Das ITFS Animaion Special im Januar

ITFS zeigt "German Contemporary Animation" - ein Kurzfilmprogramm kuratiert von Prof. Ulrich Wegenast

(lifePR) ( Stuttgart, )
Am Montag, den 27. Januar 2020, findet bereits die dritte Ausgabe der Monats-Reihe „ITFS Animation Special“ statt. Um 19:00 Uhr zeigt das Internationale Trickfilm-Festival Stuttgart (ITFS) ein ausgewähltes Filmprogramm im Metropol 2 der Innenstadtkinos Stuttgart. Diesmal werden zeitgenössische, künstlerische Animationsfilme der letzten zwei Festivaljahre aus Deutschland gezeigt.

Das Kurzfilmprogramm, zusammen gestellt von Prof. Ulrich Wegenast (Geschäftsführer Programm der Film- und Medienfestival gGmbH) wurde bereits im November 2019 beim Kolkata Filmfestival (Kalkutta, Indien), präsentiert und zeigt die Vielfalt im deutschen Animationsfilm der Gegenwart.

Farbgewaltige Bilder, reduzierte 2D Grafiken oder Collagen, in denen sich reale und animierte Bilder vereinen, treffen auf Geschichten über die Kultur Syriens, über freiheitsliebende autonome Autos bis hin zu der eines Jungen mit Identitätsstörung. Die Themen und Techniken der ausgewählten Kurzfilme zeigen die enorme Bandbreite im künstlerischen Animationsfilm für Erwachsene und wecken die Vorfreude auf das nächste ITFS 2020. Das kuratierte Programm „German Contemporary Animation“ wird am 27. Januar 2020 exklusiv und einmalig in Stuttgart gezeigt. Zu sehen sind u.a. preisgekrönte Filme von Jon Frickey, Jonatan Schwenk, Waref Abu Quba, Merlin Flügel sowie Anna Bergmann & André Hörmann. Außerdem vertreten sind die beiden Filmakademie Baden-Württemberg-Absolvent*innen Kiana Naghshineh und Christoph Sarow. 

German Contemporary Animation – ausgewählte Animationskurzfilme aus Deutschland
Innenstadtkinos Stuttgart, Metropol 2
27. Januar, 19:00 Uhr
Tickets sind erhältlich über die Innenstadtkinos unter www.innenstadtkinos.de oder an der Kinokasse.

Über das ITFS

1982 gegründet, ist das ITFS eines der weltweit größten und wichtigsten Festivals für Animationsfilm. Auf dem Festival wird die ganze Bandbreite des aktuellen Animationsfilmschaffens mit Schnittstellen zu Visual Effects, Architektur, Kunst, Design, Games und Musik präsentiert. 2019 kamen rund 80.000 Zuschauer*innen nach Stuttgart, um ca. 1.000 Filme auf dem Open Air und in den Stuttgarter Innenstadtkinos zu sehen. Parallel zum ITFS findet die FMX statt. Als Europas größte Konferenz für Animation, Effekte, Games und immersive Medien veranstaltet die FMX gemeinsam mit dem ITFS die Businessplattform Animation Production Days, dem einzigen auf Animationsprojekte spezialisierten Koproduktion- und Finanzierungsmarkt in Deutschland.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.