Sport frei zum 5. Jahresringe-Gesundheitstag

(lifePR) ( Halle (Saale), )
"Sport frei" hieß es am 11.09.2014 in der Sporthalle des FSV 67 Halle e. V. Denn der Beschäftigungspakt Jahresringe, in Trägerschaft des Jobcenters Halle (Saale), führte bereits zum fünften Mal seinen Gesundheitstag durch. Unter dem Motto "Fit für die Arbeit" versuchten sich die 159 Projektteilnehmenden - über 50-jährige Langzeitarbeitslose - an verschiedenen Sportstationen und bewiesen ihre Sportlichkeit. Anhand eines Fitness-Passes wurde bspw. festgehalten, wie weit der Medizinball gewurfen, wie lange der Hula-Hoop-Reifen geschwungen und wie oft der Korb beim Basketball getroffen wurde. Für das Erreichen hoher Punktzahlen konnten sich die Teilnehmenden am Ende des Gesundheitstages über tolle Preise von Jahresringe freuen.

"Wir möchten mit dem Gesundheitstag die Jahresringe-Teilnehmenden durch verschiedene Angebote sportlich aktivieren. Gleichzeitig soll er aber auch Hürden für sie abbauen, sodass sie die Tipps zur gesunden Ernährung zu Hause nutzen oder den Weg in einen Sportverein finden. Dabei hilft uns die heutige Zusammenarbeit mit den Vereinen und der AOK", hebt Sylvia Tempel, Geschäftsführerin des Jobcenters Halle (Saale), hervor.

Tatkräftig unterstützt wurde der Beschäftigungspakt auch dieses Mal wieder vom FSV 67 Halle e. V. sowie den Fitness-Trainern Sylvia Zschau, Yvonne Weißflog, Matthias Gründler und Thomas Spitzner, die den Teilnehmenden einen Einblick in das Vereinsleben gaben und sie damit ermutigten, auch nach dem Gesundheitstag auf Sport und Gesundheit zu achten. Daneben boten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der AOK Sachsen-Anhalt ein Gesundheit- Gedächtnis-Quiz sowie interessante Tipps zu gesundem Essen und Trinken. Besonderes Highlight war hier: einfache Smoothie-Rezepte für zu Hause. Ebenso begleitete der Jahresringe-Botschaft Dr. Michael Schädlich den Jahresringe- Gesundheitstag, der als Geschäftsführer des isw Institut für Strukturpolitik und Wirtschaftsförderung gemeinnützige GmbH und Präsident des Halleschen FC e.V. der sportlichen Aktivierung der Teilnehmer einen besonderen Stellenwert in der Paktarbeit einräumt.

Einer der Jahresringe-Teilnehmenden hält fest: "Wenn man schon so lange zu Hause ist und nicht mehr arbeiten geht, verlässt einen schon der Antrieb sich zu bewegen. Da ist der innere Schweinhund sehr groß. Doch der Jahresringe- Gesundheitstag ist eine gute Gelegenheit, sich mal wieder mit Ernährung und Sport auseinanderzusetzen - vor allem weil es in der Gemeinschaft geschieht." Und genau das ist das Ziel des Gesundheitstages: gemeinsam sportlich aktiv sein, um fit und engagiert in eine neue Anstellung zu starten.

Jahresringe ist einer von bundesweit 77 Beschäftigungspakten im Rahmen des vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) geförderten Programms "Perspektive 50plus - Beschäftigungspakte für Ältere in den Regionen" zur Verbesserung der Beschäftigungschancen älterer Langzeitarbeitsloser.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.