Samstag, 23. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 666624

Epigenomics AG gibt Finanzergebnisse für das zweite Quartal und die ersten sechs Monate 2017 bekannt

Fokus auf Kostenerstattung für Epi proColon in den USA als wesentlicher Faktor für kommerziellen Markterfolg / Die im Rahmen des Übernahmeangebots vereinbarte Ausgabe von Wandelschuldverschreibungen wird die Finanzposition des Unternehmens im Umfang von E

Berlin, (lifePR) - Berlin und Germantown, MD (USA), 9. August 2017 - Die Epigenomics AG (Frankfurt Prime Standard: ECX, OTCQX: EPGNY) gab heute die Finanzergebnisse für das zweite Quartal und die ersten sechs Monate 2017 bekannt.

"Im zweiten Quartal stand das freiwillige Übernahmeangebot für Epigenomics im Mittelpunkt unserer Aktivitäten", sagte Greg Hamilton, Vorstandsvorsitzender der Epigenomics AG. "Nachdem die Mindestannahmeschwelle des Angebots verfehlt wurde, hat die weitere Finanzierung unseres Unternehmens eine hohe Priorität, um in Zukunft unsere Produkte erfolgreich zu vermarkten und neue Krebstests zu entwickeln."

Q2/6M 2017 Finanzergebnisse

- Die Umsatzerlöse sanken in Q2 2017 um auf EUR 0,2 Mio. (Q2 2016: EUR 1,3 Mio.) und in den ersten sechs Monaten 2017 auf EUR 0,5 Mio. (6M 2016: EUR 1,6 Mio.). Im Q2 2016 hatte sich unser US-Kommerzialisierungspartner Polymedco nach der FDA-Zulassung von Epi proColon mit größeren Beständen des Produkts bevorratet und damit für einen relativ hohen Quartalsumsatz gesorgt. Aufgrund der verzögerten Erstattungsentscheidungen in den USA blieb das Bestellvolumen von Polymedco im ersten Halbjahr 2017 hinter dem Vorjahreswert zurück.
- Bereinigt um nicht-zahlungswirksame Aufwendungen für Phantom-Stock-Programme belief sich das EBITDA im zweiten Quartal 2017 auf EUR -3,4 Mio. (Q2 2016: EUR -3,5 Mio.) und für die ersten sechs Monate 2017 EUR -5,8 Mio. (6M 2016: EUR -5,7 Mio.). Der Nettofehlbetrag lag im zweiten Quartal 2017 bei EUR 4,1 Mio. (Q2 2016: EUR 3,3 Mio.) und für die ersten sechs Monate 2017 bei EUR 6,5 Mio. (6M 2016: EUR 7,6 Mio.).
- Der Fehlbetrag je Aktie für diesen Zeitraum stieg auf EUR 0,18 (Q2 2016: EUR 0,16) und lag für die ersten sechs Monate 2017 bei EUR 0,28 (6M 2016: EUR 0,39).
- Der Finanzmittelverbrauch belief sich in den ersten sechs Monaten 2017 auf EUR 4,7 Mio. verglichen mit EUR 4,3 Mio. im Sechsmonatszeitraum 2016.
- Die liquiden Mittel inklusive marktgängiger Wertpapiere beliefen sich zum Berichtsstichtag auf EUR 7,7 Mio. (31. Dezember 2016: EUR 12,3 Mio.).

