Donnerstag, 14. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 568954

Epigenomics erhält Nachricht von der FDA über den Stand der Entscheidung über die Marktzulassung für Epi proColon®

Berlin, (lifePR) - Die Epigenomics AG, Berlin, (Frankfurt Prime Standard: ECX, ISIN: DE000A11QW50) gab heute bekannt, dass die US-amerikanische Zulassungsbehörde (FDA) schriftlich mitgeteilt hat, dass die bereits eingereichten und der Behörde vorliegenden Daten für Epigenomics’ Bluttest Epi proColon® zur Erkennung von Darmkrebs ausreichend sind, um zu einer endgültigen Entscheidung über dessen Sicherheit und Nutzen zu gelangen. Da somit keine weiteren Studiendaten notwendig sind, um zu einer endgültigen Entscheidung zu gelangen, erwartet die FDA, dass die letzten Schritte über den Zulassungsantrag in der nahen Zukunft vervollständigt werden können.

Nach Angaben der FDA hängt die Zulassungsentscheidung noch an der zufriedenstellenden Klärung geringerer Punkte, insbesondere an der Verwendung geeigneter Formulierungen über die sichere Verwendung des Tests in der Produktbeschreibung für Ärzte und Labore.

Epigenomics wird in enger Kooperation mit der FDA zusammenarbeiten, um innerhalb der nächsten Monate die endgültige Zulassungsentscheidung herbeizuführen.

Mit der Zulassung würde Epi proColon® der erste und einzige FDA-anerkannte Bluttest für die Erkennung von Darmkrebs sein. Epi proColon® wird in den USA in Zusammenarbeit mit dem strategischen Vertriebspartner Polymedco vermarktet werden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Kreißsaalführung

, Gesundheit & Medizin, Klinikum Esslingen GmbH

Die Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe am Klinikum Esslingen lädt alle Interessierten zu einer informationsreichen Veranstaltung rund...

Standardisierte Befunderhebung und leitliniengestützte Behandlungskonzepte

, Gesundheit & Medizin, Städtisches Klinikum Karlsruhe GmbH

Der Bundesverband der Deutschen Multiple Sklerose-Gesellschaft (DMSG) hat die Neurologische Klinik des Städtischen Klinikums Karlsruhe im Oktober...

Adventisten in Südamerika äußern sich zur Todesstrafe

, Gesundheit & Medizin, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Auf der Jahresendsitzung der teilkontinentalen Kirchenleitung der Siebenten-Tags-Adventisten in Südamerika (South American Division, SAD) in...

Disclaimer