Sonntag, 25. Februar 2018


  • Pressemitteilung BoxID 568954

Epigenomics erhält Nachricht von der FDA über den Stand der Entscheidung über die Marktzulassung für Epi proColon®

Berlin, (lifePR) - Die Epigenomics AG, Berlin, (Frankfurt Prime Standard: ECX, ISIN: DE000A11QW50) gab heute bekannt, dass die US-amerikanische Zulassungsbehörde (FDA) schriftlich mitgeteilt hat, dass die bereits eingereichten und der Behörde vorliegenden Daten für Epigenomics’ Bluttest Epi proColon® zur Erkennung von Darmkrebs ausreichend sind, um zu einer endgültigen Entscheidung über dessen Sicherheit und Nutzen zu gelangen. Da somit keine weiteren Studiendaten notwendig sind, um zu einer endgültigen Entscheidung zu gelangen, erwartet die FDA, dass die letzten Schritte über den Zulassungsantrag in der nahen Zukunft vervollständigt werden können.

Nach Angaben der FDA hängt die Zulassungsentscheidung noch an der zufriedenstellenden Klärung geringerer Punkte, insbesondere an der Verwendung geeigneter Formulierungen über die sichere Verwendung des Tests in der Produktbeschreibung für Ärzte und Labore.

Epigenomics wird in enger Kooperation mit der FDA zusammenarbeiten, um innerhalb der nächsten Monate die endgültige Zulassungsentscheidung herbeizuführen.

Mit der Zulassung würde Epi proColon® der erste und einzige FDA-anerkannte Bluttest für die Erkennung von Darmkrebs sein. Epi proColon® wird in den USA in Zusammenarbeit mit dem strategischen Vertriebspartner Polymedco vermarktet werden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Aktionstag "Körper-Scan": Schmerzen zuordnen, Symptome deuten

, Gesundheit & Medizin, Christophsbad GmbH & Co. Fachkrankenhaus KG

Jeder kennt es. Es zwickt mal hier, es zwickt mal da. Einige Beschwerden gehen schnell vorüber, andere halten sich und gehen in chronische, immer...

Alles über das künstliche Knie

, Gesundheit & Medizin, Klinikum Esslingen GmbH

Wenn das Knie dauerhaft Probleme macht und das Laufen beschwerlich ist, stellt sich für viele Betroffene die Frage, ob ein künstliches Kniegelenk...

Welche Wundauflagen sind weiterhin erstattungsfähig?

, Gesundheit & Medizin, Initiative Chronische Wunden e.V.

Bericht über die Sachverständigen-Anhörung zur Änderung der Arzneimittel-Richtlinie beim Gemeinsamen Bundesausschuss am 20.02.2018 Nach der...

Disclaimer