lifePR
Pressemitteilung BoxID: 348152 (Ernst & Young AG)
  • Ernst & Young AG
  • Mittlerer Pfad 15
  • 70499 Stuttgart
  • http://www.de.ey.com
  • Ansprechpartner
  • Wolfgang Glauner
  • +49 (711) 98858-00

12 Unternehmen aus Baden-Württemberg im Finale

Entrepreneur des Jahres 2012: Die Finalisten stehen fest / Wirtschaftspreis würdigt Innovationskraft und persönliches Engagement / Preisverleihung am 21. September in der Alten Oper Frankfurt

(lifePR) (Stuttgart, ) Beeindruckende Wachstumsraten, hohe Innovationskraft und soziales Engagement: Zum 16. Mal kürt die Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Ernst & Young die besten mittelständischen Unternehmer Deutschlands. Nach einer mehrstufigen, strengen Auswahl aus 300 nominierten Unternehmen haben 75 Firmen den Sprung ins Finale des Wettbewerbs "Entrepreneur des Jahres 2012" geschafft, 12 von ihnen haben ihren Sitz in Baden-Württemberg. "Durch seine anspruchsvollen Kriterien und die hochrangige Jury hat der Unternehmerpreis seit vielen Jahren ein hohes Ansehen", so Wolfgang Glauner, Projektleiter des Wettbewerbs.

Die 75 Finalisten zeichnen sich durch besondere Innovationskraft dank des großen Einsatzes ihrer qualifizierten und hochmotivierten Mitarbeiter aus. Sie haben effiziente Organisationsstrukturen mit kurzen Entscheidungswegen und können so flexibel auf sich verändernde Marktbedingungen reagieren.

"Es ist ein starkes Teilnehmerfeld und somit keine leichte Aufgabe für die Juroren", erläutert Wolfgang Glauner: Aus allen Finalisten wählt eine unabhängige Jury namhafter Wirtschaftsexperten die "Entrepreneure des Jahres 2012". In den fünf Kategorien Industrie, Handel, Dienstleistungen, Informations- und Kommunikationstechnologie/Medien sowie Startup wird jeweils ein Sieger am 21. September in der Alten Oper Frankfurt vor hochkarätigen Gästen bekannt gegeben und geehrt. Zuvor wird Frank Schätzing, der Autor der Bestseller "Der Schwarm" und "Das Limit", einen interessanten Ausblick in die Zukunft geben: "Zukunftsgerüchte - wie die Welt wohl eher nicht wird".

Innovation als Schlüssel zum Erfolg

Die Unternehmen in der Endrunde legen deutliche Wachstumsraten vor. Sie repräsentieren alle wichtigen Branchen, erzielen im Schnitt einen Umsatz von 68 Millionen Euro im Jahr und beschäftigen durchschnittlich 430 Mitarbeiter. 2011 haben sie mehr als 4.000 neue Mitarbeiter eingestellt. "Das ist bemerkenswert, da ein Großteil in ausgereiften Industriebereichen mit starkem Wettbewerb agiert", erläutert Glauner.

Ein wesentlicher Erfolgsfaktor der diesjährigen Finalisten ist die Fähigkeit, mit innovativen Produkten und Dienstleistungen schnell auf veränderte Marktbedingungen zu reagieren: Sie investieren überdurchschnittlich in Innovationen. So sind sie in der Lage, Neuentwicklungen rasch an den Markt zu bringen und der wachsenden Konsolidierung in vielen Branchen zu begegnen. Die erfolgreiche Umsetzung von Innovationen führen die Entrepreneure auf ihre qualifizierten und engagierten Mitarbeiter zurück. Aus- und Weiterbildung von Mitarbeitern spielt somit eine entscheidende Rolle in ihren Unternehmen.

Über den Wettbewerb "Entrepreneur des Jahres"

Ernst & Young organisiert den Unternehmerwettbewerb "Entrepreneur des Jahres" weltweit in über 50 Ländern. In Deutschland wird die Auszeichnung 2012 zum 16. Mal verliehen. Eine neutrale Jury wählt die Sieger in fünf Kategorien. Mit der Auszeichnung werden unternehmerische Spitzenleistungen identifiziert und honoriert. Unterstützt wird der Wettbewerb von namhaften Unternehmen und Medien, darunter die DZ BANK, Jaguar, die Frankfurter Allgemeine Zeitung und das Manager Magazin.

Neben der Auszeichnung erfolgreicher Unternehmerpersönlichkeiten hat sich Ernst & Young auch die Förderung kommender Generationen von Entrepreneuren zur Aufgabe gemacht und die "Entrepreneur of the Year Junior Academy" ins Leben gerufen.

Die unabhängige Jury

- Prof. Dr. h.c. Lothar Späth, Ministerpräsident a.D.
- Prof. Dr.-Ing. habil. Prof. e.h. mult. Dr. h.c. mult. Hans-Jörg Bullinger, Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft
- Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Wolfgang Franz, Präsident des ZEW Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung GmbH
- Prof. Dr. Dr. h.c. mult. August-Wilhelm Scheer, Gründer der IDS Scheer AG
- Dr. Patrick Adenauer, Geschäftsführer der Bauwens GmbH & Co. KG

Ernst & Young AG

Ernst & Young[1] ist eine der drei großen deutschen Prüfungs- und Beratungsorganisationen. In der Steuerberatung ist Ernst & Young deutscher Marktführer. Ernst & Young beschäftigt rund 7.000 Mitarbeiter an 22 Standorten und erzielte im Geschäftsjahr 2010/2011 einen Umsatz von 1,14 Milliarden Euro. Gemeinsam mit den 152.000 Mitarbeitern der internationalen Ernst & Young-Organisation betreut Ernst & Young Mandanten überall auf der Welt.

Ernst & Young bietet sowohl großen als auch mittelständischen Unternehmen ein umfangreiches Portfolio von Dienstleistungen an: Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Rechtsberatung, Transaktionsberatung, Advisory Services und Immobilienberatung.

Zusätzliche Informationen entnehmen Sie bitte folgender Internetseite: http://www.de.ey.com

[1]Der Name Ernst & Young bezieht sich in diesem Profil auf alle deutschen Mitgliedsunternehmen von Ernst &Young Global Limited (EYG), einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung nach englischem Recht. Jedes EYG Mitgliedsunternehmen ist rechtlich selbstständig und unabhängig und haftet nicht für das Handeln und Unterlassen der jeweils anderen Mitgliedsunternehmen.