Samstag, 21. Juli 2018


  • Pressemitteilung BoxID 375031

Erdgasfahrzeuge erfüllen Zukunftswünsche schon heute Zahl der Bio-Erdgastankstellen in diesem Jahr vervierfacht

Berlin, (lifePR) - Die Mehrheit der deutschen Autofahrer wünscht sich für die Zukunft Autos mit alternativen Antrieben (84 Prozent), die möglichst keine Emissionen verursachen und zugleich Reichweiten von mindestens 500 Kilometern gewährleisten (63 Prozent). Das ergab die europaweite Studie "Unser Auto von morgen" des Online-Portals AutoScout24. "Diese Anforderungen erfüllen Erdgasfahrzeuge bereits heute. Denn wer reines Bio-Erdgas tankt, reduziert den CO2-Ausstoß seines Fahrzeugs um bis zu 97 Prozent", sagt Frank Schmetzke, Vorsitzender von erdgas mobil Mecklenburg-Vorpommern. Derzeit ist der regenerativ erzeugte Kraftstoff an fünf Tankstellen Mecklenburg-Vorpommerns zu 100 Prozent erhältlich. Weitere 18 der insgesamt 26 Erdgastankstellen des Landes mischen mindestens zehn Prozent Bio-Erdgas bei. Damit liegt Mecklenburg-Vorpommern über dem deutschlandweiten Durchschnitt.

Bundesweit ist inzwischen an mehr als 130 der gut 900 deutschen Erdgastankstellen ausschließlich Bio-Erdgas erhältlich. An über 150 weiteren Zapfsäulen wird es anteilig beigemischt. Seit Jahresbeginn hat sich die Zahl der reinen Bio-Erdgastankstellen nahezu vervierfacht. Der regenerativ erzeugte Kraftstoff wird aus organischen Rest- und Abfallstoffen wie Stroh hergestellt. Damit steht er weder in Konkurrenz zur Nahrungsmittelproduktion, noch verdrängt er landwirtschaftliche Anbauflächen. Jedes Erdgasfahrzeug kann zudem ohne Einschränkungen zu 100 Prozent mit Bio-Erdgas betankt werden.

Reichweiten von 500 und mehr Kilometern allein im Erdgasbetrieb sind ebenfalls mit mehreren Fahrzeugmodellen möglich, so zum Beispiel mit dem Opel Zafira Tourer (532 Kilometer), dem VW Touran (511 Kilometer) oder der im Frühjahr 2013 erscheinenden neuen Mercedes B-Klasse (500 Kilometer). "Der Erdgasantrieb erfüllt schon heute die Anforderungen, die vergleichbare alternative Antriebsarten erst für die Zukunft versprechen. Dennoch ist Erdgas wesentlich rentabler als die konventionellen Kraftstoffe. So ist es mindestens 50 Prozent günstiger als Benzin bzw. mindestens 30 Prozent günstiger als Diesel", so Frank Schmetzke. "Die erforderliche Infrastruktur existiert bereits seit Jahren und die Fahrzeugpalette deckt ein sehr breites Spektrum ab."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Continental legt Grundstein für erstes Werk in Litauen

, Mobile & Verkehr, Continental Reifen Deutschland GmbH

Weiterer Ausbau der Präsenz und Produktionskapazität von Continental in Europa Continental Vorstandsmitglied Helmut Matschi und die litauische...

TÜV SÜD: Division Auto Service wird Division Mobility

, Mobile & Verkehr, TÜV SÜD AG

TÜV SÜD vereinigt seine Dienstleistungen im Mobilitätsbereich in der TÜV SÜD Division Mobility. Damit steht nicht mehr hauptsächlich das Fahrzeug...

Seahelp-Service: Staus an den Grenzübergängen vermeiden

, Mobile & Verkehr, Sea-Help GmbH

Wer in diesem Sommer mit dem eigenen Fahrzeug in Richtung Süden unterwegs ist, kann sich insbesondere an den Grenzübergängen wieder auf längere...

Disclaimer