Mittwoch, 24. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 340894

Deutsche Meister beim CHI Donaueschingen

(lifePR) (Donaueschingen, ) Die Deutschen Meister im Springreiten, Marc Bettinger und Janne Friederike-Meyer, werden beim Internationalen S.D. Fürst Joachim zu Fürstenberg-Gedächtnisturnier (13.-16.09.2012) in Donaueschingen an den Start gehen.

Mit dem Gewinn der Deutschen Meisterschaft in Balve feierte Marc Bettiner den bislang größten Erfolg seiner Karriere. Die Ergebnisse des 34-Jährigen waren hierbei überragend. Er blieb auf Oh D'Eole nicht nur in allen vier Umläufen fehlerfrei, sondern auch im Stechen und besiegte somit die Deutsche Meisterin der Amazonen, Janne-Friederike Meyer, die am Vortag Gold bei den Frauen erobert hatte.

Auch nach den Deutschen Meisterschaften ging es für Marc Bettinger erfolgreich weiter. Im vergangenen Monat sicherte sich der Rheinländer, der jetzt in Belgien lebt, den Großen Preis beim Internationalen Springturnier von Dinard (FRA).

Janne-Friederike Meyer wird sich nach ihrer Teilnahme bei den Olympischen Spielen in London nun auf die bevorstehenden Herausforderungen konzentrieren. Beim CHI in Donaueschingen werden die beiden Deutschen Meister erneut gegeneinander antreten. Und wer weiß, vielleicht ist es ein Ort der Revanche.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

HC Erlangen erwartet den HDW Balingen-Weilstetten

, Sport, hl-studios GmbH - Agentur für Industriekommunikation

Nur wenige Stunden trennen den HC Erlangen noch von der zweiten von drei Partien innerhalb einer Woche. Nach der Niederlage am vergangenen Sonntag...

Mit Vollgas durch die Hölle: BMW tritt mit einem traditionell starken Aufgebot beim 24h-Rennen auf dem Nürburgring an

, Sport, BMW AG

Das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring (GER) wird 2017 bereits zum 45. Mal ausgetragen – und selten war BMW Motorsport in der Spitze wie auch...

Handball-Bundesliga: HC Erlangen verliert gegen Flensburg

, Sport, hl-studios GmbH - Agentur für Industriekommunikation

Der HC Erlangen unterlag am Sonntag dem Weltklasse-Team der SG Flensburg-Handewitt mit 18:26 (10:12). Das Team von HC-Cheftrainer Robert Andersson...

Disclaimer