Montag, 25. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 326974

Seychellen lockern Einreisebestimmungen für Ethiopian Airlines Passagiere

Vier wöchentliche Verbindungen von Frankfurt nach Mahé

Frankfurt/M., (lifePR) - Passagiere, die mit Ethiopian Airlines zu den Seychellen fliegen, müssen bei der Einreise am Flughafen Mahé keinen Nachweis einer Gelbfieberimpfung mehr vorlegen. Wie das Public Health Department der Seychellen mitgeteilt hat, gilt die neue Regelung für alle Reisenden, deren Aufenthaltszeit beim Transit am Bole International Airport in Addis Abeba unter zwölf Stunden liegt. Bei den Flügen ab Frankfurt beträgt das Zeitfenster zwischen der Ankunft in Addis Abeba und dem Start des Anschlussflugs nach Mahé jedoch lediglich vier Stunden.

Zeitgleich erhöht sich die Anzahl der Verbindungen von Frankfurt zu den Seychellen. Da Ethiopian Airlines seit Juni täglich von Frankfurt nach Addis Abeba fliegt, haben die Passagiere der Fluggesellschaft nun direkten Anschluss an alle der insgesamt vier wöchentlichen Flüge nach Mahé. Die Flüge ab Frankfurt über Addis Abeba nach Mahé gehen Montag, Mittwoch, Donnerstag und Samstag.

Neue Verbindungen nach Somalia

Ethiopian Airlines fliegt ab 1. Juli 2012 täglich von Addis Abeba nach Berbera. Die somalische Hafenstadt ist die 43. internationale afrikanische Destination im Streckennetz der am schnellsten wachsenden Fluggesellschaft Afrikas. Außerdem wird eine weitere tägliche Verbindung nach Hargeisa, der zweitgrößten Stadt Somalias und Hauptstadt der autonomen Region Somaliland, angeboten. Da jedoch die Renovierung der Start- und Landebahn am Flughafen Hargeisa noch andauert, verschiebt sich der Start der Verbindung. Sobald die Arbeiten abgeschlossen sind, nimmt Ethiopian Airlines den Flugbetrieb umgehend auf. Auf beiden Strecken setzt Ethiopian eine Bombardier Q400 ein. Die neuen Verbindungen verstärken das Handelsnetz in Ostafrika und ermöglichen internationalen Reisenden aus Europa, Afrika, Amerika, Asien und dem Nahen Osten einen besseren Zugang nach Somalia.

Mehr Anschlussverbindungen zu vielen Zielen in Afrika

Ethiopian Airlines fliegt seit Juni täglich von Frankfurt nach Addis Abeba. Die zwei zusätzlichen Flüge am Montag und Freitag ermöglichen Afrikareisenden eine flexiblere Reiseplanung. Denn mit ihnen erhöht sich die Zahl der direkt erreichbaren Anschlussflüge zu vielen beliebten afrikanischen Destinationen. Es bestehen unter anderem tägliche Verbindungen nach Entebbe, Kigali, Kilimandscharo, Mombasa, Nairobi und Sansibar. Aktuelle Angebote zu vielen ostafrikanischen Destinationen unter Tel. 069/770673052).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Mit der Südbahn Westmecklenburg entdecken – erste Fahrt am 30. Juni

, Reisen & Urlaub, Tourismusverband Mecklenburg - Schwerin e.V

Am 30. Juni startet die Mecklenburgische Südbahn in die Saison. Pünktlich zum 55jährigen Jubiläum des Agroneums und zum Fischerfest, die beide...

Mitgliederversammlung: Rückblick 2017 und Neues 2018

, Reisen & Urlaub, DJH-Landesverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Am Freitag, 22. Juni 2018, lud das Deutsche Jugendherbergswerk (DJH), Landesverband Mecklenburg-Vorpommern e. V., zur jährlichen Mitgliederversammlun­g...

Rundreise durch Südschweden und Kopenhagen

, Reisen & Urlaub, nordic holidays gmbh

Der Süden Schwedens ist nicht nur im Frühsommer eine Reise wert, auch die farbenreichen Facetten der spätsommerlichen Natur machen diese Reise...

Disclaimer