Ausblick 2017

- Am 6. Juli 2017, nach dem Ende der Berichtsperiode, haben wir unseren Ausblick auf die zweite Jahreshälfte angepasst. Aufgrund der unterhalb der Erwartungen liegenden Umsätze im ersten Halbjahr 2017 (etwa EUR 0,5 Mio.) sowie dem zu erwartenden Ausbleiben der Kostenerstattung durch Medicare im US-Markt im weiteren Jahresverlauf gehen wir nun für das Geschäftsjahr 2017 von einem Umsatz von EUR 1,0 bis 1,5 Mio. (vorher: etwa EUR 2,5 Mio.) aus.
- Auf Basis der gesenkten Umsatzprognose sowie aufgrund möglicher zusätzlicher Kosten wird das bereinigte EBITDA (ohne die Aufwendungen im Zusammenhang mit anteilsbasierter Vergütung) zum Jahresende nunmehr in einer Bandbreite von EUR -12,5 bis -14,0 Mio. erwartet (vorher: EUR -12,0 bis 13,5 Mio.).
- Nachdem das Übernahmeangebot an die Aktionäre unserer Gesellschaft durch Summit Hero nicht die benötigte Annahmequote erreichte, befindet sich die Gesellschaft in einer unsicheren Situation mit Blick auf ihre Liquiditätslage, da die vorhandenen liquiden Mittel zum 30. Juni 2017 auf Basis des aktuellen Finanzmittelverbrauchs nur bis in das erste Quartal 2018 hineinreichen. Die geplante Ausgabe von Wandelschuldverschreibungen an Cathay Fortune (CFIC) würde zusätzliche Finanzmittel in Höhe von rund EUR 6,5 Mio. erbringen und die Finanzierungsreichweite auf Basis des aktuellen Finanzmittelverbrauchs bis Q3/2018 verlängern.
- Um in dieser Phase der Unsicherheit den Fortbestand der Gesellschaft zu sichern, werden wir weiterhin alle strategischen Optionen, die sich uns bieten, sorgfältig prüfen. Zu diesen Optionen zählen explizit auch weitere Kapitalmarkttransaktionen zur Beschaffung zusätzlicher Finanzmittel.

Hinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen: Diese Veröffentlichung enthält ausdrücklich oder implizit in die Zukunft gerichtete Aussagen, die die Epigenomics AG und deren Geschäftstätigkeit betreffen. Diese Aussagen beinhalten bestimmte bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage und die Leistungen der Epigenomics AG wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen oder Leistungen abweichen, die in solchen Aussagen explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht wurden. Epigenomics macht diese Mitteilung zum Datum der heutigen Veröffentlichung und beabsichtigt nicht, die hierin enthaltenen, in die Zukunft gerichteten Aussagen aufgrund neuer Informationen oder künftiger Ereignisse bzw. aus anderweitigen Gründen zu aktualisieren.

Epigenomics AG

Epigenomics AG ist ein Molekulardiagnostik-Unternehmen mit dem Fokus auf Bluttests zur Früherkennung von Krebs. Auf Basis seiner patentgeschützten Biomarker-Technologie für den Nachweis methylierter DNA entwickelt und vermarktet Epigenomics diagnostische Produkte für verschiedene Krebsindikationen mit hohem medizinischem Bedarf. Epigenomics' Hauptprodukt ist der Bluttest Epi proColon(R) zur Früherkennung von Darmkrebs. Epi proColon(R) wurde von der US-amerikanischen Zulassungsbehörde FDA zugelassen und wird in den USA, Europa, China und weiteren ausgewählten Ländern vermarktet. Epigenomics' zweites Produkt, Epi proLung(R), wird derzeit als Bluttest zur Erkennung von Lungenkrebs entwickelt.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.epigenomics.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Leben retten mit dem Smartphone: Die Herznotfall-App der Herzstiftung für Laien-Ersthelfer

, Gesundheit & Medizin, Deutsche Herzstiftung e.V.

Die Herzstiftung bietet eine kostenfreie Herznotfall-App, die Laien anweist, wie man sich bei bestimmten Herznotfällen (Verdacht auf einen Herzinfarkt,...

Gesund beginnt im Mund"

, Gesundheit & Medizin, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

„Gesund beginnt im Mund - Gemeinsam für starke Milchzähne“ ist das Motto des Tages des Zahngesundheit am kommenden Montag. An diesem Tag steht...

"Stillen fördern - gemeinsam!"

, Gesundheit & Medizin, WHO/UNICEF- Initiative "Babyfreundlich"

Die Weltstillwoche vom 02. bis 08.10.2017 steht unter dem Motto „Stillen fördern – gemeinsam!“. Babyfreundliche Geburts- und Kinderkliniken verstehen...

Disclaimer