In den Sommerferien Schienenersatzverkehr bei der Elbe-Weser-Bahn

Gleise, Schwellen und Schotter werden zwischen Bremerhaven und Geestenseth erneuert

(lifePR) ( Bremervörde, )
Im Zuge der Oberbauerneuerung wird in den Sommerferien (24.06 - 04.08.2010) der EVB-Streckenabschnitt von Geestenseth bis nach Bremerhaven gesperrt. Es werden in dieser Zeit sowohl ein Großteil der Gleise im Bahnhof Geestenseth als auch die gesamten Streckengleise vom Bahnhof Geestenseth aus bis etwa zum Bahnübergang »Hosermühlener Straße« vollständig erneuert. Dazu wird der alte Gleisoberbau mit Schiene, Schwelle und Schotter ausgebaut und durch neues Material ersetzt.

Für die Arbeiten sind sowohl konventionelle Arbeiten (hauptsächlich im Bahnhof Geestenseth) als auch der Einsatz von Großmaschinen notwendig. So werden ab Anfang Juli ein etwa 1000 m langer und ab Mitte Juli ein etwa 800 m langer Umbauzug an verschiedenen Stellen zum Einsatz kommen.

Ebenfalls wird ein Großteil der Bahnübergänge mit neuer Befestigung ausgestattet.

Die Arbeiten erstrecken sich über die gesamten Sommerferien. Für diese Zeit ist zwischen Bremerhaven und Geestenseth ein Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet.

Alle Züge zwischen Bremervörde und Buxtehude fahren nach Fahrplan.

Fahrgäste in Richtung Bremervörde / Buxtehude steigen in Bremerhaven in Busse ein, die vor dem Bahnhof unter der Woche acht Minuten früher, am Wochenende fast ausnahmslos wie gewohnt zur Minute '39 abfahren.

In Geestenseth erhalten Fahrgäste Anschluss an die Züge, die teilweise sieben Minuten später als gewohnt abfahren. In Bremervörde wird der planmäßige Anschluss an die Züge in Richtung Buxtehude gewährleistet.

Fahrgäste in Richtung Bremervörde / Bremerhaven nehmen in Bremervörde Züge, die bereits einige Minuten früher als gewohnt abfahren. In Geestenseth steigen die Fahrgäste in den bereitstehenden Bus nach Bremerhaven ein. Dieser fährt vier Minuten früher als gewohnt ab, in den frühen Abendstunden eine Minute später.

Der erste Zug am Morgen in Richtung Bremerhaven wird montags bis freitags komplett durch einen Bus ersetzt, der Bremervörde bereits 16 Minuten früher verlässt.

Der Bahnhof Bremerhaven-Wulsdorf wird während der gesamten Zeit NICHT angefahren. In Wehdel erfolgt der Halt der Busse abweichend an der Haltestelle "Kück", in Sellstedt an der "Bahnhofstr."

Der Fahrplan hängt an allen Stationen, in den Zügen und ist dort ebenfalls als Handzettel erhältlich.

Rollstuhlbeförderung ist im Bus leider nur eingeschränkt, eine Fahrradmitnahme nicht möglich.

Aufgrund der Arbeiten an den Bahnübergängen selbst und der Länge der Gleisumbauzüge werden die Bahnübergänge zeitweise voll gesperrt und somit nicht passierbar sein. Hier ist der Umleitungsbeschilderung zu folgen.

Aufgrund des Arbeitsumfanges und der zeitlichen Begrenzung durch die Sommerferien sind die Arbeiten teilweise im 24h-Schichtbetrieb geplant.

Nach derzeitigem Kenntnisstand ist mit nächtlichen Lärmentwicklungen während des Einsatzes der Umbauzüge und während der Arbeiten im Bahnhof Geestenseth zu rechnen. Nachtarbeiten sind jedoch auch im Vorfelde für die Vorbereitung des Einbaus möglich. Eine genaue Aussage wann, wo mit welcher Lärmentwicklung zu rechnen ist, kann zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht getroffen werden, da dies sehr stark vom Baufortschritt abhängt. Die Baufirma ist jedoch angewiesen Lärmentwicklungen nachts auf ein Minimum zu reduzieren. Arbeiten im Bereich der Gleise sind Arbeiten im öffentlichen Interesse und dürfen daher auch ohne behördliche Ausnahmegenehmigung auch in den Nachtzeiten durchgeführt werden.

Die EVB bittet die betroffenen Anlieger sowie ihre Fahrgäste, die Beeinträchtigungen zu entschuldigen und wünscht trotzdem eine gute Fahrt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.