und Konzerte in Zeiten von Corona. Durch den Abend führt Markus Brock.
Familienprogramm mit Oper und Bilderbuchlesung am SonntagMatinee mit der Staatsoper Stuttgart: Die Liebe zu drei Orangen (Sonntag, 10. Mai, 9:45 Uhr)Große Oper für die ganze Familie im Live-Stream am Sonntag, 10. Mai, 9:45 Uhr! Wir zeigen in Kooperation mit der Staatsoper Stuttgart die von Axel Ranisch als großes Märchenspektakel für die ganze Familie inszenierte Oper „Die Liebe zu drei Orangen“ von Sergej Prokofjew. Die Geschichte handelt von einem melancholischen Prinzen, der nicht lachen kann. Erst durch einen plötzlichen Ausbruch von Schadenfreude wird er geheilt, gleichzeitig aber auch mit dem Fluch belegt, sich in drei Orangen verlieben zu müssen. Der Prinz macht sich zusammen mit seinem besten Freund auf die Suche nach eben diesen Orangen – und begibt sich damit auf eine bizarre wie unterhaltsame Reise. Axel Ranisch versetzt die Handlung in eine leuchtend-bunte Pixelwelt, die an ein Computerspiel aus den Neunzigerjahren erinnert: die Welt von „Orange Desert III“. 
Bilderbuchlesung von Till Penzek "Als die Großen klein waren" (10.5., 16 Uhr)Till Penzek und Julia Neuhaus lesen im kostenlosen Live-Stream am Sonntag, 10. Mai, 16:00 Uhr aus dem Buch „Als die Großen klein waren“ und präsentieren dazu ein animiertes Bilderbuchkino. Im Anschluss werfen die beiden zusammen mit den Kindern einen Blick in den mitgebrachten Zeitreisekoffer. Es werden viele Dinge aus der Kindheit vorgestellt, die heute schon fast in Vergessenheit geraten sind, wie Wählscheibentelefone, Schreibmaschinen oder Audio-Kassetten. Gemeinsam reden sie nicht nur über die Vergangenheit, sondern überlegen auch, wie man vielleicht in der Zukunft kommunizieren, lesen oder Musik hören wird.
ITFS Talks & Shorts: 17:00 – 20:00 Uhr (Sa & So)Verschiedene Talks & Lectures finden im Vorabendprogramm statt, darunter internationale geschätzte Animatoren, wie Dustin Grella (Queens College New York, am 9. Mai, 18 Uhr), Regina Pessoa (Porto, am 9. Mai 18:45 Uhr) oder Daniel Šuljić (World festival of animated film Animafest Zagreb, 17:20 Uhr). Signe Baumane (Riga, New York) gibt eine Lecture am Sonntag 10. Mai ,17:00 Uhr. Mohamed Ghazala (Chair of Visual & Digital Production Effat University, Jeddah) spricht über den ersten Filmstudiengang für Frauen in Saudi-Arabien (18:15 Uhr).
Im Gespräch Night Stream: Walter Sittler
Im Night Talk am Samstagabend spricht der Schauspieler und Filmproduzent Walter Sittler (Stuttgart) live mit Markus Brock im Studio über die aktuelle Situation und Projekte.
Master Class: Model Making on Film von John Lee (NTFS, London) // 9. Mai, 12 Uhr auf EnglischVon der Modell-Zeichentrickserie über Stop-Motion-Filme wie "Fantastic Mr. Fox", "Frankenweenie", "Isle of Dogs" und "Moon" bis hin zu drei Star Wars-Filmen: John Lee ist einer der führenden Modell- und Requisitenbauer.
Workshop: “Sabotagetechniken des Erzählens im Medium Comic“ mit Tina Brenneisen // 10. Mai, 12 Uhr in Kooperation mit Leibinger Stiftung
Im Workshop SABOTAGE wird es darum gehen, wie sich klassische Erzählstrukturen und festgefahrene Diskurse mit Sabotagetechniken auflockern lassen. Zum Beispiel, wie sie mithilfe von Guerillataktiken und Beastie Boy- Songs Geschichten konstruiert.
Über das Weekend Special und neue Filmprogramme
Für alle, die erst am Wochenende Zeit finden zum Trickfilm-Schauen, bietet das ITFS einen vergünstigten Wochenend-Rabatt: Ab Freitag-Abend (8.5., XX Uhr) kostet der Zugang zu OnlineFestival+ mit über 250 Filmen statt 9,99€ nur 5,99€! Der Zugang ist bis Sonntagabend (10. Mai) zum Abschluss des Festivals gültig.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.