lifePR
Pressemitteilung BoxID: 672760 (EUROPARC Deutschland e.V.)
  • EUROPARC Deutschland e.V.
  • Pfalzburger Straße 43/44
  • 10717 Berlin
  • http://www.europarc-deutschland.de
  • Ansprechpartner
  • Stephanie Schubert
  • +49 (30) 2887882-10

Gladiolenwiese im UNESCO-Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teich-landschaft ist Deutschlands Naturwunder 2017

(lifePR) (Dudenstadt/Berlin, ) Vom 29. Juni bis 10. September 2017 standen die „Wilde Wiesen und Weiden“ der Nationalen Naturlandschaften im Fokus zur Wahl des Naturwunders 2017. Mit dem größten Vorkommen an Gladiolen in freier Natur hat das UNESCO-Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft konsequent die Spitze angeführt.

Die Vielfalt ist beeindruckend! 21 Nationale Naturlandschaften beteiligten sich mit Feuchtwiesen, Salzwiesen, Trocken- und Halbtrockenrasen, Bergwiesen, Fettwiesen und Streuobstwiesen am Wettbewerb und zeigten damit die Fülle an Wiesen, die unsere Natur- und Kulturlandschaften aufweisen.

Zum achten Mal führten die Heinz Sielmann Stiftung und EUROPARC Deutschland e.V. den Naturwunderwettbewerb 2017 durch. 4.446 Wählerinnen und Wähler beteiligten sich in diesem Jahr am Online-Voting. Sie stimmten mit 18,79 % für das UNESCO-Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft und die Gladiolenwiese im Daubaner Wald, dicht gefolgt vom UNESCO-Biosphärenreservat Bliesgau mit seinen Streuobstwiesen (14,77 %). Der Gewinner vom Vorjahr, das schleswig-holsteinische Wattenmeer, konnte sich ebenfalls wieder einen der vorderen Plätze sichern und belegte mit 9,87 % den dritten Platz.

Gladiolen in freier Natur? Das gibt es im UNESCO-Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft. Genau genommen handelt es sich um die Dachziegelige Siegwurz (Gladiolus imbricatus), die hier das größte Vorkommen in ganz Deutschland aufweist. Auf den Feuchtwiesen blühen sie mit hunderten Blütenständen im Juni und Juli.

Mit der Wahl zum schönsten Naturwunder machen die Heinz Sielmann Stiftung und EUROPARC Deutschland e. V. auf außergewöhnliche Naturphänomene vor der eigenen Haustür sowie in den Urlaubsregionen Deutschlands aufmerksam.

In den Nationalparks, Biosphärenreservaten, Naturparks und Wildnisgebieten – den Nationalen Naturlandschaften - gibt es viele dieser Naturwunder zu entdecken. Vor allem in den Biosphärenreservaten, denn sie sind Modellregionen,  in denen wertvolle Lebensräume der Kulturlandschaften für Mensch und Natur erhalten und entwickelt werden.

Die Ergebnisse der Wahl und die Kurzbeschreibungen aller teilnehmenden Naturlandschaften sind weiterhin auf der Website der Heinz Sielmann Stiftung unter www.sielmannstiftung.de/naturwunder einzusehen.

Hintergrund

Heinz Sielmann Stiftung

Die Stiftung des berühmten Tierfilmers widmet sich bereits seit mehr als 20 Jahren der Förderung des Naturschutzes, des Naturerlebens und der Bewahrung der Artenvielfalt. Mit dem Kauf großer unzerschnittener Landschaften in Brandenburg erhält und schafft die Heinz Sielmann Stiftung Lebensräume für seltene Tiere und Pflanzen. Auch fördert die gemeinnützige Stiftung Biotopverbünde, zum Beispiel am Bodensee oder entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze. So können auf diesen Flächen Tier- und Pflanzenbestände sich frei vom wirtschaftlichen Nutzungsdruck erholen und verschwundene Arten zurückkehren. Darüber hinaus ermöglicht die Stiftung Menschen das persönliche Erleben in der Natur, und sie bewahrt das filmische Erbe des großen Naturfilmpioniers Heinz Sielmann.

EUROPARC Deutschland e.V.

EUROPARC Deutschland e. V. ist der gemeinnützige Dachverband der deutschen Nationalparks, Bio-sphärenreservate, Naturparks und Wildnisgebiete, die unter der Marke "Nationale Naturlandschaften" vereint sind. Sie sind die wertvollsten Landschaften Deutschlands und Hotspots der biologischen Viel-falt. Nicht einzelne Arten stehen im Fokus, sondern die Vielfalt ganzer Ökosysteme inklusive der Men-schen, die in ihnen leben, arbeiten und die Natur genießen. Die Nationalen Naturlandschaften sorgen für das Wohlbefinden, die Erholung und die Lebensqualität für den Menschen und sichern gleichzeitig unverzichtbare, natürliche Ressourcen. Sie bieten Zivilgesellschaft und Unternehmen vielfältige Mög-lichkeiten zum Engagement für die Natur in Deutschland.