Dienstag, 21. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 130028

TVB tirolmitte plant verstärkte Messebeteiligung

(lifePR) (Telfs in Tirol, ) Die Anzahl der Messeauftritte des TVB tirolmitte für das Tourismusjahr 2010 steht fest. Voller Elan haben GF Sigrun Bölderl sowie der Vorstand des TVB tirolmitte unter Obmann Michael Raffelsberger einen Plan erstellt, der die Region auf ihrem Wachstumskurs unterstützen soll.

"Wir wollen unseren Auftritt in den bestehenden Auslandsmärkten verbessern, das Potenzial in diesen Märkten noch mehr nutzen und gleichzeitig neue Märkte erschließen", erklärt Obmann Michael Raffelsberger die Zielsetzung.

Daher sind heuer zu den gewohnten Messen in Deutschland und Belgien weitere Werbeauftritte in St. Gallen, Rimini, Prag, Wien, Mannheim und Frankfurt festgelegt worden.

Wir sind bestrebt, unsere Gästeschicht zu verbreitern und einen besseren Nationen-Mix zu schaffen", erklärt Raffelsberger. "Unsere Devise lautet: Neue Märkte erschließen ohne den Stammgast zu vernachlässigen!"

"Dies soll zum einen durch ein intensiviertes Marketing in den Quellgebieten aber vor allem durch den Ausbau von touristischen Pauschalen und Angeboten erreicht werden", führt Raffelsberger weiter aus.

Im laufenden Jahr 2009 wurden und werden Schwerpunkte auf die Themen "Shopping und Genuss", "Klettern", "Wandern" und "Wege und Orte der Besinnung" gesetzt. Die neue Kletterbroschüre in Zusammenarbeit mit Climbers Paradise haben wir bereits im Frühjahr vorgestellt, zu den anderen Themen sind wir derzeit intensiv mit der Ausarbeitung neuer Broschüren beschäftigt. Die Informationshefte "Winter aktiv" und "Pauschalen" sind umfangreicher denn je und stehen kurz vor der Vollendung.

"Seit zwei Jahren pflegen wir eine Werbekooperation mit dem TVB Mieminger Plateau & Fernpass-Seen, im Rahmen derer wir uns gemeinsam am internationalen Reisemarkt als starke Marke im Herzen Tirols präsentieren", ergänzt Raffelsberger.

Dabei gilt es, die Regionen in der Präsentation und in der Handlungsweise eng zusammenzurücken, um dem Gast das kompakte und vielschichtige Tourismusangebot entsprechend zu präsentieren. Ausdruck der engen Kooperation ist nun auch die gemeinsame Gästekarte, die zu einer Vielzahl an Angeboten und Leistungen berechtigt, die der Gast kostenfrei oder sehr günstig in Anspruch nehmen kann.

"Zielgruppenorientiertes Marketing und viele neue Angebote und Aktivitäten sollen mithelfen, einen Aufschwung für die Ferienregion tirolmitte zu erreichen", blickt Obmann Michael Raffelsberger optimistisch in die Zukunft.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

DK Neuerscheinung: Superstädte leicht gebaut Minecraft®

, Freizeit & Hobby, Dorling Kindersley Verlag GmbH

Der Trend Minecraft® ist aus den Kinderzimmern längst nicht mehr wegzudenken. Das Computerspiel begeistert Millionen junger und erwachsener Spieler...

Nicht ohne Kostüm?

, Freizeit & Hobby, ARAG SE

Ohne Kostüme kein Karneval – und je kreativer das Outfit, desto besser. Fast alles ist erlaubt. Ein paar Grenzen sind den Jecken und Narren bei...

Karneval und Arbeit II

, Freizeit & Hobby, ARAG SE

Weiberfastnacht oder Rosenmontag ist ein kleines Bier mit den Kollegen oder ein Piccolo um 11:11 Uhr doch erlaubt, oder? Der Arbeitnehmer muss...

Disclaimer